Was sind Vor- und Nachteile 18 Zoll Winterreifen?

5 Antworten

Hallo!

  • Die Felgen-Grösse hat keine unmittelbaren Auswirkungen bei Winterreifen, ausser auf die Kosten.
  • Interessanter ist da die Reifenbreite. Wächst mit der Felgengrösse auch die Reifenbreite könntest du Probleme bekommen bei winterlichen Bedingungen, besonders bei Schneematsch. Dies kommt aber auch darauf an, in welcher Region du hauptsächlich fährst mit dem Fahrzeug.

Bei den heutigen milden und schneearme Wintern im Flachland ist die Reifenbreite eher sekundär im Winter. Im hochalpinen Bereich sieht´s anders aus.

LG Bernd

Zunächst stellt sich die Frage, ob du auf diesem Fahrzeug überhaupt eine Rad-Reifen-Kombination mit 18-Zöllern fahren darfst. Der vorgegebene Abrollumfang muss zu den Original-Rädern beibehalten werden.

Weiter muss bei den Felgen die Einpresstiefe beachtet werden. Eventuell sind bei sehr breiten Reifen Umbauten an den Radhäusern notwendig. Entsprechende Papiere (ABE) zu den Felgen sollte vorhanden sein. Ansonsten wird die Eintragung schwierig.

Grundsätzlich läuft ein Rad mit grosser Felge härter und bietet gerade bei schlechten Witterungsverhältnissen weniger Grip, da die Aufstandsfläche zwar breit, aber durch die geringe Einfederung des Reifens sehr kurz ist. Gerade bei Matsch ist das nicht so toll.

Guten Grip bieten auf Matsch und Schnee eher Reifen mit hohem und schmalerem Querschnitt.

Zunächst sieht es einfach richtig schlecht aus wenn solch überdimensionierte Felgen am Auto sind (da haben die Lobbyisten der Felgenhersteller ganze Arbeit geleistet dies sogar als Trend zu setzen).

Die 16 Zoll könnten sicherlich auch mit schmäleren Reifen bestückt werden als die 18 Zoll. Es ist mittlerweile zwar veraltet dass Winterreifen möglichst schmal sein sollten, aber 225 (bei seriellen 18 Zoll) sind als Winterreifen für einen Leon schon ziemlich breit da der bei Schneematsch doch recht schnell aufschwimmt.

Noch dazu hat man mit grösserem Felgendurchmesser einen Reifen der weniger Walkfähig ist und sich weniger gut der Strassenoberfläche anpassen kann was sich dann bei winterlichen Strassenverhältnissen extrem auf den Fahrkomfort auswirkt.

Wichtig ist der Außenumfang und die Breite. Winterreifen sollten eigentlich nicht breit sein, dann verteilt sich das Fahrzeuggewicht auf eine kleinere Aufstandsfläche und Du hast mehr Druck auf den Antriebsrädern.

Nachteil : sie sind teurer... Vorteil : du hast was was man eigentlich nicht brauch....

Ich habe die für 300 Euro ausgehandelt kosten mehr als 1000 Euro beim Händler (Autokauf)  sind Michelin Reifen 

0

Was möchtest Du wissen?