Vor und nachteile von motoren unten weiter

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

aaalso... : ) ottomotor: hat den vorteil, du hast hohe drehzahlen weil die zylinder kurzhubig sind, kannst aus dem motor ordentlich leistung rauskitzeln wenn du ihn auflädst und er funktioniert auch in großen höhen (z.b. in flugzeugen). nachteile sind der höhere verbrauch und die relativ kurze lebensdauer bei hochgezüchteten motoren, wenig drehmoment und die zündanlage die kaputtgehen kann.

dieselmotor: hat den vorteil dass man mehr drehmoment hat weil die zylinder langhubig sind. der motor is ein selbstzünder, das heißt du brauchst keine zündanlage und dadurch dass ein dieselmotor eigentlich nur luft verdichtet braucht er weniger sprit. nachteil: in großen höhen un bei kalten temperaturen flockt der diesel und du hast ausserdem keine hohen drehzahlen.

wankelmotor: wird nich oft verbaut da er sehr störanfällig ist. der einzige vorteil ist der etwas höhere wirkungsgrad. nachteile sind die kanten der einzelnen drehkolben die sehr stark belastet werden was zu einem motorschaden und leistungsverlust führen kann.

elektromotor: hat den vorteil dass er umweltfreundlich is. nachteil is aber dass man großen aufwand betreiben muss um die energie bereitzustellen. das heißt man fährt immer zusätzliches gewicht in form von batterien spazieren. ausserdem entwickelt er nicht so viel leistung wie ein verbrenner und die reichweite bzw. dauer bis zum aufbrauch des "treibstoffes" ist kürzer.

Vorteile des Dieselmotors sind das er immer bis nach oben bei einer Leistungskurve ein konstantes Drehmoment hat und dadurch den besseren Durchzug als ein Benziner haben. Die nachteile eines Dieselmotors sind das man bei einem alten den Russfilter nachrüsten muss und das er überhaupt so viel Russ ausstößt. Noch ein Vorteil ist das er um bis zu 40 Prozent weniger verbraucht und das er eine höhere Laufleistung hat als ein Benziner. Der vorteil eines Benziner ist erstmal das er immer noch in der Anschaffung günstiger ist als ein Diesel und das man ihn in der kleinsten Austattung eines Autos haben kann. Ansonsten ist noch ein Vorteil das man ihn höher drehen kann als einen Diesel und das er keinen Einschränkungen wegen Russfilter usw. hat. Ein sehr großer nachteil ist der Verbrauch wie oben schon angeführt. Bei einem Wankelmotor ist es der Vorteil das er meist nur sehr wenig Hubraum benötigt um eine hohe Leistung zu erzielen und damit sehr platzsparend ist da er meist nur 2 Zylinder hat. Noch ein Vorteil ist das man ihn bis zu ca.12000 Umdrehungen hochdrehen kann und damit nicht so schnell schalten muss. Ein sehr großer nachteil ist wieder mal der Verbrauch. Ein Wankelmotor mit 230 PS von Mazda braucht in einem Roadster ganze 12 Liter laut Hersteller. Beim Elektromotor ist der Vorteil das er erstens mal nix verbrauch und daher die Tankladung Strom bei den meisten E Autos nur ca. 3 Euro kostet. Noch ein Vorteil ist das ein E Auto ein enormes Drehmoment hat, bei einer geringen Leistung. Noch ein vorteil ist natürlich das gute gewissen was für die Umwelt zu tun. Ein saftiger Nachteil ist das ein Elektroauto sehr viel kostet (in der Kompaktklasse meist über 40000€). Ansonsten fällt mir nur noch ein Nachteil ein und zwar die geringe Reichweite. Nachteile mehr ein. Ich hoffe ich habe dir weitergeholfen. L.G Q7

Die Antwort fand ich aber besser!

0

Viel, viel besser. Warum hast du die nicht als hilfreichste antwort markiert?

0

Was möchtest Du wissen?