Vorderrad austauschen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Prinzip ja. Alle Vorderräder haben die gleiche Einbaubreite, also den gleichen Abstand zwischen den Gabelholmen, nämlich 10 cm.

Den Durchmesser brauchst du nicht messen, der steht auf deinem alten Reifen. Dort findest du etwas wie 37-622. Die 622 sind der Durchmesser da, wo der Reifen auf der Felge aufliegt.

Neben Einbaubreite und Durchmesser gibt es eine dritte Größe, auf die du achten musst. Das ist die Breite der Felge. Für dicke Reifen braucht es breitere Felgen, Rennräder haben ganz schmale. Man spricht von Maulweite. Die '37' auf dem Reifen geben die Dicke des Reifens an. 37 Millimeter, das hat man an Hollandräder z. B.

Man muss dann in einer Tabelle gucken, welche Maulweite zu welchem Laufrad passt. Hier ist so eine Tabelle.

Die Maulweite findest du meistens auch auf der alten Felge irgendwo vermerkt.

Mit diesen beiden Maßen, Felgendurchmesser und Maulweite kannst du dir dann ein Laufrad bestellen, z. B. Bei Laufrad (.) net.

Es gibt Qualitätsunterschiede, und zwar in folgender Reihenfolge:

  • Kastenfelge (billig)
  • Hohlkammerfelge (schon besser)
  • Hohlkammerfelge mit geösten Speichenlöchern.

Die billigen verziehen sich schneller, ich komme aber auch mit denen klar.

wow, vielen lieben dank!

0
@Nadaya

Bitte :-). Ich hoffe, ich habe dich nicht überfordert. So viele Maße sind es aber eigentlich nicht.

1
@FelixLingelbach

neee, ich hab das super gut verstanden und gleich geguckt. hab ein neues vorderrad für 5 euro gefunden, weil er das nicht mehr brauch :D und es sollte nach allen angaben passen! ich freu mich so, danke!!!!

0

Miss mal nach, welchen durchmesser deine Felge hat und rechne es auf zoll um. dann kannst du im Radelgeschäft einfach sagen, was du brauchst. oder du nimmst dein rad mit zum radelgeschäft, dann hat sich die sache auch geklärt ;)

Was möchtest Du wissen?