Vor- und Nachteile SSD?

5 Antworten

Der einzige Nachteil einer SSD ist der Preis. Selbst der "Verschleiß" durch defekte Speicherzellen auf lange Zeit ist zu vernachlässigen, da das von der Platte selbst ausgeglichen werden kann.

Sie ist leiser, braucht in der Regel weniger Strom, keine mechanischen Bauteile, kostet aber wie gesagt mehr als die HDD.

Vorteil der SSD:

Hohe Geschwindigkeit beim Lesen, niedrige Latenz, moderater Stromverbrauch.

Nachteil:

Hoher Preis und 'Verschleiß'.

Die Zellen haben nur beschränkte Lebenszeit in Hinblick auf das Beschreiben, wobei die Platten sich Mühe geben, dies zu minimieren. Trotzdem gibt es Anwendungen bei denen das ein signifikanter Nachteil ist. Und es hängt natürlich sehr stark von der SSD als solches ab, die gibt es in unterschiedlichsten Güteklassen.

Die CPU Auslastung wird durch eine SSD nicht höher, nein. Die SSD hat eben geringere Zugriffszeiten. Das heißt, dass Windows, Programme und Spiele deutlich schneller starten und auch die Suche im Windows Explorer nicht mehr so ewig lange dauert. 

Aber es wird jetzt nicht viel Unterschied machen ohne und mit SSD, richtig?

0
@Vote4Trump96

Die Lautstärke vielleicht. Einer HDD hört man ja relativ leise, eine SSD ist aber komplett lautlos. 

Wenn ihn das nicht stört und er es nicht so schnell braucht, kann er auch zu einer schnellen HDD greifen.

0

Was möchtest Du wissen?