Vor- und Nachnamen im Ausland ändern... Legitim? Probleme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich schätze, Du wirst Dich für einen Namen für beide Länder entscheiden müssen, entweder oder, für jedes Land einen anderen Namen geht wahrscheinlich nicht. Du könntest Dir aber den arabischen Namen als "Künstlernamen" eintragen lassen, dann ist es trotzdem offiziell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird schwer. Nach deutschem Recht gilt:

Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört.

Ägypten wird den Namen nur ändern, wenn Du die deutsche Staatsbürgerschaft ablegst.

Es ist aber nicht sicher, dass Du dann die deutsche Staatsbürgerschaft wieder bekommen kannst, mit dem deutschen Namen.

Falls Du tricksen solltest bei Ausbürgerung, Namensänderung und Wiedereinbürgerung kannst Du sicher ein ein Gerichtsverfahren wegen Verstoß gegen das Personenstandsgesetz zu bekommen.

Du hast allerdings regelmäßig eine Anhörung, wenn es unterschiedliche Namen in den Pässen gibt, klärst Du es nicht, wird es schlimmer.

Wenn Kriminalität dahinterstecken sollte, kannst Du mit dem endgültigen Entzug der deutschen Staatsangehrigkeit rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
martidiegs 21.03.2014, 09:47
Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört. 

Wenn man es so ausdrückt, bedeutet es eigentlich, dass es egal ist den Namen zu ändern, da ich ja beiden Staaten angehöre und somit ich den Recht beider Staaten unterliege... und von Ägyptischer Seite aus ist das kein großer deal...

0

Kann man in Ägypten einfach so seinen Namen ändern? In Deutschland bekommst du mit Sicherheit Probleme. Wo liegt da der Sinn? Du solltest dich für eine Staatsbürgerschaft entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?