Vorbereitung auf hartes Boxtraining!?

3 Antworten

Du solltest den Muskelkater als individuelle Trainingsgrenze anerkennen und etwas kürzer treten. In den Muskelkater hinein zu trainieren ist recht gefährlich für die betroffenen Muskeln, kann auch schlimmere Verletzungen bringen. Steigere das Training lieber langsam! Nach einem Training solltest du für Entspannung der trainierten Muskelgruppen sorgen und die Versorgung mit Mineralstoffen sicherstellen. Mineralwasser und Wärmekissen (oder ein warmes Bad) wären dafür gute Beispiele.

Du solltest auf jeden Fall langsam beginnen und dich ganz allmählich steigern. Wenn du deinen Muskeln und Gelenken sofort Höchstleistungen abverlangst, dann ist das der völlig falsche Weg. Das führt zu Verletzungen, die dich ziemlich lange aus dem Verkehr ziehen könnten. Damit ist dir nicht geholfen.

Viel Spaß! :-)

Besonders die Bänder und Sehnen sind davon betroffen, weil die sich nicht so schnell an neue Belastungen anpassen können, wie Muskeln. Knochen sind da eher unempfindlicher.

1

BCAA für die Regeneration und Muskelerhalt

Explosiv beim Boxen arbeiten nicht hart arbeiten

achte ein wenig auf deine Gelenke nicht das du sie verletzt und ansonsten solange weiter machen bis dein Körper nicht mehr kann

Was möchtest Du wissen?