Vor der Garage Parken oder den Ausfahrt blockieren

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich möchte vorwegschicken, dass ich kein Jurist bin und dir meine Antwort nur aus persönlicher Erfahrung und aus ähnlichen Fällen, über die ich gelesen habe, geben kann.

Leider stehen dir in der Realität nicht viele Möglichkeiten zur Verfügung.

Die Polizei greift in den ruhenden Verkehr nicht ein, sofern es sich nur um eine individuelle Einschränkung handelt.

Zuständig für den ruhenden Verkehr ist das Ordnungsamt, das aber im Regelfall auch nur dann eingreifen wird, wenn das Auto im Park-/Halteverbot, vor einer Absenkung für Rollstuhlfahrer steht oder den fließenden Verkehr behindert.

Prinzipiell hast du meines Wissens nur 2 Möglichkeiten, wenn du so zugeparkt wirst, dass du nicht mehr herauskommst:

  1. nimm ein Taxi
  2. ruf den Abschleppdienst

In beiden Fällen muss du die Kosten erst mal selbst tragen und dir vom Halter des Autos einfordern - ggf. einklagen. Ob du damit Erfolg hast, weißt du vorher nicht, aber es erhöht deine Chancen, wenn du die Variante (Abschleppen oder Taxi) wählst, die letztendlich preiswerter und damit angemessener ist.

Falls du eine Rechtschutzversicherung hast oder im ADAC bist, nutze eine möglicherweise in den Versicherungs-/ Clubleistungen enthaltene Rechtsberatung durch einen Anwalt, um deine Möglichleiten mit allen Risiken auszuloten.

Wenn Du die Einfahrt verlassen kannst, dann ist die Einfahrt nicht blockiert. Falls die Einfahrt komplett blockiert ist und Du nicht vorbei kommst, dann Polizei anrufen.

Kommst Du nicht vorbei, kannst Du die Polizei anrufen. Ein Schild wäre evtl. auch nicht schlecht.

Nachbar packt seine Garage voll Hausrat und blockiert Parkplätze. Wo melden?

Mein Nachbar hat eine Garage, die er aber nicht zum parken sondern zum Unterstellen von Möbeln nutzt. Mit seinem Auto nimmt er den ohnehin begrenzten Raum an der Straße vor dem Haus ein. Ich habe gehört dass man Garagen nicht zum lagern benutzen darf. Es muss ein Auto reinpassen. Auf mehrere Hinweise dass er gefälligst sein Auto in der Garage zu parken hat ist er nicht eingegangen. Wo kann ich das melden, dass er eine schöne Geldstrafe (habe gehört 500 Euro) bekommt? Ordnungsamt

...zur Frage

Darf man seine eigene Einfahrt versperren?

Hallo! Kurze Erklärung zu der Parksituation in meiner Nähe: Dort befindet sich ein ländlicher Platz, an dem auch immer der Markt ist. Auf diesem Platz darf man parken, wenn eben kein Markt ist. Dieser Platz ist Nur von einer Seite mit dem Auto erreichbar, auf der anderen Seite befinden sich Häuser und auch Zufahrten zu Garagen der Hauseigentümer. Die Autos, parken dort in einer Reihe, direkt an der Straße. Richtung Häuser ist immer noch viel Platz, dort parken auch teilweise Autos. Dort kommt man nur über die Einfahren hin. (Natürlich versperrt man damit nicht die Einfahrten.) Ein Eigentümer oder Mieter einer Garage versperrt jedoch laufend seine Einfahrt mit einem Schild. Somit versperrt er auch zwei Plätze, auf denen Autos parken können. Ich bin oft da, habe jedoch noch nie gesehen, dass ein Auto die Einfahrt versperrt hat. Wenn ich da parken möchte, steige ich aus, stelle das Schild auf die Seite und fahre einfach durch. Darf er die Einfahrt versperren und darf ich das Schild einfach wegstellen?

...zur Frage

Stellplatz wird ständig zugeparkt in Sackgasse

Wir wohnen in einer Sackgasse und ständig parkt jemand gegenüber unserem gemieteten Stellplatz. Das heißt unser Stellplatz ist am Ende der Straße ( dort ist abgesperrt ). Also man kann nur gerade zurück quer über die Straße fahren um aus der Einfahrt zu kommen und das nicht allzu weit, da da meistens ein Auto steht. Also muss man ca. 4X vor und zurück fahren bis man aus der Einfahrt ist. Das ist aber nur möglich, wenn niemand den 2. Stellplatz in der Einfahrt nutzt. Wenn dort jemand stehen würde ( parkt im Moment nicht da, weil er meistens gar nicht reinkommt ) müsste man die Straße rückwärts raus fahren..

Meine Frage ist, wie und was man dagegen machen kann? Am liebsten würde ich einen schönen Blumenkübel aus Beton gegenüber stellen ;)

Das tollste ist, hinter dem Haus gegenüber ist ein großer Hof mit Garagen...

...zur Frage

Parken und Ausfahrt auf Privatgelände

Ich wohne in einen Mehrfamilienhaus wir haben eine Tiefgarage mit einer Einfahrt zu öffnen mit einer Fernbedienung und eine Ausfahrt die nur mit dem Schlüssel geöffnet werden kann. viee Mieter benutzen die Einfahrt auch als Ausfahrt weil es leichter ist. Die Neue Hausverwaltung besteht aber darauf das die einfahrt nur als Einfahrt zu nutzen ist. Es ist doch aber privat. Ist das Rechtens. MfG Rendelmann

...zur Frage

Parken auf dem Gehweg vor dem eigenen Haus?

Ich habe folgendes Problem: Unser Haus hat zwei Einfahrten, allerdings wird nur eine davon genutzt. Nun parke ich schon seit mehreren Jahren direkt an dieser zweiten Einfahrt (auf dem abgesenkten Bordstein, also halb auf dem Gehweg) dies geht nicht anders da die Straße nicht breit genug ist. Vor oder nach der Einfahrt zu parken ist ebenfalls keine Option da sonst die Nachbar-Einfahrten blockiert wären. Nun bekomme ich heute einen Strafzettel über 30€ da ich ja durch das Parken auf dem Gehweg die Fußgänger stark blockieren würde. Meine Frage ist jetzt ob ich gegen diese Verwarnung Einspruch einlegen sollte, da es ja unsere eigene Einfahrt ist und ich nicht anders parken kann.

...zur Frage

Darf ich mein Auto vor meiner eigenen Einfahrt zur Garage parken, wenn die Einfahrt tagsüber als Galerie/ Ausstellung benutzt wird??

Das Grundstück grenzt an einer öffentlich stark befahrenen Hauptstraße. Die Einfahrt hat eine Bordsteinsenkung. Zum überqueren der Straße gibt es 50m weiter Inseln oder 200m weiter rechts und links Ampeln. Darf ich grundsätzlich also mein Auto vor der eigenen Einfahrt zur Garage parken? Und wie ist die Rechtslage, wenn die Einfahrt tagsüber als Galerie/ Ausstellung benutzt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?