Vor Vertragsende vor die türe gesetzt? geht das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, nun mal langsam und der Reihe nach. Die Wohnung ist zum 31.12.2012 gekündigt und der Vermieter bekommt bis dahin sein Geld von dem ursprünglichen Mieter. Wenn man als Mieter dem Vermieter einen Nachmieter benennt, muss sich der VM darauf nicht einlassen. In Ihrem Fall hat er den benannten Nachmieter wohl als Mieter akzeptiert und mit diesem einen Mietvertrag gemacht. Den Mietvertrag hätter der VM aber ohne Rücksprache mit dem jetzigen Mieter erst ab 1.01.2013 machen können. Er kann nämlich, da er noch einen Mieter hat, der bis Ende des Jahres zahlen müßte, die Wohnung nicht früher anderweitig vermieten dürfen. Wenn der alte Mieter bereit ist, die Wohnung bereits zum 30.11. zu räumen, ist das für alle Parteien in Ordnung. Es geht aber nicht, dass der VM bereits ab 15.11. über die Wohnung verfügt. Fazit: Der bisherige Mieter räumt bis 30.11.2012 und wenn das dem VM nicht passt, dann sollte sich der Mieter von Mieterbund oder einem Fachanwalt beraten und vertreten lassen. Das ist meine Meinung. Viel Glück

Da ist natürlich reiner Blödsinn. Seine eigene Kündigung zum 1.1.2013 hat immer noch Bestand. Der neue Mieter kann also nicht vorher einen Vertrag bekommen.

Liebe Leute bleibt doch bitte sachlich! Rauswurf und/oder rausjagen geht doch überhaupt nicht. Wir alle leben doch in einem demokratischen Rechtsstaat wo so etwas Gott sei Dank nicht möglich ist. Der bisherhige Mieter kann dem Vermieter zwar einen Nachmieter vor- schlagen, diesen muss derselbe aber nicht akzeptieren. Im genannten Fall werden die Termine und Fakten ja nur so durcheinandergewirbelt. Am besten wird wohl sein, dass sich die 3 Parteien an einen Tisch setzen und sich einigen, wer wann aus- und wer wann in die Wohnung einzieht. Ich warne vor der Einschaltung von Gericht und Anwalt - denn hier ist klar angesagt - außer Spesen (+hohe Kosten) nichts gewesen.

A uf jeden Fall! So wie der sich das vorstellt geht gar nichts!Der Mietvertragt ist gültig und gilt bis zu Auszug!Also nichs mit vorhe ausziehen! Die Zeit muss der Vemiete Euch lassen!Da ist nichts mit 14 Tagen! Falls e noch mal mecket das Recht ist auf Eurer Seite!

Nö, das kann er nicht. Er kann ihn frühestens zu dem Zeitpunkt hinausjagen, zu dem er gekündigt hat, früher nur mit seiner Einwilligung, wenn ich mich recht erinnere.

Was möchtest Du wissen?