Vorfahrt genommen. Anzeige?

4 Antworten

Das klingt für mich danach als hätte der nette Ordnungshüter da beide Augen für sich zugedrückt hat. :)
Ich denke da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Wenn ich drängler hinter mir habe...fahre ich nach möglichkeit immer einen Moment rechts ran. Dann hat der drängler freie bahn ;)

Mach dir keine Sorgen. So ein Delikt hat nur ein niedriges Bußgeld (je nachdem in welchem bundesland du lebst ca 15€). Ein Punkt wird es für dich auch nicht geben.

Also mah dir keine Sorgen :)

Wenn er nicht's geschrieben hat, kommt da auch nix mehr. Glück gehabt Anna :)

Ich hoffe du hast Recht Thad 🙈😅. Danke für die schnelle Rückmeldung

0

Bekomme hier eine Strafe/Anzeige?

Hallo zusammen,


mir ist leider etwas blödes in Sachen Vorfahrt passiert. Ich fuhr auf eine durch Polizei geregelte Kreuzung zu. Vor mir war ein PKW der gerade aus fahren wollte. Dies war aber durch eine Straßensperrung nicht möglich. Darauf in wurde der PKW von einen Polizeibeamten in der Mitte der Kreuzung angehalten. Leider dachte ich aufgrund das die kreuzende Straße ebenfalls durch Polizeibeamte gesperrt war das dass rechtsabiefen in Ordnung sei und der PKW vor mir nur eine Belehrung bekam das das gerade ausfahren nicht erlaubt sei. Leider war dies nicht der Fall. Jetzt bin ich ca 2m nach rechts abgebogen und habe auf den Schrei "Halt" des Polizeibeamten auch dann angehalten. Nach dieser Action bin ich von einem weiteren Beamten rausgewunken geworden und habe eine unhöfliche Belehrung bekommen. Meine Personalien wurden nicht aufgenommen. (Kennzeichen hatte er warscheinlich gesehen). Ich habe auch entschuldigene Gesten gemacht. Der Beamte hatte mich dann unfreundlich, aber verständlich, weiterfahren lassen. Muss ich jetzt mit Strafen bzw. Führerscheinenzug rechnen?

...zur Frage

Unfall gebaut fahrerflucht

Also vor ca. 1 einer std habe ich mir einen mitwagen geliehen ( quicar) mein kleiner Bruder und ich Wir fuhren auf einer 70er zone dann plötzlich ist der ,der uns entgegen gekommen ist vor und links abgebogen auf ne schnellstraße ( ich hatte eig vorfahrt) weil links abbieger müssen den gegenverkehr durch fahren lassen ) Ich habe versucht auszuweichen aber hab ihn hinten am heck getroffen hinten rechts ! Das ist schlimmste ist mein kleiner bruder hat angefangen zu schreien und zu weinen ich war selbst im schock und bin leider abgehauen. Nach circa 5min hab ich angehalten habe meine Schwester angerufen dann sind war zsm mit ihrem wagen zur Unfallstelle gefahren Polizei war schon vor ort . Die Polizisten haben mich dann aufs Revier mit genommen und meinten das es gut war das ich wieder züruck gekommen bin aber meinten leider das es unfall flucht wäre Sie haben meinen führerschein beschlagnahmt ( bin noch auf Probezeit) Meine frage wäre was kommt alles auf mich zu ? Ich bedanke mich schonmal für euer antworten Und meinen kleinen bruder und mir geht es gott sei dank gut .

...zur Frage

Anzeige wegen ,,Missachtung" der Vorfahrt?

