Vorbereiten auf Windows 10?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Wenn ich meinen Viren-scanner deinstalliere, können doch bei dem Download von Windows 10 Viren mitkommen."


Ähhh, nein... Scheint so, als hättest du ein falsches Bild davon, wie man Viren und oder Adware bekommt. Bei einem Download auf der Microsoft-Seite sicherlich nicht...

1. Backup

2. Mit einem Programm deinen Windows Key ermitteln

3. Evtl. Virenscanner und den ganzen Müll ausmachen / deinstallieren

3. Media Creation Tool herunterladen

4. Setup für anderen PC auswählen, Einstellungen anpassen und bootfähigen USB Stick erstellen

5. PC aus.

6. PC an, schnell ins BIOS und vom USB Stick booten.

7. Entsprechendes Betriebssystem auswählen (32/64 bit).

8. Arbeiten lassen

9. Alle Partitionen löschen, dann auf dem komplett leeren Speicher installieren lassen.

10. Nach der Installation will er wahrscheinlich neu starten, währenddessen ist es vielleicht vonnöten, den USB Stick zu entfernen, da möglicherweise sonst wieder von diesem gebootet wird.

11. Einstellungskram vornehmen

12. Key eingeben.

13. Spaß haben, denn W10 ist super



So hats bei mir tadellos geklappt. Ich gebe dennoch keine Gewähr.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von astoorangi
08.06.2016, 19:42

Ein will doch Upgraden, keine Neuinstallation, oder?

1

PC sichern, Windows 10 draufspielen, wenn der unwahrscheinliche Fall eines Fehlers eintritt die Sicherung wieder draufspielen. 

Ich habe mir das Upgrade noch am ersten (oder zweiten) Tag geholt ohne Probleme und ohne Software zu deinstallieren. Spätestens heute sollten es die Softwarehersteller dann jawohl geschafft haben, ohne Probleme ein Windows Upgrade zuzulassen.

Und was soll das bringen meinen Virenscanner dafür zu deinstallieren? Mach ich für andere Windows Updates doch auch nicht, und während des aktiven Upgradevorgang läuft ziemlich sicher nicht dein Virenscanner oder irgendeine andere Drittsoftware. Und spätestens bei der Idee die Platte zu defragmentieren, versteh ich wirklich nicht mehr die Menschheit. Was soll das für einen Unterschied machen??? 

Das einzige was Sinn macht ist ein Backup zu machen und vorher den Rechner vielleicht noch neuzustarten. Doch auch ohne dem funktioniert es meist.

"Wenn ich meinen Viren-scanner deinstalliere, können doch bei dem Download von Windows 10 Viren mitkommen." - Wenn dein Rechner zum momentanen Zeitpunkt nicht verseucht ist, würde ich das für ein sehr sehr sehr unwahrscheinliches Szenario halten, da beim Download gesichert wird, dass du wirklich mit Microsoft verbunden bist und kein "Man-in-the-Middle" Angriff stattfindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninamann1
08.06.2016, 19:45

Das hängt mit dem windows Host zusammen ,manche virenscanner verhindern das Upgrade , ich habe viele Fragen diesbezüglich beantwortet

0

Wenn du nichts von dem machst, was dir der Kluge Mensch geraten hat, wird es vermutlich auch funktionieren.

Eine Sicherung deiner wichtigen Daten solltest du trotzdem machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Vorbereitungen auf Windows 10" sollte es heißen. Entschuldigung. Ist das wieder peinlich -_-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?