Voraussetzung Altenpflegeausbildung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Für die Ausbildung zur Altenpflegefachkraft reicht dir der Hauptschulabschluß. Und da du schon eine andere Berufsausbildung hast reicht das alle mal.

Und das ganze hat auch nichts mit der Zulassung zur Prüfung, sprich Examen zu tun. Das hängt davon ab wie viele Fehltage du hast und wie du die letzte Zwischenprüfung vor dem Examen abgescloßen hast.

Mir ist das ganze noch nicht so schlüssig was du schreibst.

Wo und als was arbeitest du denn?

Wenn du in einem Pflegeheim arbeiten solltest, sollte der Arbeitgeber als Ausbildungsbetrieb fungieren und dir eine Azubivergütung bezahlen.

https://www.azubiyo.de/berufe/altenpfleger/gehalt/

Und er könnte sogar Zuschüße vom Arbeitsamt erhalten.

Es ist zwar so, dass du dir eine Altenpflegeschule aussuchen musst, wenn das Pflegeheim keine Kooperation mit Altenpflegeschulen hat.

Letztendlich wird dein Betrieb einen Koperrationvertrag unter schreiben müssen

Also wie gesagt so ganz schlüßig ist das was du schreibst nicht. Da fehlt noch was.

leonie19882006 28.06.2017, 20:48

ich arbeite in einem ambulanten pflegedienst als ungelernte pflegehelferin...habe für das Arbeitsamt einen Erhebungsbogen ausfüllen müssen zwecks WeGebAU Förderung...nun meinte meine Chefin heute ich sollte mich mit der ausgewählten Schule in Verbindung setzen ob ich die Voraussetzungen überhaupt erfülle, weil das Arbeitsamt sich durch meine angaben von meinem beruflichen Werdegang nicht sicher ist...die wollen anscheinend nur leute fördern wo die sich sicher sind das das schulische gepackt wird. nun hab ich angst das ich die Ausbildung vergessen kann

0
Griesuh 29.06.2017, 09:29
@leonie19882006

Das ist absoluter blödsinn was die Bearbeiterin da von sich gibt.

Und es ist auch nicht nachvollziebar, was deine Chein da abzieht.

Du hast den Hauptschulabschluß, du hast eine Berufsausbildung.

Die formalen Voraussetzungen sind erfüllt.

Und deine Chefin soll dich als Azubi einstellen und einen Kooperationsvertrag mit der Schule abschließen.

Dann ist der ambul. PD in dem du arbeitest auch dein Ausbildungsbetrieb, und erhälst du von diesem ein Azubi Gehalt. Ich denke deine Chefin will sich davor drücken.

Die hat anscheinend noch nicht mitbekommen wie es auf dem Arbeitsmarkt Pflege aussieht.

Noch ein Frage: erhälst du wenigstens den Mindestlohn? Der Beträgt seit 1.1.17
 10,20 Euro je Zeitstunde im Westen und  9,50 Euro je Zeitstunde im Osten

0

Was möchtest Du wissen?