Vorbesuch was beachten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo SpotSpeedy,

ich selbst habe für einen ehemaligen Tierschutzverein Kontrollen gemacht und besitze vier Spanier. Die Angaben die du oben genannt hast, sind alles super. Hier würde ich mir keine Sorgen machen.

Bei den Vorkontrollen, wird erstmal die Wohnlage, Schlafplatz, Auslaufmöglichkeiten, Wer geht wann wie oft Gassi, wie lange ist der Hund allein, usw abgecheckt. Im Gespräch werden Sie dich bezüglich deiner Hundeerfahrungen fragen und wie du dir das mit dem Kind so vorstellst. Jenachdem wo der Hund her kommt (z.B. Spanien) werden sie dich über Mittelmeerkrankheiten (z.B.Leishmaniose) aufklären.

Die Nachkontrollen habe ich meist unangekündigt gemacht, um so den Besitzern nicht die Möglichkeit zu geben den Zustand zu "verschönern". Jedoch kann man beim Haus mit Garten nicht viel falsch machen.

Je nach Rasse und Temperament des Hundes, solltest du damit rechnen das auch mal was zu Bruch gehen könnte.

Oft wird auch nach den eventuell anfallenden Tierarztkosten gefragt, wieviel da auf dich zukommen könnten ( so wird "geprüft" wieviel du bereit bist auszugeben) Wie sieht es mit der Urlaubsvertretung aus usw....

Wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Bewohner

Was möchtest Du wissen?