Vorfahrt genommen. Anzeige?

4 Antworten

Das klingt für mich danach als hätte der nette Ordnungshüter da beide Augen für sich zugedrückt hat. :)
Ich denke da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Wenn ich drängler hinter mir habe...fahre ich nach möglichkeit immer einen Moment rechts ran. Dann hat der drängler freie bahn ;)

Mach dir keine Sorgen. So ein Delikt hat nur ein niedriges Bußgeld (je nachdem in welchem bundesland du lebst ca 15€). Ein Punkt wird es für dich auch nicht geben.

Also mah dir keine Sorgen :)

Wenn er nicht's geschrieben hat, kommt da auch nix mehr. Glück gehabt Anna :)

Ich hoffe du hast Recht Thad 🙈😅. Danke für die schnelle Rückmeldung

0

Wie sollte man sich verhalten, wenn Blaulicht hinter einem eingeschaltet wird?

Hi Leute... mir ist in der Silvesternacht was Komisches passiert ^^ Ich habe zwar fast 10 Jahre einen Führerschein, wurde aber noch nie von der Polizei kontrolliert...weder als ich irgendwo stand, noch wurde ich fahrend angehalten.

In der Nacht des 31.12.2015 war ich also mit dem Auto unterwegs, hinter mir fuhr auch ein Auto, was sich als Polizeiauto erwiesen hat...es fuhr einige Zeit hinter mir und auf einmal hat es sein Blaulicht aktiviert. Ich dachte schon, dass sie mich jetzt kontrollieren wollen (was problemlos geklappt hätte, da ich nichts getrunken habe...falls hier jetzt irgendwelche Schlaumeier ankommen).... da ich aber wie gesagt noch keine Erfahrung mit der Polizei gemacht habe, wusste ich nicht, ob ich sofort und ohne Umschweife rechts ranfahren und anhalten muss oder ob das anders abläuft. Ich bin erstmal auf die Bremse (es war innerorts und ich bin von ca 50 auf 30 km/h runter) und habe mich auch sehr weit rechts gehalten und habe dann bemerkt, dass sich der Polizeiwagen vor mich setzen will... ich dachte, dass die mich dann ausbremsen oder ich auf ihrer LED-Anzeige irgendeine Anweisung bekomme ^^...

Letztendlich hat sich aber herausgestellt, dass sie schlicht zu einem Einsatz gerufen wurden und mich einfach nur überholt haben.

Selbstverständlich weiß ich im Generellen, dass man rechts anzuhalten hat, wenn Blaulicht hinter einem erscheint, aber in dieser spezifischen Situation (schlecht einsehbare und langezogene Kurve) hätte ich sowohl mich als auch die Beamten (wenn sie mich denn wirklich angehalten hätten) gefährdet.

Wie lange hat man denn "Zeit" anzuhalten, wenn Blaulicht hinter einem erscheint, das einen kontrollieren will?

...zur Frage

Führerschein weg? Zu Schnell unterwegs!

Guten Tag, zuerst mal die Frage, kann man bei der Bußgeldstelle anrufen und fragen was auf einen zukommen wird?

Zweitens: Ich bin innerorts mit 40km/h zu schnell (abzgl. 3km/h Tolleranz) gelasert worden und wurde von einem Motorradpolizisten rausgewunken worden. Gefahren bin ich für meine Arbeit (DHL Express). Was kommt da auf mich zu? Ich sollte erwähnen, dass ich ca. 2 Wochen zuvor wohl einmal einem Polizeibeamten die Vorfahrt mit Gefährdung genommen habe, wobei ich das Polizeiauto nicht gesehen habe, da erwartet mich wohl auch was wurde mir gesagt. Zudem befinde ich mich in der Probezeit was wohl problematisch werden könnte. Also das Aufbauseminar sowie die Probezeitverlängerung habe ich wohl sicher aber was kommt noch auf mich zu. Mein Arbeitgeber sagte, dass Fahrverbot kann er aufheben lassen, wofür dann aber das Bußgeld steigt.

...zur Frage

Auf der Hauptstraße ohne licht?

Hallo ich habe ein problem,

gegen 22 uhr fuhr ich aus meinem Grundstück mit meinem Auto raus auf die Hauptstraße. Als ich rausfuhr und links abbiegen wollte stand plötzlich ein schwarzes auto ohne LICHT vor mir und fuhr nicht auf seiner rechten Spur. Trotz das wir beide eine Vollbremsung machten haben wir uns getroffen. Meine Frage ist wer der Schuldige ist.

