Vor grundstückseinfahrt gehalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer länger als 3min steht der parkt.
Somit hast Du zumindest mal gegen §12 StVO verstoßen der besagt das dass Parken vor Grundstücksein- und -ausfahrten unzulässig ist.

Was jetzt ein "Behindertenausfahrtschild" sein soll weiß ich nicht, das wird wohl nur ein Hinweisschild sein das der Eigentümer selbst entworfen und angebracht hat. Das wäre dann also zu ignorieren.

Im Endeffekt hast Du hier mit einem Verwarnungsgeld von 10€ zu rechnen.

Dazu müsste es aber erst einmal eine Anzeige geben - diese Mühe wird sie sich aber wohl kaum machen.
Fotografieren darf sie Dich schon, das Foto darf allerdings nicht veröffentlicht werden.

es ist wirklich kein witz auf behindertenparkplätzen zu stehen. diese menschen haben teilweise dermaßen heftige probleme, dass ihre teilhabe am gesellschaftlichen leben absolut eingeschränkt ist. ein tagesablauf für so jemanden kann eine anstrengung bis zumgehtnichtmehr sein. sie erleben es nur all zu oft, dass ihre parkplätze von nicht behinderten zugeparkt sind und ihre nerven liegen dementsprechend blank...

auch wenn du da nur gestanden hast und jederzeit hättest wegfahren können, du warst zur falschen zeit am falschen ort. muss man einfach so sagen...du hast den frust abbekommen, der sich aufgrund der rücksichtslosigkeit der anderen schon lange aufgebaut hatte. in so einem fall hilft definitiv nur sich ohne wenn und aber zu entschuldigen und zu versprechen, dass es nicht mehr vorkommt. wer weiß ob du überhaupt eine anzeige bekommst, oder ob da in dem moment nicht einfach nur die gefühle hochgekocht sind..? und wenn eine kommt, wäre ich an deiner stelle wirklich kleinlaut und reuig, so dass von einer weiteren verfolgung abgesehen werden kann, da eine längere standzeit sehr wohl als parken gewertet werden kann. kommt immer drauf an wie derjenige drauf ist, der es zu entscheiden hat...

Crack 19.01.2017, 20:10

es ist wirklich kein witz auf behindertenparkplätzen zu stehen.

Wir sollten uns das "Behindertenausfahrtschild" mal näher erklären lassen.
Ich denke allerdings nicht das es sich hier um einen Behindertenparkplatz nach StVO gehandelt hat - dann wären Deine Vorwürfe in der Richtung unbegründet.

0
reginarumbach 19.01.2017, 20:15
@Crack

hmmm...da könntest du natürlich auch wieder recht haben... ich weiß durch meine schwiegereltern, deren einfahrt so günstig in stadtnähe gelegen hat und deshalb auch mindestens dreimal am tag zugeparkt war, wie nervig das ist. wenn man dann noch behindert ist und es eh schon umständlich zugeht, dann ist das obernervig und insofern ist die reaktion nur zu verständlich... finde ich jedenfalls. man muss immer auch die sicht des anderen mal mitdenken.

0
PiaLu 19.01.2017, 21:38

Ja, hätte die gute Frau mich zu Wort kommen lassen, hätte ich ja gefragt, ob ich dort eben zu Ende warten darf und mir in Zukunft eine andere wartegelegenheit suchen werde. Aber habe zwischenzeitlich herausgefunden, dass sie diesen Behindertenparkplatz selbst gebastelt hat. Habe gerade mit einer anderen Mutter aus der Schule gesprochen und die Aktion, die ich heute mit ihr hatte, haben schon viele andere vor mir durchlaufen...

0
reginarumbach 20.01.2017, 06:12
@PiaLu

ja, es ist verständlich, dass du dich da geärgert hast, weil sie dich gleich so mit beschimpfungen überzogen hat. sehr unfreundlich.

aber wie gesagt, meine schwiegereltern hatten auch so ein problem. und die waren freundliche menschen, aber irgendwann war das maß überschritten und sie waren bei dem thema nur noch abgenervt...

ich denke das ist auch bei dieser frau so. ihre einfahrt wird stets mit wartenden müttern zugestellt, wie du ja selbst herausgefunden hast. da hatte sie die idee sich durch einen 'behindertenparkplatz' zu wehren, was alleine ja schon zeigt wie ernst ihr die sache ist. aber es wird einfach überhaupt nicht respektiert und das macht ihr stress. ich persönlich kann das verstehen. und ich würde auch an stelle der eltern dieser schule, die ihre grundschulkinder mit dem auto abholen, was übrigens sehr schade ist, die kinder sollten laufen, aber ..., untereinander reden über diese einfahrt-halten-sache und mich dort schlicht nie wieder hinstellen. diese frau ist nicht böse oder unverschämt, die ist genervt von den andauernden haltenden autos in ihrer einfahrt. die will auch keine erklärungen mehr hören, weil sie das eh jeden tag hat. grundschule? mit sicherheit : jeden tag. man KANN es doch verstehen, oder etwa nicht???

0

Sie darf ohne deine Einverständnis kein Foto machen und dies womöglich noch veröffentlichen; Beleidigungen sind auch strafbar. Aber vielleicht lohnt sich die Sache auch nicht.

Was möchtest Du wissen?