Vor und Nachteile bei einer high Carb low Fat Diät?

6 Antworten

Hi

High und Low Carb kann beides nicht so correcto mundo sein da du damit dein Körper richtig hart in die Mangel nimmst.

Bin seit über 25 Jahren in diesem Showbuiss und was ich dabei gelernt habe ist, dass das meiste nur Mode-Erscheinungen sind oder einfach nur Marketing-Buzzword-Bingo. Das wichtigste im Game ist, zu wissen was dein Körper wirklich an Kraftstoff braucht und das findest du nur raus wenn du n Komplettkörper-Check machst (Blutbild/Vitalstoffmessungen/Cholesterinwert/

DHEA, etc, einfach deinen Doc fragen), denn woher willst du wissen an welchen Schrauben du drehen sollst, wenn du keinen Plan von einem fundiertem Ausgangszustand hast?

Im Fachjargon (oder als Buzzword, weil es sich Professioneller anhört, wicked) kommt da das Baselining (Die Bestandsaufnahme) ins Spiel. Wenn du die Grundwerte hast dann machst du dich erst ans Optimieren (Mikronährstoffe, Zuckeraustauschstoffe, Interwall-Fasten, Plastik usw) dann brauchst du auch garantiert keine Wannabe-Gurus (Mich mit eingeschlossen) wo dir sagen was angeblich am besten fürs Training ist, denn was für die gut ist muss nicht zwingend gut für dich sein. Fast jeder Körper tickt anders.

Gruss

ja das is richtig, die fettverbrennung wird gestoppt (oder eingeschränkt, so genau weiß ich es leider nicht), nachdem nahrung aufgenommen wurde. da du aber nicht ständig nahrung aufnimmst (im idealfall nur 3x am tag), kann die fettverbrennung dann auch munter weitermachen :)

anmerken möchte ich aber auch, dass kohlenhydrate im Übermaß auch zu mehr körperfett führen. die Dosis macht das gift, wie man so schön sagt!

grundsätzlich halte ich von so Einschränkungen nichts. egal ob low fat oder low carb oder ähnliches. ich finde man sollte einfach auf eine gesunde Ernährung achten, sich auch ungesundes gönnen, wenn man will (außer wenn man seinen KFA auf das Minimum senken möchte *g*), und dabei die menge im auge behalten. zumindest find ich das nachhaltiger. außer man will die Ernährung komplett umstellen und dabei bleiben.

KH und Fettverbrennung sind nicht miteinander gekoppelt

Menschen sind von Natur aus Starchivore (Starch = Stärke = Kohlenhydrate = Pflanzenesser), die optimale Ernährung enthält ca. 80% komplexe KH, ca. 10% Fette und ca. 10% Proteine (letztere möglichst pflanzlich)

https://youtube.com/watch?v=vHfbqodBXdw

kohlenhydrate und fettverbrennung sind nicht miteinander gekoppelt? gerade nach dem verzehr von Kohlenhydraten steigt der insulinspiegel an und dieser hemmt die fettverbrennung.

0
@bettina90

"gerade nach dem verzehr von Kohlenhydraten steigt der insulinspiegel an und dieser hemmt die fettverbrennung."

du hast also noch nicht gelernt, dass es mehrere KH-Arten gibt und nicht alle den Insulinspiegel schnell ansteigen lassen.

0

Was möchtest Du wissen?