Vorbeugung gegen Krampfadern und Besenreiser?

5 Antworten

Sport hilft, Krampfadern vorzubeugen. Am besten sind Sportarten, die die Beinmuskulatur stärken, wie z. B. Schwimmen, Radfahren, Wandern und Nordic Walking. Es gibt sogar spezielle Gymnastikübungen für die Venen, die ebenfalls helfen können. Aber auch die Körperhaltung spielt eine Rolle: Schlag die Beine nicht übereinander, damit die Durchblutung nicht behindert wird. Wenn du länger sitzen musst, macht es Sinn, die Beine ab und zu auszustrecken, damit das Blut besser fließen kann. Achte auch darauf, dass deine Socken die Füße nicht einschnüren und du keine zu engen Schuhe trägst. (Mehr Tipps: http://www.jameda.de/gesundheit/frauen-schwangerschaft/Schoene-Beine-fuer-den-Sommer-die-besten-Tipps-fuer-starke-Venen/)

wahrscheinlich hast du eine gewebsschwäche.bei einer OP muss darauf geachtet werfen, dass der sogenannte Venenstern mit operiert wird, da bekommst du einen kleinen schnitt in der leiste. wenns "oben " nicht vernünftig gemacht wird,kommen die dinger immer wieder.. trag stützstrümpfe, lass sie dir nach MASS verordne, nimm keine von der Stange".können auch oberschenkellang mit haftrand sein. geh schwimmen, radfahren lege viel die beine hoch und mavh viel bewegugen mit den füssen. auf und ab wippen. es gibt in sanitätshäusern auvh gute prospekte für fussgymnastik. merke : sitzen und stehen ist schlecht. laufen und liegen ist gut.

geh ins sanitätshaus, dort bekommst du stützstrümpfe, die verschreibt dir auch dein venologe. Gegen besenreiser kann man nix machen weil es eine gewebsschwäche ist.

Was möchtest Du wissen?