Vor- und Nachteile einer Beschneidung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorteil:

  • Keine eingewachsene Vorhaut mehr
  • keine Schmerzen beim Sex
  • Keine Probleme mit bakterienablagerungen unter der Vorhaut
  • Hohe Sensibilität (Reizwahrnehmung).

    Nachteil

  • Keiner.

ähm wird nicht durch die beschneidung die sensibilität veringert weil die eichel immer ungeschützt zB gegen die boxershorts drückt?

0
@Dexxmor

Nein.

Deine Fingerkuppen werden doch auch nicht in ihrer ''Sensibilität'' schlechter, davon, dass sie dauernd etwas berühren ;-)

Das mit dem ''Sensibilität verringert sich'' ist ein hartnäckiges Gerücht, welches die meisten Männer, die sowohl den Zustand ''mit Vorhaut'' als auch ''ohne'' vergleichen können, nicht bestätigen können.

0
@Cerealie

SCHWACHSINN !!!! Selbstverständlich wird die Sensibilität veringert. Undzwar maßgeblich !!!!! Lies das hier :

http://www.intaktiv-online.de/view-details/pdf-dateien-mit-allgemeinen-informationen-deutsch/29-1000-mal-beruehrt.html

Eine Studie, die zeigt, dass die Sensibilität des beschnittenen Penisses etwa 1/4 mal so groß ist, wie die eines intakten. Leider sind viele Männer hier im Forum, die sich nicht mal die Mühe machen, die Nachteile eines solchen Eingriffes aufzuzeigen. Hier kommt mal meine Vor- und Nachteilübersicht:

Nachteil:

  1. Jeder Eingriff birgt potenzielle Gefahren
  2. Es tut selbstverständlich weh und du wirst in den nächsten Wochen Probleme beim Urinieren haben.
  3. Sensibilität wird geviertelt !!!! also mehr als halbiert
  4. Du wirst garantiert ein Aussenseiter (falls sich mal eine entsprechende Situation ergeben sollte)
  5. Es gibt KEINEN Weg zurück
  6. Es kostet viel

Vorteile:

  1. MANCHE Leute finden es ästhetischer

Das sollte dir eine relativ gute Übersicht geben. Schade, dass die hilfreichste Antwort oft so früh ausgewählt wird. Und nebenbei noch das mit der Hygiene: erstens gibt es keinen stichhaltigen Beweis dafür und zweitens weißt du doch, wie man sich wäscht !!!

0
@Cyberfx

Dann wurde mein Mann bei dieser Studie augenscheinlich nicht befragt ;-)

Sonst wäre das Ergebnis um mindestens einen Prozentpunkt anders ausgegangen.

Den tatsächlichen Vergleich haben nun einmal nur Männer, die beide Situationen kennen - Sex/Selbstbefriedigung mit Vorhaut und ohne.

Männer, die schon als Kleinkind beschnitten wurden, sind eigentlich gar nicht repräsentativ bei solchen Studien, da ihnen die Vergleichsmöglichkeit fehlt - trotzdem fallen sie maßgeblich in die Wertung.

Daher halte ich Studien dieser Art für wenig interessant - was natürlich nur meine persönliche Meinung ist.

0
@Cerealie

Des weiteren ist im Eingangstext eine klare Aussage zu finden, die dir vielleicht entgangen ist, @Cyberfx:

er müsse dringenst beschnitten werden.

ich vermute mal, der Mann, um den es in diesem konkreten Fall geht, muss nicht beschnitten werden, weil er es ästhetischer findet, sondern weil er eine so ausgeprägte Vorhautverengung hat, dass diese - unbehandelt - zu massiven Folgeschäden / Einschränkungen führen kann ...

Aber da das in deinen Augen alles Schwachsinn ist, wird der Arzt, der zu diesem dringenden Eingriff riet, vermutlich weniger Ahnung als die User in einem I-Forum haben ;-)

0
@Cerealie

Männer, die schon als Kleinkind beschnitten wurden, sind eigentlich gar nicht repräsentativ bei solchen Studien, da ihnen die Vergleichsmöglichkeit fehlt - trotzdem fallen sie maßgeblich in die Wertung.

Du vergisst hier einen Teil: Diese Studie war keine Befragung der Männer, ob Ihnen der Sex nachher ode rvorher besser gefiel - sondern eine Messung mit einem feinmechanischem Instrument, dass die Berührungsmepfindlichkeit auf 2 Hunderstel genau messen kann, wie in der Studie btw beschrieben wurde.

ich vermute mal, der Mann, um den es in diesem konkreten Fall geht, muss nicht beschnitten werden, weil er es ästhetischer findet, sondern weil er eine so ausgeprägte Vorhautverengung hat, dass diese - unbehandelt - zu massiven Folgeschäden / Einschränkungen führen kann ...

