Voraussetzungen des SEK?

5 Antworten

soviel ich weiß, ist beim SEK ein mindest IQ und eine extrem gute Ausdauer erforderlich und die Ausbildung soll auch sehr schwierig sein, aber kannst es ja mal versuchen ;) Du kannst aber vergessen, später damit rumzubrahlen, denn die Mitgliedschaft im SEK ist streng geheim!

Frag dich lieber, ob du den Polizeidienst magst! Beim SEK kannst du max. 15 Jahre arbeiten. Die restlichen 30 Jahre wirst du im Normalen Polizeidienst verbringen. Von Polizisten wird übrigens Ermittlungsarbeit verlangt. Da deine Frage hier täglich gestellt wird, solltest du die Antworten kennen.

Hast du schon einen Platz auf einer Fachoberschule? Mit Praktikum? Wo? Hast du gar schon eine Zusage für das Studium an einer Polizeiakademie?

Wenn nicht - nimm erstmal diese Hürde.

Wenn ja - da geht es dann um einen Zeitraum von 5 1/2 Jahren bis zur Ernennung zum Polizeikommissar. Danach käme eine BePo-Zeit, eben ist von mindestens 2 Jahren die Rede. Dann kannst du anfangen, dich nach Spezialverwendungen umzusehen, dich weiterbilden und dafür bewerben. Also erst in ca 8 Jahren und das ist optimistisch geschätzt!!! Alle Voraussetzungen, die JETZT gelten, würden dir nichts nützen. Sie werden immer wieder neu bestimmt. Der beste Bewerber legt die Messlatte. Je nachdem, wie die Konkurrenz ist, kannst du chancenlos oder Spitzenreiter sein. Jedenfalls muss man sich einige Jahre im Dienst bewähren ...

Gruß S.

PS: Die Laufbahn wäre egal, aber du hast dich ja schon für den gD entschieden. Zum SEK kann auch jemand aus dem mD, wenn er geeignet ist.

Daß Erfahrungen eines 16jährigen mit dem Militär förderlich sind, bezweifle ich.

1

Darf das SEK mich schlagen und beleidigen?

Folgendes ist passiert: Das Sondereinsatzkomando (SEK) trat am 22.6.17 um ca. 6:30 Uhr unsere Haustür ein, weil sie ein Durchsuchungsbeschluss hatten, aber nur wegen meinem älteren Bruder (23), ohne zu klingeln. Daraufhin stürmten sie in unsere Wohnung und gingen in jedes Zimmer rein. Mein Zimmer war jedoch abgeschlossen, weil ich es so mag. Das SEK hämmerte gegen die Tür und meinte hier ist die Polizei. Daraufhin stand ich sofort aus dem Bett auf und wollte die Tür aufmachen und habe es ihnen auch gesagt. Ich meinte ihnen, dass ich mich nicht wehre, oft sogar. Doch sie traten so ungeduldig wie sie sind sofort auch meine Zimmertür ein und schlugen mich mind. 2 mal ins Gesicht und warfen mich zu Boden und meinten " halt die Fresse. " Ich habe wirklich nichts mit der Sache zu tun gehabt. Es ging lediglich um meinen älteren Bruder, weil bei ihm eine geladene Schusswaffe im Auto im Dezember 2016 gefunden wurde. Ich habe starke Kopfschmerzen und Nackenschmerzen, meine Nase blutete aus der rechten Seite, mein Handgelenk hat schmerzhafte Blutergüsse, wegen den Handschellen, obwohl ich ihnen oft genug sagte es sei zu fest und das ich mich sowieso nicht wehren werde und das, dass alles unnötig ist. Sowie schmerzhafte Schrammen und Schürfwunden an der linken Seite oberhalb der Stirn und ein leichtes Pfeilchen auf der linken Seite. Nun meine Fragen:

1. Darf das SEK das überhaupt tun, dieses brutale Vorgehen, obwohl ich wie gesagt nichts mit der Sache zu tun hatte?

2. Durften sie jeden Raum durchsuchen, sogar das Wohnzimmer und mein Zimmer oder nur das meines älteren Bruders und seine Kleider usw? Weil meine Schränke Klammoten etc auch alle durchsucht wurden. Sogar mein Handy, dürfen die das überhaupt, wenn es mir gehört?

3. Kann ich Schadensersatz oder Schmerzensgeld verlangen, was ist genau der Unterschied?

4. wie würdet ihr nun weiter vorgehen? 5. Wie bekomm ich heraus wer mich alles geschlagen hat? Sie trugen ja alles Masken. Doch die stimmen könnte ich zu 100% wiedererkennen.

6. Wie viel Geld bekomme ich ca, falls es überhaupt geht?

7. Muss ich mir einem Anwalt suchen? 8. Wer bezahlt den Anwalt? Weil wir alg2 beziehen.

9. Gegen wem muss ich den Antrag oder Anzeige etc richten?

10. Was ist mit dem Arztbesuch, als Beweis usw?

Vielen Dank für eure Hilfe, bitte versucht auf alle Punkte einzugehen, mir geht es wirklich schlecht gerade.....

...zur Frage

Wie viel verdiene ich beim Spezial Einsatz Kommando und welcher Schulabschluss ist erforderlich?

Wie viel verdiene ich beim Spezial Einsatz Kommando und welcher Schulabschluss ist erforderlich?????(Nettoverdienst)

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Hunde beim SEK?

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und auf der Realschule, bedeutet ich muss mir langsam mal Gedanken zu meinem zukünftigen Beruf machen. Nur zu Info, ich werde mein Fachabi machen. Ich bin sehr interessiert an der Bundespolizei und es ist eigentlich fast schon in Traum irgendwann mal da z arbeiten. Meine Frage: Ich bin sehr interessiert am SEK (bzw GSG9 oder ähnliches, ich denke ihr wisst was ich meine) aber auch sehr interessiert an der Hundestaffel da ich einfach den Gedanken mit einem Hund tagtäglich zu arbeiten (bei der Polizei) einfach genial finde. Gibt es dann eigentlich irgend so ein mix? Also zwischen Hundestaffel und SEK oder GSG9? Muss natürlich nicht 1:1 das gleiche sein aber ähnlichkeiten sollten schon vorhanden sein. Ich hoffe Ihr versteht was ich meine, denn das ist wie ich findezieoich schwer zu erklären. Peter

PS: Wenn es so was ähnliches bei der Bundeswehr gibt wäre es schön mich darüber zu informieren da ich eine Karriere bei der Bundeswehr nicht ausschließe.

...zur Frage

Werden Damen (Frauen,Mädchen) beim s.e.k gerne gesehen oder nicht?

Hallo, wie man ja schon lesen kann wollte ich einmal fragen wie es bei dem s.e.k mit Damen bzw. Frauen aussieht, den seit dem ich klein bin Frage ich mich ob da Damen überhaupt erwünscht sind, ich bin jetzt zwar erst 13 Jahre bin aber der festen Überzeugung das is Spezialeinheitkomisarin werden möchte und wollte jetzt schon mal im voraus fragen:) ich bedanke mich im vorraus😊

...zur Frage

Polizei Stufungen!

Hey Leute,

mich würde mal interessieren, wie die stufungen der Polizei so sind, b.z.w was der nidrigste "Rang" ist! Ich kenne: Ordnungsamt, Polizist, LKA, SEK, BKA. Ich glaube aber da gibt es noch mehr, und zwar sowas wie: Sgt, u.s.w! Kann mir jemand eine reihenfolge da rein bringen ? (Also ordnen, erst Ordnungsamt, dann POlizist, u.s.w)

Würde mich freuen, danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?