Vor Polizei geflohen+Auto beschädigt?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird Dein Kumpel ermittelt werden können. Natürlich gibt es das Auto Deines Kumpels öfters, aber es gibt nur diesen Einen der den zum Polizeiwagen passenden Heckschaden hat. Die Polizei wird dies auch sicherlich nicht einfach so auf sich sitzen lassen.

Wenn die Polizei auch nicht das Kennzeichen weiss, so werden die wohl schon wissen was es in etwa für eine Fahrzeugmarke, -model in welcher Farbe war. Von der Zulassungsstelle lassen die sich dann raussuchen welche Fahrzeuge in diesem Umfeld passen (wäre was Anderes wenn dieser Wagen gar nicht zugelassen wäre), vergleichen es dann mit bereits auffällig gewordenen Haltern und sind schneller bei Deinem Kumpel als er es für möglich halten würde. Die wollen sich dann sein Auto anschauen und wenn das dann hinten nicht unbeschädigt ist braucht es nur noch einen Sachverständigen der bestätigt dass es sich um das gesuchte Fahrzeug handelt.

Dass die Polizei nicht sofort die Verfolgung aufgenommen hat kann mehrere Gründe haben. Möglicherweise stiegen sie aus und die geöffneten Türen ihres Wagens haben sie umgehauen als der Wagen gerammt wurde. Kann auch sein dass deren Kühler beschädigt wurde und deshalb die Reichweite des Wagens stark eingeschränkt wäre (und man dabei massive Schäden riskiert).

Ob Dein Kumpel Dich jetzt als Mittäter angeben wird kann ich nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ojeh, so wie ich es derzeit sehe bist Du Tatzeuge und kein Täter, oder Mittäter, denn Dein Freund alleine trägt als Fahrzeugführer die Verantwortung für sein Handeln. Das bedeutet, dass Du Dich ggf. an Deine Eltern wenden kannst und mit denen zur Polizei gehen könntest. Du würdest Deinen Freund verraten, aber der sollte vielleicht auch wirklich gebremst werden. In diesem Fall wärst Du als Zeuge zur Polizei gegangen und aus der Sache strafrechtlich raus.

Wie Du siehst stehst Du an einem Wendepunkt in Deinem Leben, denn wenn die Polizei alle Fahrzeughalter der dunklen VW Golf besucht hat, um sich deren Autos anzusehen ist es zu spät. Dann stellt sich nur noch die Frage, ob Dein Freund Dich verraten würde, um seine Lage zu verbessern.

Die Polizei wird eine derartige Flucht nicht gefallen lassen-

Widerstand gegen die Staatsgewalt, versuchte, oder vollendete gefährliche Körperverletzung,Urkundenfälschung und diverse Verstöße gegen Verkehrsgesetze kann ich auf Anhieb erkennen. Dies bedeutet auf jeden Fall, dass der Führerschein weg ist und im günstigsten Fall eine Geldstrafe in Höhe von locker 3000 Euro und Schadensersatz für das Polizeifahrzeug, sofern es Deinem Freund nicht gelingt, zu vermitteln, dass er die Gänge verwechselt hat, es sich also um einen Unfall handelte und er im Schock aus Panik abgehauen ist. Dies würde man ihm aber nur dann glauben, wenn er selbst mit einem Anwalt zur Polizei gehen würde, um sich zu stellen.

Hier würde seine Aussage reichen, dass Du nichts dafür konntest, weil er gefahren ist. Dann bliebe nur noch die Unfallflucht, so würdet Ihr am Besten aus der Sache rauskommen.

Mein Rat wäre also der Weg mit einem Anwalt zur Polizei, denn dann wird das Strafmaß in jedem Fall zu verkraften sein, doch das muss dann schnell passieren. Mein zweiter Rat wäre, dass Du zur Polizei gehst, aber hier stellt sich eben die Frage, was wichtiger ist...Risiko, oder Freundschaft. Auf Dich kämen mit 15 übrigens Sozialstunden zu denke ich. Mehr ist bei dem, was man Dir vorwerfen kann nicht zu erwarten, es sei denn man wirft Dir erfolgreich Mittäterschaft vor, was unmöglich ist, wenn Du zur Polizei gehst...egal, ob mit ihm, oder ohne ihn.