Eine Vorhautverengung ist kein akuter Notfall. Sie kann anders behandelt werden, wie hinreichend bekannt ist - es gibt sowohl operative Vorhauterweiterungen als auch eine Dehntherapie.

Du hast des Weiteren auch in deiner Antwort unrecht:

Keine Probleme mit bakterienablagerungen unter der Vorhaut

Eine Studie bewies, dass eine Beschneidung den Penis unhygienischer macht, da sie die Vorhaut als wichtigen Schutz gegen Keime entfernt:

parents need to know that the circumcised infant requires more attention and penile hygiene than the uncircumcised infant; circumcision does not prevent phimosis and circumcised boys are more likely to develop balanitis, meatitis, coronal adhesions and meatal stenosis.

(Van Howe et al., 1997)

Der Empfindlichkeitsnachteil wurde des Weiteren zweifelsfrei nachgewiesen:

What they learned even surprised the researchers: the most sensitive part of the penis is the preputial opening, the lips of the foreskin. The results also confirmed that the frenulum and ridged band of the inner foreskin are highly erogenous structures that are routinely removed by circumcision, leaving the penis with one-fourth the fine-touch sensitivity it originally had.

(Presseveröffentlichung / Sorrels et al., 2007)

Somit würde ich jedem von einer Beschneidung abraten und zu Alternativen greifen lassen.

0
@CalicoSkies

Da haste dir viel Mühe gemacht, Respekt ....

..... aber nochmal:

Das Alles, die schönste Studie und beste wissenschaftliche Erklärung, nützt doch nichts, wenn die eigenen Erfahrungen (bzw die eigenen Erfahrungen mit dem Partner) Andere sind ....

Mein Mann hätte eigentlich schon als Säugling beschnitten werden müssen - schon da war die Vorhautverengung nicht zu übersehen, die Ärzte wiesen drauf hin - Schwiegervater und Schwiegermutter wiesen das entsetzt zurück.

Eine Beschneidung würde das Kind innerhalb seiner Gemeinschaft zum Aussenseiter machen, beschnitten sind nur andere Volksgruppen ....

Der Kinderarzt wies später bei einer U-Untersuchung drauf hin, dass das gemacht werden muss: Man wechselte den Arzt.

Das mein Mann dieses unverantwortliche Verhalten seinen Eltern heute noch übel nimmt, erwähne ich jetzt mal nur am Rande.

Bis dahin ging das aber noch - es war manchmal unangenehm, aber erträglich

Als mein Mann in die Pubertät kam änderte sich das. Mit einsetzen des Wachstums seiner primären Geschlechtsorgane und einsetzen erster Erregungszustände wurde aus dem ''unangenehm'' schmerzhaft.

Und das wurde nicht besser, sondern immer schlimmer.

Beim Sex fühlt Man(n) mit Vorhaut bis zu 3/4 soviel?

Schön ... und zwar dann .... wenn man überhaupt welchen haben kann!

Wenn man 80% der Versuche, Sex zu haben, abbricht, weil es einfach aufgrund von Schmerzen und/oder schmerzhaften (sichtbaren) Einrissen und (nicht sichtbaren) Mikrofissuren undmöglich ist, macht das absolut keinen Spass.

Wenn selbst Selbstbefriedigung abgebrochen werden muss, weil sie einfach ''weh'' tut, macht das wenig Spaß

Wenn die erste Tat mit 18 Jahren der Gang zum Urologen ist, der einem erklärt: mit einem kleinen Eingriff ist das vorbei und man kann schmerzfrei Sex haben ... und hat auch sonst keine Schmerzen mehr, wenn sich ein Erregungszustand einstellt .... keine Entzündungen mehr, keine Einrisse mehr ....

dann glaubt Man(n) das fast schon nicht ....

und welch Wunder, wenn es dann so kommt und man feststellt, wie toll das Leben ohne so ein lästiges, vollkommen verwachsenes Häutchen ist.

Das ist jetzt natürlich vollkommen unwissenschaftlich ... aber es ist Fakt.

Egal welche anderen Möglichkeiten es sonst noch gibt - ich habe selbst aktiv erlebt, wie bescheiden es vorher war - und wie klasse es jetzt ist ...

Mich kannst du mit keiner Studie und mit keinem anders lautenden Erfahrungsbericht überzeugen, weil meine Erfahrungen einfach bereits gemacht wurden und zu einem echten ''Happy End'' führten - NACH der Beschneidung!

