Voraussetzungen zur Erzieherausbildung in Schleswig-Holstein

1 Antwort

Fachschule für Sozialpädagogik - Ziel: Erzieher/Erzieherin Der Abschluss der Fachschule berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte Erzieherin" oder "Staatlich anerkannter Erzieher". Die Vollzeitausbildung zur Erzieherin/Erzieher dauert drei Jahre. Aufnahmevoraussetzung ist die Fachhochschulreife, die Allgemeine Hochschulreife oder der Realschulabschluss mit Berufsausbildung.

Ein Schulpraktikum zählt also nicht. Wer kein Abitur hat geht den Weg über die Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten: Die Vollzeitausbildung an der Berufsfachschule für Sozialpädagogik dauert zwei Jahre. Der Abschluss berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte Sozialpädagogische Assistentin" oder "Staatlich geprüfter Sozialpädagogischer Assistent". Aufnahmevoraussetzung ist der Realschulabschluss.

Mit Hauptschulabschluss geht nichts.

Ich habe das Abitur! Das ist ja meine Frage, wie es dann ist, weil ich von einer Schule geschrieben bekommen habe das ich ein einjähriges Praktikum gemacht haben muss..

0

Was möchtest Du wissen?