Ich hoffe Dir geholfen zu haben und wünsche Dir die richtige Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei wird sicherlich den Fahrzeughersteller (VW) bzw. -typ (Golf), Farbe und dass ungefähre Baujahr erkannt haben. Die Polizei kann sich von der Zulassungsbehörde alle Halter eines solchen Fahrzeuges im Umkreis geben lassen.

Die Namen werden wiederum in der Verbrecherkartei gesucht und nach z.B. nach vorhandenen Vorstrafen gefiltert. Das wiederum kann dann zu deinem Freund führen.

Desweiteren wird die Polzei nach dem Fahrzeug suchen. Wenn ein ähnliches Modell auf der Straße gesehen wird, wird es angehalten und auf die entsprechenden Schäden untersucht. Irgendwann muss dein Freund mit dem Fahrzeug wieder fahren (z.B. zur Reparatur).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du hast wohl nichts zu befürchten. Dein Freund kriegt aber mächtig Ärger, wenn sie ihn erwischen.

Zur Polizei würde ich nicht gehen, Freunde verpfeift man nicht, selbst wenn sie Blödsinn machen.

Die Polizei wird aber alls tun, um den Fahrer rauszukriegen. Ob sie es schaffen, würde ich 50:50 tippen. Falls sie ihn rauskriegen, wird er mindestens wegen Sachbeschädigung und Fahrerflucht angeklagt und dürfte wohl auf sehr sehr lange keinen Führerschein mehr haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pblaw
24.02.2016, 18:18

Wie kannst du nur so einen Tipp geben. Es handelt sich hier um eine echte Straftat.  Und zur Aufklärung beizutragen ist kein "Verpetzen". Soll denn die Moral in unserer fragilen Gesellschaft noch weiter absinken?

0

Der Golf ist doch wahrscheinlich auch beschädigt, dann werden die euch beim nächsten mal wo die euch sehen anhalten  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt sie doch nich mehr alle.
Mal im Ernst:
Auf dich (als Beifahrer) wird hier wohl eher nichts zukommen.
Auf deinen "Freund" schon eher, ich hoffe es für ihn (bzw für die restliche Menschheit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht nicht unbedingt die Kennzeichen. Man kann Autos anhand von lacksplittern an der Unfallstelle identifizieren ... oder an abgebreochenen Kunststoffteilen.

Wenn sie euch erwischen, was ich mal hoffe, gibts richtig Ärger :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach nur herrlich dieser Sachverhalt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woah - naja, also die Polizei wird bestimmt nach so ein Auto mit so einer Beschädigung ausschau halten, aber ich will dir keine Tipps geben.

Aber irgendwie kauf ich dir die Geschichte nicht ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Polizei. Es kommt eh raus. So oder so.

Und vielleicht überdenkst Du mal ob Du die richtigen Freunde hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt sicher sein, daß die Polizei alles tut das Auto zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dich sofort, dann kommt nur halb so viel auf dich zu. Durch diese Frage hier kann die Polizei dich jetzt sowieso identifizieren. Die wissen, wo das auto steht, welche IP du hast und haben ein geschriebenes Geständnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 353G353
23.02.2016, 16:17

Lmao, Nein.
Können sie nicht. Vllt. habe ich diese Geschichte ja frei erfunden? Das reicht nicht als Beweis.

0
Kommentar von Sally270797
25.02.2016, 19:03

Zum Richter:"Ich weiß nicht wie das Auto in die Garage kommt? Vielleicht habe ich zu laut Musik gehört und der Nachbar hat es mit nem Baseballschläger so zugerichtet."

0

Was möchtest Du wissen?