Vor dem Auto Führerschein eine MPU machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

 Du solltest zur Führerscheinstelle gehen und dich dort genau erkundigen. Wenn du dort den Antrag stellst, dann überprüfen die genau die Verurteilung und entscheiden dann, ob du den Führerschein machen darfst und ggf. unter welchen Auflagen. Die informieren dich dann über alles weitere.

Mein Sohn wurde damals mit 15 mit dem Mofa einmalig erwischt  und bekam auch 10 Sozialstunden (ohne Gerichtsverhandlung), aber kein Fahrverbot. Als er 18 Monate später  den PKW Führerschein beantragte, wurden erst die Akten beigeholt und dann darüber entschieden, ob er den Führerschein machen darf oder nicht. In seinem Fall , da sonst nichts vorlag, wurde positiv entschieden ohne irgendwelche Auflagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?