Vor dem Kiosk nebenan sitzen jeden Tag Leute, die sich lautstark unterhalten, ist das ok?

7 Antworten

Von 8.00- 22.00 gilt es nicht als Ruhe Störung und ist somit erlaubt.

Dir bleibt nichts anderes übrig als damit zu leben oder dir eine andere, ruhigere Wohnung zu suchen.

Stelle dir aber mal die Frage, warum dich dies stört ? Fehlt dir etwas im eigenen Leben. Denn mich stört so etwas nicht, im Gegenteil ich finde es schön, denn ich werde genügend lange die langweilige Ruhe auf dem Friedhof erdulden müssen.

Darum finde ich pulsierendes Leben rund um mich schön, es ist für mich eher eine beruhigende Melodie, der ich lauschen kann oder sie in den Hintergrund rücken lasse.

Es ist doch auch spannend dem ganzen mal zu zuhören Reize, versuche es doch einfach mal, vielleicht kriegst du ja dann Spass daran.

In meiner Arbeit habe ich viel Lärm um mich, den ich positiv wahrnehme, wohl auch, weil er von Kindern kommt. Wenn ich dann nach Hause komme, würde ich gerne etwas Ruhe haben. Außerdem fällt es mir schwer, Geräusche wie sich den Rotz hochziehen, rumspucken und sich lallend und grölend über andere Menschen lustig zu machen, positiv wahrzunehmen.

0
@Luna2801

Gut, das verstehe ich...dann wird dir nichts anderes übrig bleiben als dir eine Wohnung in einer ruhigen Gegend zu suchen. Viel Glück dabei.

0
Das Ordnungsamt meinte, dass das dort Privatgrundstück sei und sie nichts machen können.

Das ist richtig. Wenn sich die Gäste des Lokals an die Öffnungszeiten halten und um 22 Uhr Schluss ist, kannst Du gar nichts machen - außer eine andere Wohnung suchen.

Bis 22 Uhr muss man so Einiges dulden, aber trotzdem darf es keinen belästigen. Auch wenn es Privatgrund ist, kann und muss die Polizei etwas unternehmen.

Da musst du nochmal mit Nachdruck der Polizei die Augen und Ohren öffnen, wenn es wieder so laut ist in den späten Abendstunden. Sie werden die Schreihälse schon zur Ordnung rufen, Notfalls mit Platzverweisen.

Höhere Heizkosten nach Abriss von Nachbarhaus an Vermieter abwälzen

Hallo

Ich wohne in einer Wohnung im 1. Stock. Das gesamte Haus ist komplett Wärmegedämmt. Seit Herbst jedoch wird das Nachbarhaus generalsaniert bzw. nahezu abgerissen. An dieser neu entstandenen Außenwand hat unser Haus keine Wärmedämmung. Meine Wohnung liegt leider mit der größten Wand an dieser neuen Außenwand.

Ich merke schon jetzt das ich laufend heizen muss. die letzten Jahre habe ich dagegen fast nie heizen müssen.

Da die Baustelle zumindestens den ganzen Winter so bleiben wird befürchte ich nun eine hohe Nachzahlung nächstes Jahr zu haben.

Habe ich eine Möglichkeit diese Mehrkosten, für die ich nichts kann. An den Vermieter abzuwälzen.

Ansich ist meiner Meinung nach der Hauseigentümer des Nachbarhauses verpflichtet diese Kosten zu tragen aber wie läuft es wirklich?

Danke für eure Antworten.

LG Robert

...zur Frage

APL , TAE 1 TAE 2 kann mir jemand helfen?

Hallo,

Hab stress mit Vodafone.

Wohne in einem Mehrfamilienhaus. Der APL ist im Nachbarhaus im Keller.Techniker kam und fand angeblich eine defekte Endleitung. Deswegen will Vodafone mir nicht kündigen (neuer Anschluss)

Vodafone sagt, meine Vermieterin soll die Endleitung reparieren. Jedoch sagt diese, es ist bei uns nichts defekt. Vormieter bestätigt dieses auch.

Ich wollte jetzt wissen was TAE 1 und TAE 2 sind.

