von zuhause ausziehen..? (verlobt, 19 + 20, beide in Ausbildung,München)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also.. eigentlich muessen deine eltern dich bis..glaube ich 24 bei denen zuhause wohnen lassen... eine eigene wohnung kannst du dir nehmen, wenn das alles nicht mehr so funktioniert... wenn ihr beide auszieht und euch eine gemeinsame wohnung nehmt, dann koennt ihr bei den aemtern gewisse zuschuesse fuer auszubildene beantragen..eure wohnung wird dann zwar kein luxuisappartment sein, aber wenigstens habt ihr dann privatsphaere..also moeglich ist es auf jeden fall.. grade wenn du sagst, dass du zuahuse sowieso staendig aerger hast.. das habe ich damals auch angegeben als ich von zuhause ausgezogen bin und da gab es gar keine probleme.. und ich war 18 und noch schuelerin.

MissKannibalin 14.07.2014, 14:14

Ach dann hast du ja was das angeht das selbe Problem gehabt... und wie läuft sowas dann so ab mit den Ämtern und so?

0
CRN48 14.07.2014, 15:23
@MissKannibalin

ich kann dir mal schildern wie es bei mir war.. also... meine mutter hat einen lebensgefaehrten in einem anderen bundesland.. schon seit ueber 10 jahren.. sie wollte dahin ziehen, aber musste im endeffekt warten bis ich volljaehrig bin, weil sie wusste, dass ich nicht mit will und vorher eben nciht alleine bleiben kann.. ich war zu der zeit auch noch schuelerin.. ich bin mit meiner mutter zum amt.. glaube es war das jobcenter.. kann aber auch sein, dass wir vorher noch woanders waren.. ist nun auch schon einige jahre her.. wir haben halt gesagt, da eben angegeben, dass sie wegzieht, ich nicht mit will und mir eben aufgrund der tatsache, dass ich noch zur schule gehe keine eigeen wohnung leisten kann.. habe dann vom jobcenter einige unterlagen bekommen, gott sei dank nciht so viele, wie wenn ich arbeitslos gewesen waere, das ist naemlich echt ein haufen papierkram.. so.. alles ausgefuellt dann hat das etwas gedauert, ich habe mir in der zeit eine wohnung gesucht, ging alles glatt und dann war ich auch an meinem 18. geburtstag ausgezogen..

bevor jetzt kommt, dass das nur bewilligt wurde, weil meine familie weggezogen ist... nein.. eine freundin von mir, die auch in meiner klasse war, hatte ebenfalls probleme zuhause.. ihre mutter hatte sie schon rausgeworfen und die hatten staendig krach, das hat einfach nicht mehr funktioniert.. sie ist dann auch zum amt hat gesagt, dass es mnicht mehr geht und sie da nicht mehr bleiben kann, weil sie nur aerger haben und dann hat sie auch unterstuetzung vom amt bekommen.

ich weiss nicht zu 100%, ob das im falle der arbeitslosigkeit genauso aussieht.. oder ob die netten sachbearbeiter so nett warne und das haben durchgehen lassen, weil wir unser abitur gemacht haben.. allerdings seid ihr ja bald beide azubis.. zumit steht euch so oder so dann der zuschuss zu.. ich kenne so viele leute die U25 sind, in einer ausbildung, alleine wohnen und untersuetzung kriegen! eine freundin von mir, 22, steckt grade mitten in der ausbildung und wohnt auch alleine. allerdings bekommt sie die unterstuetzung nicht vom amt, sondern ihr vater muss ihr unterhalt zahlen, da er genug verdient.

0

Hi,

also ausziehen könnt ihr ja, ihr seid ja volljährig.

Dann müsstet ihr schauen wieviel Geld ihr habt und eine Wohnung suchen. wenn dein Verlobter von den Eltern rausgeworfen wurde, kann er sie auf Unterhalt verklagen. Du nicht, da deine eltern dich bei sich ja wohnen lassen würden.

Was möchtest Du wissen?