Vor 28 Jahren kirchlich evangelisch geheiratet , scheidung wegen Härtefall , nun wollen wir kirchlich Katholisch Heiraten , ist das ohne Probleme möglich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke, das muss man jeweils abklären. Denn möglicherweise werden kirchlich geschlossene Ehen untereinander anerkannt - vielleicht aber auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte problemlos möglich sein, du bzw. ihr seid für die katholische Kirche nicht verheiratet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Griesuh 19.11.2016, 19:48

So in dem Kontext nicht.

Sie könnten sich, wenn sie heiraten, ökonomisch trauen lassen. dann sind ein ev. und ein kath. Pfarrer anwesend.

Aber 2 x kirchlich geht nicht.

0
Goodnight 19.11.2016, 19:53
@Griesuh

Nein so ist das nicht, ökomenisch verheiratete  Paare sind für die Katholiken auch verheiratet. Da ist entscheiden wer die eigentliche Trauung vorgenommen hat, der katholische Priester oder der evangelische Pfarrer.

Katholische Priester lassen sich kaum auf ökomenische Trauungen ein, wenn sie nicht den Trauakt vollziehen dürfen.

0

Katholisch kann man  nur einmal heiraten.

Für katholische Sittenwärter hast du bei deiner letzten Eheschließung an einer schwarzen Messe teilgenommen, das kannst du beichten auch vor Dir selbst, das Sakrament der katholischen Ehe bist du noch nicht eingegangen und wenn du brav Kirchensteuer abführst und getauft bist wird der Priester dich mit Halleluja begrüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht!

Das müßt ihr den Priester fragen, oder euch beim Pfarramt erkundigen?

kann sein, daß es auch bei Google zu finden ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an.

Wenn ihr beide evangelisch seid/wart, wird auch katholischerseits erstmal vermutet, daß es sich um eine gültige Ehe gehandelt hat.

Dasselbe gilt, wenn ein Katholik dabeiwar und der/die eine Dispens hatte.

Glück hättet ihr, wenn einer der Partner katholisch war und keine Dispens hatte - dann ist's katholischerseits nichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal geht das schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Griesuh 19.11.2016, 19:48

So in dem Kontext nicht.

Sie könnten sich, wenn sie heiraten, ökonomisch trauen lassen. dann sind ein ev. und ein kath. Pfarrer anwesend.

Aber 2 x kirchlich geht nicht.

0

Doppelte kirchliche Hochzeiten halte ich für nicht möglich. Warum wollt ihr das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Andy1501 20.11.2016, 11:54

Also ich bin nur standesamtlich getraut worden lebe aber noch in Scheidung , meine Lebensgefährtin ist standesamtlich und kirchlich evangelisch getraut worden aber ist Konfession katholisch , wir waren zusammen  in einer Schulklasse und verliebt , jetzt vor knapp 3 Jahren haben wir uns nach 30 Jahren wieder gefunden und uns aufs neue ineinander Verliebt ! Nun wollen wir Heiraten und das auch Kirchlich Katholisch .

Ich dachte das die evangelische Kirche bei einer Trauung einen Segen gibt und nicht wie in der katholischen Kirche  das Sakrament und das Band für den Gemeinsamen Bund der Ehe 

0

Was möchtest Du wissen?