Die Polzei wurde nicht gerufen jedoch hat meine Hauskamera den Unfall aufgenommen und somit hätte ich eigentlich einen „Beweisvideo“

ich bedanke mich schonmal für die infos

MFG

...zur Frage

Unfähig im dunkeln zu fahren? Führerschein

Hallo! Ich mache gerade den Führerschein, stehe kurz vor der praktischen Prüfung, und hatte gestern meine Beleuchtungsfahrt (135min). Ich bin total deprimiert. Ich hatte eigentlich schon immer Angst den Führerschein zu machen, fahre mittlerweile sehr gut und auch entspannt. Dieser Meinung ist auch mein Fahrlehrer. Gestern allerdings war echt mies. Fremde Stadt, ich war total müde etc. Ich fand das Ganze (bis auf Autobahn) einfach nur anstrengend! Konnte kaum einschätzen, wo ne Kurve kommt (gerade innerorts ohne Markierungen). Habe Einfahrten zu spät gesehen etc. Mein Fahrlehrer meint, dass sei völlig normal. Man sieht im dunkeln halt schlechter. Zudem hatte ich ja null Ortskenntnisse etc. Trotzdem hat mich die Fahrt gestern zurückgeworfen. Ich fühle mich wieder "unfähig". Er sagt,ich hätte mich gut geschlagen. Ich dagegen bin deprimiert.

Vorallem fahr ich ja nun dank des Winters erstmal viel im dunklen.

Wie war das bei euch? Ich kam mir so orientierungslos vor :(

Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Ab wann konntet ihr "sicher" bei Nacht fahren?

...zur Frage

Vorfahrt genommen, ohne Sachschaden, danach gefilmt worden?

Hallo,

mir ist heute etwas sehr dummes passiert, dazu bräuchte ich mal eure Hilfe:

Ich bin im Außendienst tätig, fahre täglich an die 300 km und habe mir noch nie etwas zu schulden kommen lassen, bis heute.

ich war in einem mir unbekannten Gebiet, bin von einem Nebenstraße an die Hauptsache ran gefahren, habe von rechts zwar einen Transporter kommen sehen, hatte aber noch viel Platz (dachte ich...). Also fuhr ich los, nach links abbiegend, plötzlich höre ich reifen quitschen und hupen. Er kam wohl doch schneller angerast als gedacht (hier sei gesagt- ja ich habe einen Fehler gemacht, ich hätte mich natürlich öfters vergewissern müssen ob wirklich genug Platz ist. Eindeutig meine schuld, seh ich ein.)

danach ist er mir aber so dicht aufgefahren, dass ich sein Nummernschild nicht mehr sehrn konnte und er hat angefangen mich mit dem Handy zu filmen, bei voller fahrt. Ich hatte einen platz zum anhalten gesucht und wollte mich entschuldigen etc, aber er ist dann abgebogen, habe nur noch Lichthupe und seinen Mittelfinger gesehen.

so, was könnte auf mich zukommen? Vorfahrtsmissachtung mit Gefährdung? 120€ + Punkt?

Was könnte er mit seinem Videomaterial bewirken?

meine größt Angst ist natürlich, das ich meinen Führerschein los werde, dann bin ich arbeitslos, könnte das passieren ohne Unfall/Schaden?

...zur Frage

Als asozial abgestempelt?

Hallo,

ich lebe von Hartz IV und habe zur Zeit nur einen Nebenjob als Reinigungskraft. Ich weiß, dass der Chef mich dort verachtet, weil ich arbeitslos bin. Er gibt mir das desöfteren zu verstehen und sagte mir einmal durch die Blume, dass Hartz-IV-Empfänger alle Schmarotzer sind. Er hat auch ein Schimpfwort gebraucht, das ich hier nicht schreiben kann, weil es unterste Schublade war!

Vor kurzem bemerkte er wohl, dass es mir schlecht geht. Ich wollte eigentlich nicht darüber reden, aber er fragte dann, ob meine Eltern krank seien. Ich bejahte das erst einmal, ohne weitere Informationen. Mein Chef wollte dann wissen, ob mein Vater im Sterben liegt. Die Frage fand ich schon mal total daneben! Ich antwortete darauf, dass es so schlimm nicht sei, aber meine Mutter herzkrank sei. Er meinte dann, wo das Problem sei. Ob es Ärger mit dem Sozialamt gebe!

Sorry, mir war es zu blöd nachzufragen, was das Sozialamt mit der Herzerkrankung meiner Mutter zu tun haben soll.

Wollte er mich damit als asozial abstempeln, weil er davon ausgeht, dass meine Eltern auch Hartz-IV-Empfänger sind oder Geld vom Sozialamt bekommen? Wollte er mich damit eventuell bloßstellen, weil bei dem Gespräch noch der Azubi dabei war?

Ich glaube jedenfalls nicht, dass es fürsorglich oder mitfühlend gemeint war.

Liebe Grüße, Myamara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?