Vorerbe bekommt von Erblasser einen Geldbetrag. Nacherbe ist im Testament benannt. Bekommt Nacherbe nach Tod von V. sein ges. Vermögen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das Privatvermögen des Vorerben ist von der Vorerbschaft getrennt. Der Vorerbe könnte natürlich für sein eigenes Vermögen auch den Nacherben als Alleinerben einsetzen, das muss er jedoch nicht.

Der Erblasser kann nur über sein eigenes Vermögen entscheiden.

Ist der Vorerbe nicht mehr erbfähig und der Nacherbe ist testamentarisch bestimmf, betrifft dad nur den Teil des Vermögens, über den der Erblasser bestimmen kann.

Welchen Teil des Vermögens der Nacherbe vom Vorerben bekommt, muss in einem separaten Testament des Vorerbens geklärt werden.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch in welchem  verwandtschaftlichen Verhältnis Erblasser, Vorerbe und Nacherbe zueinander stehen. Das hat dann schon auch noch Einfluss darauf, wer was von wem erbt.

Nein. Das Vorerbe und das restliche Vermögen ist getrennt zu betrachten. Es wird also nur das Geld und ggf. dessen Surogate an den Nacherben vererbt.

Was möchtest Du wissen?