Mein Mann fühlt Lust und Erregung. Wieviel Prozent? Keine Ahnung. Ein Messgerät haben wir nie benötigt.Der Sex (und auch die Selbstbefriedigung) war ''seit wir ohne Vorhaut sind'' immer befriedigend, und mehr geht doch wohl kaum :-)

0
@Cerealie

Das Alles, die schönste Studie und beste wissenschaftliche Erklärung, nützt doch nichts, wenn die eigenen Erfahrungen (bzw die eigenen Erfahrungen mit dem Partner) Andere sind ....

Wie schon gesagt, es gibt Ausnahmen.

Es gibt auch Männer, die ihre Vorhaut zurückhaben wollen - die Umsätze für Vorhautrestaurationsmaßnahmen steigen, und das nicht gering. Du musst nämlich auch sehen, dass die meisten Beschnittenen aus dem Schema rausfallen, da sie den Unterschied nicht kennen und daher den Verlust nicht spüren können.

Wenn die erste Tat mit 18 Jahren der Gang zum Urologen ist, der einem erklärt: mit einem kleinen Eingriff ist das vorbei und man kann schmerzfrei Sex haben

Bei deinem Mann hätte man anders operieren können, auch wenn er Schmerzen hatte. Das das "Leiden" danach geringer ist, ist mir klar - aber dein Mann weiß nicht wie es wäre, wenn er eine normale, funktionsfähige Vorhaut hätte - und mit der dann Geschlechtsverkehr.

Es gibt erweiternde OP-Techniken, die in allen Fällen wirksam sind. Ebenso wie eine Beschneidung!

Deswegen finde ich die für nicht angebracht.

Mich kannst du mit keiner Studie und mit keinem anders lautenden Erfahrungsbericht überzeugen, weil meine Erfahrungen einfach bereits gemacht wurden und zu einem echten ''Happy End'' führten - NACH der Beschneidung!

Will ich auch gar nicht. Ich will dich nur davon überzeugen, dass du das mal in einem größeren Feld siehst und nicht nur deinen Mann betrachtest - ich kann dir genug Negativbeispiele zeigen, wenn du das willst.

Generell gesehen ist eine Beschneidung eine Operation, die man vermeiden kann. Egal ob sie jetzt Nachteile hat oder nicht - man sollte es einfach vermeiden, da es operativ anders geht!

0

Wenn Dein Freund "dringend" beschnitten werden muss, hat das vermutlich medizinische Gründe. - Dann sollte er das auch tatsächlich tun. Sorgen machen muss er sich darum kaum. Das ist ein einfacher Eingriff, der üblicherweise ohne Komplikationen verläuft.

Darüber ist er doch sicherlich aufgeklärt worden oder nicht? Sonst sollte er schleunigst den Arzt wechseln.

Probleme mit Beschneidung?

Hallo,

ich habe ein sehr großes Problem mit meiner Beschneidung. Ich wurde als kleines Kind aufgrund einer Paraphimose beschnitten und fühle mich total verstümmelt. Als ich anfing mich selbst zu befriedigen, hatte ich keine großen Probleme, da ich es von Anfang an gewohnt war mit Spucke oder Gleitgel zu mastubieren. Doch dann laß ich, dass radikal beschnittene Männer nur noch etwa 25% der Nerven im Penis haben. Ich habe mittlerweile ziemliche Probleme bei der SB zu kommen (habe aber auch aufgehört Pornos zu schauen, mit geht es zwar besser, aber ich habe gelesen, dass Pornos später zu Impotenz führen können) und beim Sex bin ich gar nicht gekommmen. Ich muss sehr oft am Tag dran denken, wie es wohl mit Vorhaut wäre. Ich bin ziemlich sauer auf meine Eltern und den damals behandelnden Arzt, dass sie sich sofort für die Beschneidung entschieden hatten, ohne an eine alternative Behandlungsmethode zu denken. Ein Kumpel von mir wurde auch radikal als Kind beschnitten, meinte aber er habe keine Probleme. (Er hatte aber auch noch keinen GV)

Was soll ich nun tun ? .. ich Creme meinen Penis schon jeden tag mit Nivea ein, um der Austrocknung entgegen zu wirken.

...zur Frage

Welche Vorteile hat man mit einem Youtube-Account?

Ich wollte mir einen youtube-account erstellen, aber ich weiß nicht welche Vorteile und diesbezüglich Nachteile und Risiken ein Account dort Birgt! Kann mit da einer Wieterhelfen? Danke schon im Vorraus

...zur Frage

Hat die Beschneidung,bis auf sexuelle, sonst noch Nachteile?

Ich habe schon einige berichte gelesen, dass Beschneidung schlecht für den Sex seien soll, aber hat es sonst noch irgentwelche nachteile? Ich bin selbst seit 4 Jahren beschnitten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?