Vor halben Jahr geritzt,was hilft das man die narben nicht mehr sieht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hab verschieden Salben probiert und bei mir hat das Narben-Gel von Bepanthen gut geholfen. 

Du kannst nicht damit rechnen, dass die Narben plötzlich verschwinden, auch wenn du sie behandelst. Ich weiß natürlich nicht, wie tief die Schnitte waren sprich wie groß die Narbe, aber bei mir z.B ist noch immer so gut wie jede Narbe von vor vier Jahren sichtbar. Deswegen rate ich dir, dass du lernst, offen damit umzugehen. 

Nach ca. 2 Jahren, in denen ich nie kurze Kleidung getragen habe, hatte ich auch mal genug davon. Zuerst bin ich auch mal im T-Shirt auf die Straße gegangen; noch nicht in die Schule, aber immerhin raus. Es kam zwar schon oft vor, dass vor allem meine Arme verlegen begutachtet wurden, aber niemand hat mich darauf angesprochen und kleiner Tipp, wenn du zurückstarrst, fühlen sich die meisten ertappt und gucken dich nicht mehr an. 

Irgendwann habe ich dann auch T-Shirts in der Schule angezogen und ich wurde von fast niemanden angesprochen. Im Endeffekt interessiert das viel weniger Leute, als man denkt und all diese Gedanken, die ich hatte, waren völlig umsonst. Viele konnten sich auch denken, woher die Narben sind und haben auch nie was gesagt. Wenn mich tatsächlich mal jemand darauf angesprochen hat, hab ich entweder gesagt, dass ich nicht darüber sprechen will (die meisten lassen dann locker) oder habe es der Person, wenn ich ihr vertraue, erzählt. 

Deine Narben werden dich noch eine Zeit lang begleiten, also probiere, sie als Teil von dir und deiner Geschichte anzusehen und lerne damit umzugehen. Und falls du noch nicht in Therapie bist, denk all darüber nach. Es kann nur besser werden 

Hey,

Ich nehme an die Narben sind am Arm? Du könntest Armbänder über den Narben tragen. Hast du schon mal versucht sie abzuschminken? In der Drogerie gibt es teilweise ziemlich gutes Camouflage, das man dafür nehmen kann.

Aber ich denke dir ist auch klar, dass du die Narben nicht ewig verstecken können wirst. Wichtiger als sie zu verstecken, wäre meiner Meinung nach zu lernen damit umzugehen und sie als Teil von dir zu akzeptieren. Klar, es ist schon ein komisches Gefühl Narben zu sehen und genau zu wissen, dass man das selbst getan hat. Aber du kannst das jetzt nicht mehr rückgängig machen. Das ist so nunmal passiert. Wichtig ist es nur, dass du versucht dich nicht mehr zu ritzen. Ich nehme an, du hast selbst bemerkt, dass das keine Probleme löst. Im Gegenteil, es schafft mehr Probleme als es jemals lösen könnte.

Ich hoffe dir geht es jetzt gut und du konntest mit dem, was vor einem halben Jahr passiert so abschließen, dass du dich nicht mehr selbst verletzen musst!

Mann kann die weg lasern.
Das kostet nur ziemlich viel anerkannt. Aber wenn du noch nicht volljährig bist bezahlt ein Teil oder auch das ganze die Krankenkasse, wenn du beweisen kannst das du "gesund" bist. Du musst zu einem Hautarzt gehen, der auch sogenannte Schönheitsoperationen oder ähnliches macht. Dann muss er Vorschläge machen. Dabei ist es wichtig zu sagen wie sehr dich das Hautbild belastet. Das geht dann an die Krankenkasse. Unter Umständen befragt dich noch ein Gutachter. Davor braucht man keine Angst zu haben und dann kann deine Behandlung losgehen! LG

Die Narben werden wahrscheinlich nie ganz verschwinden, aber es gibt so Narbenroller die machen deine Narben weniger sichtbar. Es gäbe aber auch noch die Möglichkeit sie mit ein bisschen Make-Up zu überschminken.

Aber ich persönlich finde, dass es nicht schlimm ist Narben zu haben. Sie zeigen ja, dass du in deinem Leben schon manches erlebt hast.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

Nur weil du 3mal fragst, werden Narben nicht anfangen zu verschwinden.
Du musst nicht stolz drauf sein, aber genug Selbstbewusstsein aufbauen um normal weiter zu leben.
Du hast es getan, daran kann niemand was ändern und Narben verschwinden nun mal nicht.

Du kannst sie abdecken, was aber keine Lösung ist, sondern das Problem nur übertüncht.
Ich habs schon ml geschrieben, aber wenn es dich stört, ständig drauf angesprochen zu werden, sag es! Du hast einen Mund und andere können deine Gefühle und Gedanken nicht hören, wie sollen sie es wissen? Wenn sie so ungehobelt sind da nachzufragen ohne dein Vertrauen zu wissen, ist das leider so. Was dran ändern kannst nur du mit reden.

Ich hab ein Mädchen in meiner Klasse (mit dem ich mich jetzt erst richtig anfreunde, weshalb ich da nichts genaues drüber weiß), was sich auch geritzt hat. Sie war in Therapie das wissen wir als Klasse alle, bei uns hat man bloß den Anstand in alte Wunden nicht einfach zu reinzustochern.
Natürlich hat sie auch Narben am Oberschenkel und Unterarmen, teilweise echt heftige. Sie ist da sicherlich auch nicht stolz drauf aber sie versucht sie nicht krampfhaft zu verstecken und steht dazu. Ich find das mega stark von ihr und bewundere sie dafür. (Nicht das Ritzen, aber ihren Umgang im Alltag damit)

Du musst es nicht genauso machen, aber jeder hat irgendwo Narben. Bei einigen auf der Haut von sich selbst andere im inneren von anderen. Na und?
Es ist nicht wichtig warum man es getan hatte, wenn es vorbei ist und niemand hat das recht dir damit Schuldgefühle zu machen, wenn er deine Gründe nicht kennt, weil er dir einfach nicht nah genug steht. Wichtig ist wirklich nur der Umgang. Was bringt es dir es verstecken zu wollen?

Was möchtest Du wissen?