Vor-finanzierter Deutsche Bank Riester Bausparvertrag nach einem Jahr umschulden, Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

habe mir Ende 2015 eine Wohnung mit einem Vor finanzierten Riester
Bausparvertrag bei der Deutschen Bank gekauft, die Summe beträgt 100.000 EUR gebundener Sollzinssatz 2,79 %.

Das ist ein Kombi-Vertrag, der sich nur in sehr wenigen Fällen und nur für bestimmte Personengruppen rechnet.

Vor einigen Tagen bekam ich meinen Jahreskontoauszug , 163 EUR bezahle ich für meinen Sparvertrag der 17 Jahre läuft damit ich die volle
Förderung vom Staat bekomme. Aber 232 EUR Zinsen monatlich,

Logisch. Schließlich handelt es sich hieir rechtlich um zwei selbstständige Verträge - den Wohn-Riester-BSP und zur Vorfinanzierung ein Zwischendarlehen in der Höhe der VS.

dass ist mir erst jetzt bewusst.

Aha.


Das ist bis Ende der Ablauffrist Mega viel mehr wie ich überhaupt in den
Vertrag einzahle.

Was erwartest du denn bei € 0 Kapital? Du hast seitens der kreditgebenden Bank ein Vorausdarlehen zum Immobilienerwerb erhalten, welches du jetzt über die Jahre teuer abbezahlen darfst.

Der Bank Typ sagte mir als ich fragte ob ich ihn ablösen kann nein es geht nicht erst nach 10 Jahren das sei Vertragsbestandteil.

Das dürfte wohl stimmen. Näheres siehe Vertragsdetails.

Höchstens könnte ich es mit einem anderen Riesterbausparvertag ablösen. Kann mir jemand helfen was ich tun soll 

Ganz einfach: Zahlen.

bzw. gibt es ein Schlupfloch?

Sofern die Widerrufsfrist bei Kreditverträgen abgelaufen ist (wovon bei Vertragsabschluss 2015 wohl auszugehen sein dürfte), nein.

Das ist mir auf 10 Jahre einfach zu viel Zinsen.

Das hätte man sich wohl vorher überlegen sollen. Grundsätzlich lohnen sich solche Modelle für den Darlehensnehmer nur in den Fällen, in denen die Zinsen als Werbungskosten abziehbar respektive das zvE entsprechend hoch ist. Ähnliche Modelle (ohne Riester-Komponente) gibt es schon lange, und die haben immer den Nachteil, dass die Zinslast weit über dem Marktüblichen liegt, dafür jedoch eine 100%-Finanzierung erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von batoo
23.01.2017, 14:40

Ich musste damals so handeln da ich sonst aus der Wohnung raus musste da sie anderweitig verkauft wurde. ich aber hier schon auf Miete gewohnt habe und die Wohnung bereits kenne. Ich hatte eigentlich nach Hilfe gesucht nicht nach was ich falsch gemacht habe ?

0

Was möchtest Du wissen?