Vor-und Nachteile von Monopol?

5 Antworten

Bei einer Monopolstellung besteht das Risiko, dass der Monopolist seine Marktmacht ausnutzt und die Preise gegenüber dem Endverbraucher diktiert.

Bei Vorhandensein eines konkurrierenden Angebotes, regelt der Markt, wer sich wofür entscheidet.

Günter

3

Vielen Dank Günter:)

0

Ein Monopol ist alleine dewegen gefährlich, weil ein Unternehmen das ausnutzen kann und die Preise anheben kann, wie es will und man garkeine andere Wahl hat, als diesen Preis zu zahlen, weil es eben keinen anderen Anbieter gibt.

LG

3

Hier stimme ich dir zu! Vielen Dank:)

1

Ein Monopol bestimmt weitestgehend den Preis und Was - Wo und Wie produziert wird.

Definition Anbieter und Nachfrager?

Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei verschiedene Märkte den passenden Marktformen zu zuordnen. Dabei habe ich nur ein paar Auslegungsprobleme der Wörter Anbieter,wenige und viel, sowie eine Frage zur Musterlösung.

1) Mal angenommen der Markt besteht aus einem einzigen Großkonzern mit vielen Tochtergesellschaften. Hat man dann einen Anbieter (den Gesamtkonzern) oder viele ( die Tochtergesellschaften)? Bzw. was wird überhaupt als Anbieter gesehen?

2) Wie sind "wenige" und "viele" Anbieter, bzw. Nachfrager zahlenmäßig definiert? Also ab wann spricht man nichtmehr von wenigen, sondern von vielen ? Mir ist bewusst, dass es hierbei keinen genauen Zahlenwert gibt, hoffe aber mir kann das jemand irgendwie näher bringen.

3) In der Musterlösung ist zum einen Bundeswehrausrüstung bei viele Anbieter eingetragen. Warum? Soweit ich weiß bezieht die Bundeswehr ihre Ausrüstung doch immer vom gleichen Anbieter, wäre mir neu, dass da ein Konkurrenzmarkt mit vielen Anbietern existiert?

4) Sind diese Aufgaben, bei denen man Märkte den passenden Marktformen zu ordnen muss eigentlich auf Deutschland beschränkt, oder wird berücksichtigt, dass man die Produkte mittlerweile bei Anbietern auf der ganzen Welt kaufen kann?

5) In der Musterlösung ist der Lebensmitteleinzelhandel bei viele Anbieter, wenige Nachfrager eingetragen. Das macht in meinen Augen doch überhaupt kein Sinn, denn jeder Mensch braucht doch Nahrungsmittel? Ebenso steht bei wenig Nachfrager "Spezialmedikament". Das würde ja bedeuten, dass die Anzahl der Menschen, die eine seltene Krankheit haben, in etwa der Anzahl an Menschen entspricht, die Lebensmittel kaufen?

Ich hoffe die Fragen sind alle verständlich formuliert und jemand kann mir helfen das ganze besser zu verstehen. Vielen Dank schon einmal im Voraus!

...zur Frage

Viele Anbieter, wenige Nachfrager; Beispiel?

Hallo :) Ich suche ein Beispiel in dem es viele Anbieter und wenige Nachfrager gibt, also für ein Oligopson(?). Ich hab echt lange überlegt, aber mir fällt keins ein :( Danke schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

Beispiele für ein Polypol?

Hallo ich komm gerade nicht weiter, habt ihr gute Beispiele für einen Polypol ? Es sollte einer sein der auf dem unvollkommen Markt herrscht.

Also viele Anbieter und viele Nachfrager sind Tankstellen dann ein Polypol ? und es gibt ja Und wie sieht es mit Beispielen für ein Angebotspolypol und eine Nachfrage Polypol aus ?

danke schön :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?