vor oder nach dem essen zähneputzen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nach dem Essen Mund mit Wasser ausspülen und 30 Minuten später Zähne putzen, weil vorher die Zähne von den Säuren angegriffen sind und man sich den Zahnschmelz wegputzen würde.

Zähne werden selbstverständlich i m m e r nach dem Essen geputzt. Ist doch eigentlich logisch, damit die Speisereste nicht zwischen den Zähnen bleiben und sich dadurch Karies bildet.

Da hat aber jemand nicht sehr viel Ahnung.... Wer keine Zeit hat, 30min. nach dem Essen zu warten, um sich die Zähne zu putzen, kann das durchaus auch vor dem Essen machen. Wichtiger ist die Einhaltung der Wartezeit besonders bei Obst, um den Zahnschmelz durch die Säuren nicht anzugreifen. Putze ich also vorher die Zähne, werden Bakterien beseitigt. Erzähle mir bitte, wie Karies durch Essensreste entstehen soll, wenn keine Bakterien vorhanden sind.... Du bekommst ja auch nicht gleich Fußpilz, nur weil du nasse Socken angezogen hast und damit in den Schuhen läufst...die Keime müssen zuerst da sein und wenn die nicht da ist, kannst du auch ein Schwimmbad im Schuh haben! "Bildung" ist also ein gutes, von dir genanntes, Stichwort ;-)

0

Direkt nach dem essen Zähne zu putzen ist auch nicht zu empfehlen, da säurehaltige Speisen/getränke deinen Zahnschmelz angreifen und durch das schrubben machst du es noch schlimmer. Deshalb nach dem essen den Mund mit Wasser ausspülen oder Zahnseide verwenden.

Nach jedem Essen sofort zur Zahnbürste zu greifen, kann sogar schädlich sein. Denn säurehaltige Speisen, wie beispielsweise Obst, oder Getränke mit hohem Säuregehalt, etwa Wein, erweichen kurzzeitig den Zahnschmelz. Wer dann losschrubbt, dem drohen Schäden im Zahnschmelz. Besser ist es, sich den Mund erst einmal nur mit Wasser auszuspülen und eventuell festgebissene Speisereste mit Zahnseide zu entfernen. Frühestens nach einer halben Stunde ist dann der Bürsteneinsatz erlaubt.

Da es mittlerweile Menschen gibt, die viel zu oft und viel zu intensiv ihre Zähne putzen, geben Zahnärzte die Parole „Weniger ist mehr“ heraus. Das bedeutet, lieber nur einmal am Tag die Zähne gründlich zu putzen und dabei auch Zahnseide zu nutzen, als mehrmals oberflächlich zu schrubben und dabei dem Schmelz zu schaden.

Schnegge0111 liegt mit Abstand am Besten, wenn man einige ironisch gemeinte schlechte Antworten liest... Ich möchte noch hinzufügen, dass 2 mal gut ist, 1 mal zu wenig und drei mal nur bedingt (wenn man gut putzt 2 mal!) Hier gilt: So wenig wie möglich, so viel wie nötig! 30min. Wartezeit kann durch Milch trinken verkürzt werden auf etwa 10min. Wartezeit, da Milch für die Neutralisation des Speichels sorgt. Auch (zuckerfreies!!!) Kaugummi eignet sich, da es die Speichelproduktion anregt! Und wer mit Zahnseide in schwierigen Bereichen nicht zurecht kommt, darf auch gerne zur passenden Interdentalbürste greifen (nicht zu klein, nicht zu groß, muss ausprobiert werden!)

Was möchtest Du wissen?