Vorfahrt gewähren frage.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja, wenn man allerdings immer anhält ist das auch kein Grund, dass der Prüfer die Prüfung beendet oder das der Führerschein eingezogen wird. Vor allem wenn man dem Prüfer erklärt "Lieber einmal zu viel angehalten, als einmal zu wenig."

Hallo DrCooper

Bei der Tafel "Vorfahrt gewähren" muss man nur anhalten wenn es der Verkehr erfordert. Bei einer "Stopptafel" muss man anhalten.

Gruß HobbyTfz

Du musst nicht immer stehenbleiben. Das ist nur beim Stopp-Schild vorgeschrieben.

Du musst aber so langsam fahren, dass Du Fahrzeuge auf der Vorfahrt-berechtigten Strasse vorbei fahren lassen kannst. Du solltest also langsam auf die Kreuzung zu fahren und den Verkehr dort beobachten.

Naja, du musst es halt nicht benutzen wie ein Stoppschild. Manchmal kann man auch vorher schon in die Straße einsehen, sodass du selbstverständlich bremst, ggf. aber auch im 2. Gang direkt über die Kreuzung fahren kannst, ohne stehen zu bleiben.

Wenn du dann mal alleine fährst machst du das eh wie du willst, in der Fahrschule solltest du genau so machen wie du es beschreiben hast. erst bremsen, in den 1. gang, bzw wenn du genug Sicht hast kannst auch im 2. bleiben und wenn frei ist musst net anhalten

DrCooper 21.08.2012, 10:24

Das ist klar :D Ich fahre ja jetzt nur so wie meine Lehrerin sagt, damit ich die Prüfung bestehe und ich weiß jetzt schon, dass ich später komplett anders fahre :D

0

Wenn die Kreuzung zu allen Richtungen gut einsehbar ist, brauchst du auch nicht anhalten. Dann fährst du eben langsam ran und dann weiter.

Ist die Kreuzung nicht gut einsehbar, musst du die Geschwindigkeit entsprechend anpassen, oder sogar anhalten und dich "reintasten".

Ist nicht schlimm wenn Du immer anhälst, aber es geht auch so wie Deine Fahrlehrerin gesagt hat. Anders natürlich beim Stop Schild, dort immer anhalten.

Ja, ist es. Anhalten nur am Stoppschild. Vorfahrt gewährend heißt eben einfach langsam vorrollen und dabei schon schauen.

supernanny1253 21.08.2012, 10:19

Top Antwort, wenn du die kreuzung aber nicht einsehen kannst so weit forfahren ( ggf. dort stehen bleiben ) bis du alles siehst

0
Kuschelruschel 21.08.2012, 10:23

Naja, wenn man allerdings immer anhält ist das auch kein Grund, dass der Prüfer die Prüfung beendet oder das der Führerschein eingezogen wird. Vor allem wenn man dem Prüfer erklärt "Lieber einmal zu viel angehalten, als einmal zu wenig."

0

Wenn du "Vorfahrt gewähren hast" ist es immer richtig, vorsichtig zu fahren oder oft sogar stehen zu bleiben. Hängt davon ab ob due die Strasse, in die du einfährst/aufährst gut sehen kannst. Gerade als Fahranfänger solltest du das tun. Mit der Routine kommt die Sicherheit, und du wirst mehr gefühl dafü bekommen. Auch was die Gänge angeht..1.,2.,3. Gang, kommt immer auf die Verkehrslage und Strasse an.

Immer anhalten musst du nur bei einem Stoppschild. Wenn du z.B. die Vorfahrtsstraße gut überblicken kannst, musst du noch nichtmal runterschalten, sondern kannst, wenn frei ist, durchziehen.

Vorfahrt gewähren ist nicht das Gleiche wie "Halt, Vorfahrt gewähren". Wenn du auf einer Schnellstraße drauf willst und hinter dir Autos sind, kannste die nicht komplett ausbremsen.

Was möchtest Du wissen?