Vor über 4 Wochen Handgelenk verstaucht - Immer noch Schwerzen!

5 Antworten

guten Tag!

Ich hab mir die rechte Hand verstaucht als ich im schwimmbad auf einer Treppe ausrutschte und hinunterfiel verstauchte ich meine hand das sind bei mir schon über 6 wochen her. Geröngt wurde das auch schon aber da konnten sie Ärzte nichts finden habe das gleiche gemacht wie du wie Bandagen und kühlen. jetzt habe ich das gleiche problem. ich bin denn noch zu meinem hausarzt gegangen weil da könnte noch mehr als eine Verstauchung sein die auf einem Röntgenbild nicht zu sehen sind. Mein arzt hat mich zum orthopäden überwiesen dieser wiederum hat die biler auch angesehen fand jedoch nichts des wegen hat mein orthopäde mich zu einer ärztin überwiesen die auf hände spezialisiert ist eine chirug da fahr ich demnächst hin und lass das mal genauer unter die lupe nehmen. ich gebe dir den tipp noch mal zum arzt zu gehen die sollen die gleichen massnahmen durchführen die ich auch bekam

ich hoffe das es bei dir gut geworden ist

Güße Anougah

Könnte gebrochen sein oder Haarriß. Überlege mal, zu einem Orthopäden zu gehen. Ein Haarriss ist nur beim Kernspinbild zu sehen.

Erstens: Arzt löchern.

Zweitens, wenn erstens nix bringt: Diclofenac-Salbe (Voltaren oder so) dick auftragen, sehr dick. Das hilft nicht nur gegen entzündliche Probleme, sondern auch gegen akute Schmerzen, in deinem Fall könnte es eine Übergangslösung sein. Mehr aber besser nicht. Für mehr gibts andere Ärzte.

zu 1: werd ich mal machen

zu 2: wo bekommt man die? einfach im laden oder apotheke?

0

Wie lange kann eine Verstauchung der Hand anhalten?

Ich habe mir vor ungefähr 9 Wochen die Hand verstaucht und seit knapp 4 Wochen zu den Schmerzen immer wieder Krämpfe welche so heftig sind, dass sie erst nach zig Minuten weggehen. Da ich sonst nirgends Krämpfe habe tippe ich, dass dies noch von der Verstauchung her stammen. Kann es mir sonst nicht anders vorstellen.

Das Handgelenk wurde kurz nach dem kleinen Unfall geröntgt... wo nichts weiter festgestellt wurde. Allerdings zieht immer wieder ein Schmerz vom Handgelenk in die Finger und in den Arm rein und das ist mehr als unangenehm.

Weiß hier jemand zufällig wie lange so eine Verstauchung anhalten kann  (bisher war es bei mir nie so lange) und was ich vielleicht gegen diese blöde Krämpfe machen kann?

...zur Frage

Handgelenk ist verstaucht?

Hier ein paar Details: 

-Jegliche Belastung(Teilweise sogar das schreiben mit einem Kugelschreiber) tut sau weh im Handgelenk 

-Ich spüre fast durchgehend einen kleinen Druck in dem Bereich

 -Die Seite, in der ich die Verstauchung/Prellung vermute ist ziemlich angeschwollen

Nun, glaubt ihr anhand dieser Details, dass mein Handgelenk verstaucht sein könnte? Und sollte ich damit einen Arzt aufsuchen? Danke im Voraus ^^

...zur Frage

Handgelenk schmerzt nach Sturz, was könnte sein?

Hallo, ich bin vor 2 Wochen gestürzt und habe mein linkes Handgelenk dabei stark überstreckt. Es war zu Beginn geschwollen und ich konnte nicht einmal mein Handy mit dieser Hand hochheben. Habe dann einen Voltaren verband herum gemacht und den Arm gekühlt. Dachte es wäre nur eine Prellung oder leicht verstaucht.

jetzt ist nichts mehr geschwollen, und ich kann die Hand frei bewegen. Jedoch habe ich starke Schmerzen bei Belastung und wenn ich Druck auf die abgeknickte Hand gebe.

Da es nicht besser wird werde ich wsh. Doch zum Arzt müssen.

Kann es trotzdem gebrochen sein? Oder was könnte es noch sein und was hilft ?

...zur Frage

Haarriss im Handgelenk nach 4 Wochen Gibs Schiene

Also vor 4 Wochen hab ich mich am Handgelenk verletzt und es wurde gesagt, dass es ein Haarriss ist. Der artzartz hat gesagt, dass ich die Schiene nach 4 Wochen abnehmen kann. Jetzt hab ich so keine schmerzen, aber wenn ich mich abstützen oder das Gelenk so weit wie es geht nach oben oder unten bewegen möchte hab ich leichte schmerzen. Ist das normal ?

...zur Frage

Verstauchtes Handgelenk seit über 2 Monaten

Hallo, ich habe mein linkes Handgelenk am 14. Juni beim wandern verstaucht. Bin auch in ärztlicher Behandlung. Da die Verstauchung so lange anhält bin ich skeptisch, ob er alles richtig macht O:-). Was ich komisch finde ist, dass noch kein Röntgenbild gemacht wurde, es wurde immer nur abgetastet oder mit Reizstrom behandelt. Natürlich trage ich auch eine Schiene und soll immer wieder mit einer Salbe gegen verstauchung eincremen, aber es hilft nichts. Von einer Röngenaufnahme ist auch keine Rede mehr. Jetzt ist der Arzt für 2 Wochen in Urlaub und ich hab das Gefühl, dass die Schmerzen schlimmer werden. Hab auch kein Geld für eine weitere Arztgebühr. Was meint ihr? Kann das noch eine Verstaunung sein und gibt es noch weitere Methoden für eine Besserung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?