Voraussetzung um mit Salpetersäure zu arbeiten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn man die Arbeitsschutzregeln einhält, dann besteht wenig Gefahr. deine Frage lässt aber vermuten, dass Du weniger als Null Ahnung von Chemie hast. Das birgt natürlich gewaltige Gefahren in sich.

Beim hantieren mit Salpetersäure können nitrose Gase entstehen, erkennbar an der braunen Farbe. Diese dürfen keinesfalls eingeatmet noch in die Umwelt entlassen werden. Jeder der Chemie im Unterricht hatte kennt den Spruch:

"Erst das Wasser, dann die Säure - sonst passiert das Ungeheure" lautet die Regel wenn man Säuren verdünnen muß. Das gilt besonders auch für konz. Salpetersäure Hier ein Link zu den Sicherheitsregeln beim Umgang mit Sapetersäure

http://www.omikron-online.de/cyberchem/cheminfo/betran/si_daten/0501-sic.htm

Wenn Laien mit Salpetersäure hantieren müssen, dann kann schon so etwas wie kürzlich in Niedersachsen, Fallingpostel, passieren.

cg1967 28.10.2012, 17:36

Jeder der Chemie im Unterricht hatte kennt den Spruch: "Erst das Wasser, dann die Säure - sonst passiert das Ungeheure"

Ja, den kennt jeder.

lautet die Regel wenn man Säuren verdünnen muß.

Nein. Der Sicherheitsratschlag lautet S 30 Niemals Wasser hinzugießen und trifft auf Salpetersäure nicht zu, da der Merkspruch korrekt "Erst das Wasser, dann die Schwefelsäure - sonst passiert das Ungeheure" lautet.

0

Bevor du an die sachlichen Vorschriften denkst, musst du erst einmal folgendes berücksichtigen: Du musst nachweisen, dass du damit umgehen kannst. Das macht man mit dem Nachweis einer entsprechenden Ausbildung. D.h. nichts mit Kursen, du musst ein Chemiestudium oder irgendetwas in der Richtung nachweisen. Sonst erhälst du schon mal gar keine Salpetersäure. Und ehrlich gesagt, so wie du hier schreibst, habe ich nicht unbedingt den Eindruck, als würdest du dich damit auskennen.

JotEs 28.10.2012, 06:51

Naja, so ein Drama sind Chemikalien in der Regel nicht. Salpetersäure z.B. ist frei verkäuflich (siehe meinen Beitrag).

0

Salpetersäure ist frei erhältlich. Bitte beachte, daß bei der Reaktion von konzentrierter Salpetersäure mit Metallen nitrose Gase (sehr giftig, möglicherweise mutagen) entstehen.

Da gibts ne ganz einfache Faustregel: Wenn Du im Zuge Deiner Ausbildung nicht gelernt hast, mit Gefahrstoffen umzugehen, solltest Du die Finger davon lassen. Ich weiß ja nicht, was ihr vorhabt, aber ihr solltet auf keinen Fall planlos drauf los panschen!

Hallo padden

Wenn ihr euch selbstständig machen wollt, auf jeden Fall Gewerbeschein, aber dann wird's schwierig. Eventuell zuständige Behörden: TÜV, Lagetsi, Bauaufsicht. Wird auf jeden Fall teuer.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Gruß, Frank

padden 28.10.2012, 02:40

Also wollten natürlich erst mal klein anfangen! Sprich was Mieten und das dann einrichten, jenachdem wie es läuft würden wir dann auch ausbauen und das ganze, aber wollen nicht alles auf eine Karte setzen.

0
cg1967 28.10.2012, 18:09
@padden

Also wollten natürlich erst mal klein anfangen!

Mit Gewinnerzielungsabsicht? Dann laßt euch von IHK oder Handwerkskammer beraten. Wenn ihr mit der Säure Geld verdienen wollt scheitert das Unternehemen garantiert nicht am Erwerb der Säure, sondern eher an der nachweisbaren Einhaltung der Vorschriften.

0

Salpeter- und andere Säuren, Laugen und Chemikalien sind in der Regel frei verkäuflich.

Siehe z.B. hier:

http://www.amazon.de/Salpeters%C3%A4ure-53-250-ml/dp/B002IJJH3W

Karl37 28.10.2012, 07:27

Ob sich damit Amazon nicht strafbar macht? Diesen Link einmal lesen:

http://www.omikron-online.de/cyberchem/preise/chemver.htm

0
cg1967 28.10.2012, 17:52
@Karl37

Welcher der 4 genannten R-Sätze soll denn auf Salpetersäure zutreffen? Omikron war schon immer sehr restriktiv bei der Chemikalienabgabe, vor 5 Jahren wollten sie von mir eine Ausweiskopie, heute würde ich von ihnen nur noch eine der 5 Chemikalien bekommen, obwohl nur eine der Chemikalien unter § 3 Chemikalienverbotsverordnung fällt.

0

Du brauchst noch eine labror vorschrift

Was möchtest Du wissen?