vorbereitung auf bioarbeit

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hei,

Es geht also nicht darum, wie der Wassertransport in den Gefäßen funktioniert, sondern nur, warum es nicht mit Osmose/Diffusion möglich ist?

Naja Diffusion funktioniert ja kleinräumig und du bräuchtest ein konstantes Konzentrationsgefälle vom unteren Teil der Sprossachse bis zu den Blättern. Das Wasser in den Blättern müsste dann so sehr mit Osmotisch aktiven Substanzen angereichert werden, dass es erstens für die Pflanze unökonomisch wäre (die Nährstoffen sollen ja auch raus aus den Blättern) und auch einige physiologische Prozesse nicht mehr funktionierten. Zu dickflüssig :-)

Der Transpirationssog ist deutlich praktikabler.

Ich hoffe, ich konnte dich auf die richtigen Ideen bringen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bacchus81
05.11.2012, 21:34

Danke für den Stern :-) Lief Die Bio-Arbeit ok?

0

Weil der osmotische Sog nicht stark genug ist, um das Wasser über eine solche Entfernung zu transportieren. Stattdessen wirkt hier der Transpirationssog der Blätter, da diese ständig Wasser in Gasform abgeben und dadurch ein Unterdruck entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?