Vor- und Nachteile vom Beruf des Journalisten?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meiner Meinung nach sind die größten Nachteile die, dass du bei bestimmten dingen lügen musst oder dass das was du raus findest nicht veröffentlicht wird, so läuft dass jedenfalls bei den größeren Medien.

  1. Du erlebst eine Menge und kommst rum, weil Du immer mal was anderes siehst im Gegensatz zu den Leuten, die an ihrem einen Arbeitsplatz mit den immer gleichen Aufgaben "gefangen" sind.
  2. Du bist aber deswegen auch immer nur "Zuschauer" bei dem, was andere tun. Du wirst davon berichten, es vielleicht erklären oder beurteilen, aber nicht richtig selbst etwas tun.

Das ist ein typisches Gegensatzpaar.

Viele Leute wählen den Beruf, weil es ihnen etwas gibt, ihren Namen oder ihr Gesicht da zu sehen, wo viele andere den sehen, wenn sie den Artikel lesen oder den TV-Beitrag sehen. Man steht im Mittelpunkt und wird von all denen beachtet. Das hat was mit Eitelkeit zu tun, so ähnlich wie die von Schauspielern.

Man kann auch die Illusion haben, etwas zu beeinflussen, wenn man z.B. über Politik schreibt. Was aber eben auch nur eine Illusion ist.

Liebe/r Smiley2791,

Du bist ja noch nicht so lange dabei, deshalb ein kurzer Hinweis: gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Smiley2791 30.08.2013, 00:07

Hallo!

Es interessiert mich im Allgemeinen und für Hausaufgaben ist es nicht.

Trotzdem danke fuer die Info. :)

0

Was möchtest Du wissen?