Vorbereitung Frauenarzt körperlich und psychisch

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus Sicht eines Mannes bin ich davon überzeugt, daß es selbst für Frauen nicht einfach ist, sich auf den berühmten Stuhl zu setzen und quasi der Situation ausgeliefert zu sein, auch, wenn diese schon sehr oft beim Frauenarzt waren.

Dazu kommt, daß er/sie manchmal bei der Untersuchung unangenehm auf die Blase drückt, was auch nicht gerade prickelnd ist.

Es ist sehr wichtig, daß eine gewisse Symphatie da ist. Es ist ein sehr intimer Bereich und man sollte zumindest keine Abneigung gegen den Arzt haben. Es ist OK, wenn Du zu mehreren gehst, bis Du Deine persönliche #1 gefunden hast.

Auch als Mann ist es nicht angenehm, wenn man zum Checkup beim Urologen komplett untenrum abgetastet wird oder im Rahmen der Krebsvorsorge durch das Hintertürchen begrüßt wird. Salopp formuliert hast Du es sogar noch besser, weil, ein Loch kann nicht umfallen ;)

Wenn Du Angst hast, sei Dir gewiß: die Folgen, die Du haben kannst, wenn Du nicht hingehst, können viel gravierender sein. Stichwort Krebs oder unerkannte Geschlechtskrankheiten, welche schlimm ausgehen können

Letztendlich bist Du nur eine von vielen, es gibt also keinen Grund, warum er gerade Dich anders behandeln sollte als andere Patientinnen. Ein guter Arzt wird Dir immer vorher erklären, WAS und WARUM etwas untersucht wird. Und meiner Meinung nach gehört zu einem gründlichen Checkup auch eine Blutuntersuchung. Hier kann auch viel vorab erkannt und rechtzeitig behandelt werden

Quatsch doch ´mal mit Deinen Freundinnen, vielleicht kennt ja eine davon einen Arzt oder eine Ärztin, und Du gehst schon ´mal mit einer Empfehlung dort hin. Trotzdem sind die Chancen gering, daß Du eines Tages einen Frauenarzttermin auf die Liste Deiner Top10-Hobbies setzen wirst.

Geh trotzdem hin!

Körperlich: einfach ganz normal duschen! Psychisch brauchst du dich nicht vorzubereiten. Du kommst erst mal ins Sprechzimmer. Dort sagst du zum Arzt, dass es dein erster Frauenarzttermin ist. Er wird sich dann besonders viel Zeit für dich nehmen und besonders behutsam bei der Untersuchung sein. Es ist wirklich nicht schlimm!

Brauchst Du nicht...ich hatte auch höllisch Panik. Meine beste Freundin und ich haben uns damals nur gemeinsam hingetraut. Im Wartezimmer haben wir uns gegenseitig abgelenkt und als wir nacheinander aus den Behandlungszimmern kamen, haben wir uns über das Ganze lustig gemacht...war überhaupt nicht schlimm! ;)

Der Orgasmus der Frau beim Sex

Hallo zusammen,

hatte letztens mein erstes Mal, bin aber auch schon 18 muss man an der Stelle sagen. Jeden Falls war es Anfangs etwas schmerzhaft, weil sich "das natürliche körperliche Flutschmitel" verabschiedet hat. Wie zu erwarten ist mein Freund gekommen. Ich weiss, dass das bei den Mädels eher problematischer ist. 2 meiner Freundinnen meinen, dass sie beim Sex noch nie einen Orgasmus hatten. Jetzt meine doch sehr intime Frage: Gibts da bestimmte Stellen oder wie kann man da nachhelfen? Jetzt mal abgesehen, dass der Mann mit seiner Hand hilft (...) Das muss doch vom menschlichen Körper möglich sein? Andere bekommen dass doch schließlich auch hin. Danke für die Rückmeldungen.

...zur Frage

Kann man seine Männlichkeit "verlieren"?

Ich meine im Sinne von zb. seinem Verhalten, psychisch & körperlich. Würde mich auf Antworten freuen:)

...zur Frage

Pille besser nach ende des blisters absetzen oder mittedrin?

Hallo, ist es besser die pille nach ende des blisters abzusetzen oder kann man sich auch einfach zwischendrin absetzen? was ist zu empfehlen?

...zur Frage

Ist diese Art von Sexspielzeugen ungesund (körperlich/psychisch)?

Sind Sexspielzeuge wie Taschenmuschis ungesund (körperlich/psychisch)?

...zur Frage

Hausmittel gegen starke Regelschmerzen?

Hallo, also, ich habe während meiner Periode immer starke Regelschmerzen. Und um die jetzt auch zu umgehen hole ich mir die Pille, mein Frauenarzt meinte dadurch hat man die gar nicht mehr oder nur leicht. Aber da ich den Termin erst am 10. August habe & jetzt aber meine Regel.. Was hilft gegen diese abnormalen Schmerzen, wegen denen ich auch schon mal bewusstlos geworden bin?

Danke für die Antworten! :)
...zur Frage

Sind Obdachlose selbst Schuld an ihrer Lage?

Sind Obdachlose selbst Schuld an ihrer Lage? Meist schon, oder irre ich mich da? Oder sind viele Obdachlose auch psychisch oder auch körperlich krank und wurden deswegen obdachlos? Sollte man Obdachlosen helfen? Oder sind sie selbst Schuld und haben keine Hilfe verdient? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit selbst Obdachlos zu werden wenn man psychisch und körperlich krank ist? Sehr hoch oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?