Vor der Klasse sprechen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt für sowas kein allgemeines Hilfsmittel, denke ich, aber vielleicht hilft dir das trotzdem weiter:

  • andere können von deinem Wissen profitieren, aber nur, wenn du dein Wissen auch mit ihnen teilst
  • niemand wird dir den Kopf abreißen, wenn du mal etwas 'falsches' sagst
  • was mir sehr gut geholfen hat: Morgens fünf Minuten vor den Spiegel stellen und sich so in Szene setzen, als würde man etwas Besonderes präsentieren - das hilft selbstbewusster aufzutreten
  • sag zuhause vor dem Spiegel ein Gedicht auf oder übe einen Vortrag und beobachte dich dabei - überlege dir, was dich an deiner Körperhaltung stört (zum Beispiel hochgezogene Schultern oder ängstlich wirkende Augen) und korrigiere das. Versuche dabei zu spüren, was sich in deinem Körper (oder deinem Unterbewusstsein) verändert. Denke daran, wenn du in der Klasse irgendwas sagen willst/sollst, das kann helfen
  • Du kannst, mit etwas Übung, durch bestimmte Bewegungen deine Gedanken und Gefühle manipulieren: Schließe die Augen, denke an etwas Schönes, entspanne dich und bewege nun einen Arm zu deinem Bauch, deinem Ohr oder dahin, wo du es angenehm empfindest. Jetzt denkst du daran, wie du dich fühlst, wenn du etwas in der Klasse sagst... Dann führst du die Bewegung aus, die du mit dem schönen Gefühl davor in Verbindung bringst. Damit "trainierst" du dir etwas Sicherheit an, weil du entspannter wirst.
  • Sortiere deine Gedanken oder schreib ein Schlüsselwort oder Stichpunkt auf. Dann weißt du genau, was du sagen möchtest und bist sicherer.
  • Was mir auch heute noch hilft: Zuhause vor den Spiegel stellen, so wie du bist und dann ein breites Grinsen aufsetzen, dann den Mund etwas lockern und wieder grinsen, bis du 'richtig' lachen musst. Wenn du dich schlecht fühlst, zum Beispiel, wenn du im Unterricht antworten sollst, lächelst du einfach kurz oder schaust in einen Spiegel, um positiv zu denken, dann fällt dir auch das Reden leichter
  • Vorbereitung zuhause: Richte dich beim Sprechen bewusst auf. Lege eine Hand auf den Bauch und sprich einen kurzen Satz, zum Beispiel "Der Bär läuft durch die Küche". Diesen Satz sprichst du jetzt nacheinander mit verschiedenen Betonungen. Einmal betonst du z.B. "Bär", einmal "läuft", einmal "Küche". Dabei kannst du ein Gefühl für die Lautstärke entwickeln und auch das Selbstbewusstsein schulen, indem du dich "traust" ein Wort mehr zu betonen als das andere.
  • Eine ähnliche Übung: Richte dich beim Sprechen bewusst auf. Lege eine Hand auf den Bauch konzentriere dich auf dein Zwerchfell. Jetzt sagst du den Satz von eben nochmal. Dabei merkst du, dass das Zwerchfell mehr "springt", je stärker du ein Wort betonst und je lauter du sprichst.Beides lässt sich gut in der Schule anwenden. Wenn du deine Hand auf den Bauch legst, wirst du irgendwann automatisch daran denken, dass du dein Zwerchfell spüren musst, um zu erreichen, dass der Schüler in der Letzten/Ersten Reihe auch hört, was du sagst.

Das sind Übungen, die mir sehr geholfen haben und ich hoffe, sie helfen dir auch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larix
14.08.2016, 14:43

Hey ziza337,
danke für's Sternchen, ich hoffe für dich ist mehr als eine passende "Übung" dabei :)

0

Überleg dir zuerst was du sagen möchtest (sofern das geht) und werd dir klar darüber, dass dich (hoffentlich zumindest) keiner auslachen wird und auch sonst nichts schlimmes passiert, wenn du laut vor der Klasse redest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfall solltest du in möglichst vielen Fächern darauf drängen das du ein Referat halten darfst dann lernst du das wohl am besten ansonsten Kurse für so etwas belegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink ein Schluck Wasser davor, nehm vielleicht Beruhigungstropfen und denk dran, dass es in deinem späteren Leben wahrscheinlich auch immer wichtig sein wird vor Leuten zu reden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Himadon
11.08.2016, 00:36

Der Situation sollte man sich ohne Medikamente stellen ist auf Dauer besser

1

Vorher den Text zu Hause  aufsagen, also deine Eltern als 'Mitschüler' oder deinen Freunden/innen. Und sie auch ruhig etwas weiter weg setzten, damit sie merken ob du laut genug bist.

Wenn du vor der Klasse stehst, schau ganz nach hinten fixiere dort einen Punkt und sprich genau dort hinten an die Wand..schau dich nicht um, damit du dich nicht von den Blicken deiner Mitschüler verunsichern lässt.

Übung macht den Meister :-)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ziza337
11.08.2016, 00:41

Welchen Text? Ich meinte das allgemeiner. Also im Unterricht , nicht während einer Präsentation

0

Einen Kursus im Sprechen oder für Schauspiel  an der VHS belegen oder sonstwo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es sein dass dich die Situation vor der Klasse zu sprechen einschüchtert und unsicher macht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?