Vorderladerwaffen ohne WBK?

2 Antworten

Es geht bei der Überlegung nicht darum, dass ein Schuss aus dem Vorderlader nicht so gefährlich sein soll, wie eine moderne Waffe. Vorderlader sind absolut tödliche Schießeisen, gewiss. Diese VL sind unter anderem deswegen frei zu erwerben, weil man solche Waffen wegen der langsamen Schussfolge nicht für einen modernen Feuerkampf gebrauchen kann. Terroristen (oder gar Amokläufer - Buh!) würden aus obengenannten Gründen solche Vorderlader niemals benutzen. Und Räuber, die ja nur einen Schuss benötigen, um jemanden die Geldbörse abzunehemen, vermissen die Drohwirkung. Wer gibt schon einem Heini mit Steinschlosspistole sein Portemonnaie? Niemand, das hält doch jeder für einen Scherz.

Daher kommen solche Waffen in der Verbrechensstatistik nicht vor. Sollte es allerdings plötzlich modern werden, mit Vorderladerwaffen irgendwelche Nebenbuhler oder Erbonkels abzumurksen, tja, dann gäbs wohl bald eine neues Waffengesetz.

Wenn sich im deutschen Waffengesetz etwas bewegt, dann ausschließlich in eine Richtung.....= mehr Verbote.

Einschüssige Vorderlader sind nur deswegen frei ab 18, weil sie noch nicht verboten wurden wie so vieles anderes was vor Jahren noch frei erhältlich war.

Noch in den 70ern konnte man ab 18 bei Neckermann Flobertwaffen, Kleinkalibergewehre und sogar Halbautomaten sowie mehrschüssige Vorderladerrevolver einfach so bestellen.

Im Zuge der RAF-Hysterie wurde dann alles unter Erlaubnispflicht gestellt, von dem der paranoide Durchschnittsbeamte glaubte, das damit die RAF in Deutschland die Macht übernehmen könnte.

Von einschüssigen Vorderladern sahen aber selbst die Amtsstubenhelden keine Gefahr für sich, zumal eben damals auch die Erwerbserlaubnis für Treibladungsmittel eingeführt wurde.

Aber im Grunde geht von einer einschüssigen Waffe für die man kein Pulver hat genausowenig Gefahr aus wie von einer mehrschüssigen.....

Logische Begründungen sucht man im übrigen für so manches im deutschen Waffengesetz vergebens, das liegt daran das es von Verwaltungsfachleuten gemacht wird und nicht von sachkundigen zum Thema Kriminalität oder Waffentechnik.

Sind Vorderlader In Österreich Wbk pflichtig?

Hallo ich habe eine Frage ;D Ich will mir zu Deko oder auch Hobby Zwecken Eine Vorderladerbüchse oder eine Vorderladerpistole kaufen ! Also meine Frage : sind Vorderlader registrierungspflichtig a also wie ein normales Jagdgewehr ? Und die 2 te Frage währe : Bei den Pistolen sind die perkussionsrevolver Wbk pflichtig oder ab 18 ? Und gibt es da Einschränkungen ? Und bei den Gewehre gibt es eine abkühlzeit ? Danke für die Antworten euer sebi

...zur Frage

Kann man wenn man im Schützenverein ist den Waffenschein schon früher machen?

Ich hab gehört das wenn man regelmaäßig in den Schützenverein geht 2 Jahre lang. Was ich tue kann man den großen Waffenschein schon mit 16 statt 18 machen! Stimmt das oder nicht? Danke im Voraus

...zur Frage

Waffengesetz in Österreich, gut so oder nicht?

Servus! Da ich schon einige Fragen zum Waffengesetz in Österreich beantwortet habe und es da recht viel Unwissenheit zu geben scheint, dachte ich mir, ich mach mal eine umfrage was ihr davon so haltet. Natürlich darf jeder abstimmen und nicht nur Österreicher :-)

So erst einmal eine Erklärung für die, die es nicht wissen.

Freie Waffen wie Luftgewehre unter 6mm (es gibt keine Joulegrenze), Softair, CO² Waffen, Schreckschusswaffen, und die meisten Vorderlader (Ausnahme, Mehrschüssige Perkussionswaffen) sind komplett frei ab 18 und werden auch nicht registriert.

Einschüssige Waffen mit glattem Lauf (Doppelflinte,Einlaufflinte usw.) (ein Schuss pro Lauf), sowie Kipplauf- und Repetierwaffen mit gezogenem Lauf (Scharfschützengewehre, Jagdgewehre, Unterhebelrepetierer, Vorderschaftrepetierer, "Flobert" usw.) sind auch "frei" ab 18 werden jedoch zusätzlich im Waffenregister registriert, und man darf sie erst 3 Tage nach erwerb mit nach Hause nehmen, falls man keine WBK oder Jagdkarte besitzt.

Pistolen/Revolver, halbautomatische Langwaffen und Schrotrepetierer (keine Vorderschaftrep.) darf mit einer Waffenbesitzkarte erwerben. Anders als in Deutschland steht jedem Bürger über 21 und ohne Waffenverbot eine WBK zu! Jedoch hat man bei uns nur 2 Plätze zu beginn (später kann man mehr bekommen), daher darf man nur 2 solche Waffen haben.

Vorderschafrepetierflinten, umgangsprachlich "Pumpguns", Großkalibrige Scharfschützengewehre (Panzerbüchsen), Schaldämpfer und Vollautomaten sind verboten und nur mit Ausnahmegenehmigung zu bekommen.

Ich würde mich freuen wenn ihr eine kleine Begründung zu eurer Meinung schreiben würdet.

...zur Frage

Habe trotz großer Suche keine Anleitung gefunden: WIe entferne ich die Trommel vom Vorderlader-Revolver-Nachbau "New Improved Army 1858" Marke Uberti?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?