Vor- und Nachteile von Anleihen gegenüber Aktien

4 Antworten

grob gesagt. Das Risiko ist ein anderes. Bei aktien steigen und fallen die Kurse und man muß den richtigen Moment zum Kauf und Verkauf treffen.
Bei Anleihen gibt es feste Zinsen. Nur das Risiko ist, daß der Schuldner bei Fälligkeit vielleicht nicht Zahlungsfähig ist.

Die Kurse von Anleihen steigen und fallen auch.

0

Bei Anleihen kann der Emittent (Herausgeber) zwischenzeitlich oder zum Ende der Laufzeit insolvent sein. Aktien können - sofern ihr Handel nicht ausgesetzt wurde - börsentäglich verkauft werden.

Mit dem Kauf einer Anleihe leihst du dem Emittenden der Anleihe zum vereinbarten Zinssatz für eine vereinbarte Zeitdauer Geld. Anleihen geben z.b. der Staat aus (Staatsanleihen) oder auch Firmen (Unternehmensanleihen). Wenn der Emittent solvent ist, ist dein Risiko überschaubar (siehe auch ratings), allerdings liegt der Zinssatz dann eben auch bei nur etwa 4-5%.

Wenn Du Aktien kaufst, erwirbst du Eigenkapital und dir gehört damit ein Teil der Aktiengesellschaft mit allen Rechten (Stimmrecht, Dividene), aber auch mit allen unternehmerischen Risiken, speziell dem Kursrisiko bis zum möglichen Totalverlust.

In Kurzform und vereinfacht: Anleihen sind sicherer als Aktien und bringen dafür auch weniger Rendite.

Grüße markusros

Was möchtest Du wissen?