Ich habe es so verstanden: APL im nachbarhaus. von da aus geht ein Kabel zu uns in den Hof dort ist eine dose (ich vermute TAE 1?) von dieser Dose geht es zu mir in die Wohnung wo sich (TAE 2 befindet ?).

Denn es gibt nur keine Verbindung vom APL zur ersten Dose. Von dieser Dose (im Hof) bei uns im Keller zu mir in die Wohnung (2 TAE denke ich mal) gibt es einen Signal.

Was meint ihr ?

danke

...zur Frage

Lärm durch geisteskranke Nachbarin

Hallo,

ich habe wirklich eine geisteskranke Nachbarin, die neben mir wohnt und zusätzlich auch noch Alkoholikerin ist. Sie ist seit neuesten der Meinung auch ab 03:00 Uhr Morgens bis ca. 6 Uhr, laut TV- zu sehen und sich mit ihrem Mann laut zu unterhalten. Nach 06:00 Uhr bis 03:00 Uhr Nachts habe ich aus besagter Wohnung noch nicht gehört.

Laut kann man in diesem Falle auch "definieren"; da ich in der Nähe einer Industrieanlage wohne schlafe ich mit Gehörschutz (der mit 32dB dämmt) und trotzdem wache ich wegen dem Krach der Geisteskranken auf.

Da ich alleine wohne kann ich es auch nicht beweisen. Polizei war auch schon 3 Mal da, nur dann wird alles aus gemacht und da die zu zweit sind bin ich der Dumme.

Haben solche Leute etwa Sonderrechte?

Oder gibt es eine Möglichkeit, dass ich mir revanchieren kann ohne das gleich die Handschellen klicken, weil ich zu laut war.

Vielen Dank !

P.S.: An die Spaßvögel u.ä.: Sinnlose Antworten wie: "Stell Dich nicht so an und lass die arme Frau in Ruhe..." u.ä. spart das Euch, Ihr wurdet nicht gefragt!!!

...zur Frage

Kindergarten soll im EG in Gewerberaum einziehen. Muss ich das dulden? Ist eine Mietminderung zulässig?

Guten Tag,

ich wohne im ersten Stock eines Mietshauses. Im Ladengeschäft im EG soll nun ein Kindergarten/Hort eingerichtet werden. Da ich krank bin und unter Ein-und Durchschlafstörungen leide, würde ich gerne wissen, ob ich den Einzug der Kinder hinnehmen muss, und/oder ob ich dann eventuell die Miete mindern kann. Immerhin wird das meine Wohnqualität erheblich einschränken, da hier alles sehr hellhörig ist. Schon im Nachbarhaus wurde aus einem Ladengeschäft ein Kindergarten gemacht, der nun erweitert werden soll. All dies geschah lange nach meinem Einzug in diese Wohnung.

Zusätzlich wurde für das erste Quartal des neuen Jahres eine Mieterhöhung für meine Wohnung angekündigt. 

Kann ich diese dann eventuell verweigern?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

...zur Frage

Neuer Mietvertrag trotz bestehendem Mietverhältnis?

Servus zusammen,

ich habe mir ein Haus gekauft, in welches ich vorraussichtlich zum 01.09 einziehen kann. Der jetztige muss noch ausräumen usw. und könnte knapp werden.

Ich wohne derzeit noch in Miete, und habe diese Wohnung bewusst noch nicht gekündigt, da ich mit Kind im Ernstfall nicht auf der Straße sitzen will. Jetzt habe ich schon Nachmieter gefunden, welche in die Wohnung wollen.

Nach gesprächen mit diesen, hat man ihnen signalisiert, dass sie eventuell am 01.09 rein können. Diese sprachen mit dem Vermieter der Wohnung und bekamen einen Mietvertrag ab dem 01.09.13 für die Wohnung von ihm.

Jetzt meine Frage. Sowas geht doch nicht, wenn ich die Wohnung noch nicht gekündigt habe oder? Weil der Vermieter meinte, ich muss zum 01.09 raus aus der Wohnung wegen der Nachmieter...

Sowas kann doch rechtl. nicht korrekt sein, da jetzt ich auf der Straße hocken würde, wenn der Hausbesitzer es nicht bis zum 01.09 schafft.

MFG ratlos

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?