+ kalkulierbare Kosten

+ kein Stress mit der "Essensbeschaffung"

+ ganztägig verfügbare Getränke auf dem Hotelareal

- "Standardessen" aus dem Hotel, eventuell wenig lokal, wenig Abwechslung (kommt auf's Hotel an)

- Zusatzkosten wenn auswärts gegessen wird

- Bindung an Essenszeiten, keine Flexibilität

Wir nehmen immer und nur all inklusive. Man kann essen und trinken soviel man will und was man will und muss im Hotel kein Geld mit schleppen. Es ist besser und günstiger als jedesmal ein Restaurant zu suchen. Auf Ausflügen bekommt man auf bestellung kostenlos ein Lunchpaket mit.

Wenn man Pech hat ist das Essen absoluter müll

0

Wenn du nur auf die Kosten guckst, dann schon! heutzutage bucht keiner mehr blind! eines mit 2 Sternen im Ausland bucht keiner mehr und auch beim "fremdessen" kann man auf die heiße Nase fallen wenn ein Hotelzimmer in der Pampa steht und keine ausweich Möglichkeit besteht.

0

Was möchtest Du wissen?