Vordiplom + X bestanden, Studium aber eine Qual, was tun?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Invisible,

ich an Deiner Stelle würde erst mal eine Bestandsaufnahme machen:

  1. Welche berufliche Perspektive bietet das Studium? Finde ich damit einen Job, der mir liegt?

  2. Wie viel Aufwand muss ich noch ins Studium stecken, damit ich dahin komme?

  3. Wenn es das Problem eher einzelne Fächer oder Professoren sind: Welche Alternativen gibt es hier? Wechsel des Studienortes und/oder Fachrichtung?

  4. Vielleicht über eine Auszeit mit (Auslands)praktikum oder Auslandssemester nachdenken und wie Du es beim Vorstellungsgespräch verkaufen willst

Einfach stur weitermachen bringt ebenso wenig wie alles einfach hinschmeißen. Jetzt heißt es erst mal darüber nachdenken, wohin Du willst und wie Du da hinkommst. Vielleicht gehst Du mal zur Studienberatung oder Eurer Fachschaft, um Dich dort nach Alternativen für Deinen eingeschlagenen Weg zu informieren.

Viel Erfolg.

Mit dem Vordiplom kannst Du nicht viel anfangen. Aber trotzdem solltest Du Dir gut überlegen, ob Du das Studium zu Ende bringen willst. Wenn Du nämlich ein anderes Studium danach machen möchtest, dann zählt immer Deine Abschlussnote, wenn Du jetzt aufhörst, kannst Du Dich wieder mit dem Abitur bewerben.

hallo zusammen,

auch ich habe das Vordiplom irgendwann mal gemacht. Derzeit prüfe ich ob eine Anerkennung durch das Ministerium für Wirtschaft Forschung für das Vordiplom zu Ablegung einer staatlichen Technikerprüfung oder Anerkennung eines Ausbildungsberufes für den theoretischen Teil ausreichend ist. Den Antrag werde ich bald förmlich auf Anerkennung stellen. Dies wird nach eingehender Prüfung bestimmt mit einem rechtsmittelfähigem Bescheid abgelehnt. Gegen diesen Bescheid werde ich Widerspruch bzw. Klage einreichen. Was haltet ihr von dieser Idee ? Ich denke, dass diese Klage, auch wenn es kein Erfolg haben sollte, eine Richtung geben wird. Es wird Klarheit über den derzeitigen Stand der Vordiplomanten geben. Sonst hat diese hin und her Fragerei kein Ende mehr. Das Gericht soll darüber entscheiden denke ich. Erst dann werden wir unsere Ruhe haben.

am besten, du glaubst an dich selbst, auch ich habe manchmal Schwierigkeiten mit Prüfungen, aber ich sag dir eins,einfach alles cool nehmen, so kommts immer am besten raus.

Und was du sonst noch tun kannst, wens mit dem lernen schwierig wird, einfach wichtigste Sachen auf Postits schreiben und ein kleines Dossier verfassen und schon bist du gut dran. Viel Glück. Lbg Ciao500

Wie Horror? Ich überlege BWL zu studieren. Sind die Prüfungen so schwer? Und wie viel wollen die so pro Arbeit wissen?

keine ahnung wie es bei bwl ist, aber bei mir muss man echt so verflucht viel lernen und das ist echt SEHR unangenehm.

0
@Inv1s1ble

Und was studierst du? Ich studiere zur Zeit von zu hause aus, mache aber erstmal nur das Fachabi nach.

0

Was möchtest Du wissen?