Heute gab es einen Vorfall, als ich mit meinem Auto unterwegs war und zwar habe ich seit ca. 2 Monaten meinen Füherschein... Ich stand an einer Kreuzung, vor mir ein Wagen gerade am links abbiegen, ich warte an der Kreuzung schaue ob jemand kommt( von links und rechts) Von links kam niemand und von rechts kam ein Auto mit weiter/genügender entfernung, ich bog ab, da ich es rein zeitlich geschaft hätte (vorfahrt ,,genommen"?) . Doch der Wagen der vorhin abgebogen war, war noch nicht ins Tempo gekommen, also musste ich auch etwas langsamer fahren, plötzlich hupt der Wagen hinter mir und macht diese Anspielung mit seinen zwei Fingern das er mich ,,beobachten würde/ gesehen hat/kennzeichen eventuell sich merkt..." oder so... Ich weiss nicht wie ich es sonst beschreiben soll :,( , er musste aber nicht stark bremsen, denn er hatte genug Abstand zu mir, von einer Gefährung des Verkehrs würde ich hier nicht reden, wenn dann von einer Behinderung, aber was meint ihr?! Er könnte anderer Meinung sein.... 0.o ...aufjedenfall habe ich nun Angst das er mich anzeigen könnte, schlimmer ist; dass ich eindeutig mit meiner Probezeit den kürzeren gezogen habe:( .... Ps: Er hatte einen Beifahrer, ich aber auch... Danke im Voraus

...zur Frage

Vorfahrt missachtet ausversehen in Probezeit?

:c Hey mir ist vorhin was schlimmes passiert (um die 20Uhr ) da ich eine sehr nachdenkliche Person bin nagt es an mir sehr .

Und zwar bin ich in eine noch mir unbekannte Stadt gefahren um jemanden zu besuchen und musste dafür durch ein unübersichtliches Wohnviertel .Ich fahre eig sehr vorsichtig und langsam da ich Angst vor Fehlern hab und hatte schon etwas Panik .Da waren so Kreisverkehre in den Boden gemalt und ich war an einer besonders fiesen Kreuzung gekommen und hab gerade aus wollen . Nun kam von rechts ein Auto welches ich zu spät sah . Ich habe eine Vollbremsung gemacht und er auch bremsen müssen sonst wäre ich in ihn reingeprescht !!! :( Er war natürlich verständlicherweise stock sauer und fluchte und fuhr weiter .

Ich hatte solch einen Schock ich fühl mich so schuldig und kann nicht schlafen . Glaubt ihr er zeigt mich an ? Ist die Wahrscheinlichkeit groß dass das passiert ? Ich mach mich gerade total verrückt . Ich bin noch in der Probezeit ich habe solche Angst einen Aufbaukurs oder schlimmeres machen zu.müssen ! Ich fahr doch immer so brav und die richtige Geschwindigkeit ich fasse nicht wie mir sowas passieren konnte :,( was ist eure Meinung ?

...zur Frage

Als asozial abgestempelt?

Hallo,

ich lebe von Hartz IV und habe zur Zeit nur einen Nebenjob als Reinigungskraft. Ich weiß, dass der Chef mich dort verachtet, weil ich arbeitslos bin. Er gibt mir das desöfteren zu verstehen und sagte mir einmal durch die Blume, dass Hartz-IV-Empfänger alle Schmarotzer sind. Er hat auch ein Schimpfwort gebraucht, das ich hier nicht schreiben kann, weil es unterste Schublade war!

Vor kurzem bemerkte er wohl, dass es mir schlecht geht. Ich wollte eigentlich nicht darüber reden, aber er fragte dann, ob meine Eltern krank seien. Ich bejahte das erst einmal, ohne weitere Informationen. Mein Chef wollte dann wissen, ob mein Vater im Sterben liegt. Die Frage fand ich schon mal total daneben! Ich antwortete darauf, dass es so schlimm nicht sei, aber meine Mutter herzkrank sei. Er meinte dann, wo das Problem sei. Ob es Ärger mit dem Sozialamt gebe!

Sorry, mir war es zu blöd nachzufragen, was das Sozialamt mit der Herzerkrankung meiner Mutter zu tun haben soll.

Wollte er mich damit als asozial abstempeln, weil er davon ausgeht, dass meine Eltern auch Hartz-IV-Empfänger sind oder Geld vom Sozialamt bekommen? Wollte er mich damit eventuell bloßstellen, weil bei dem Gespräch noch der Azubi dabei war?

Ich glaube jedenfalls nicht, dass es fürsorglich oder mitfühlend gemeint war.

Liebe Grüße, Myamara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?