Von zuhause abhauen aber wie mache ich das?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r KarottenKaro,

bitte hab Verständnis, dass wir hier keine Tipps zulassen können, wie Du von zuhause abhauen kannst. Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Auch ist es wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein. Überregional kannst Du Dich immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden.

Eine weitere Anlaufstelle, die ich Dir anraten möchte ist: http://www.nummergegenkummer.de Dort gibt es auch extra eine Kinder- und Jugend-Rufnummer.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Wenn du diese Frage stellst stell ich mir vor das es dir zu Hause sehr schlecht geht.( Vielleicht schlagen dich deine Eltern oder kümmern sich nicht um dich). Wenn sowas der Fall wäre, schaue ob du Familienangehörige hast die vertrauenswürdig sind. Wenn du welche hast dann rufe sie unbedingt an und erkläre ihr die Sache. Wenn nicht: Lehrperson, Eltern von Freunden oder sonstige vertrauenswürdige Erwachsene. Wenn jemand dich fürs Erste aufnehmen würde: schnapp dir etwas Geld, pack ein paar Sachen und verschwinde einfach! 

Ich wünsche dir alles, alles Gute für deine Zukunft!

Deine Delfili

einfach abhauen klingt immer nach Problemen. Da du keine Frage zu den Hintergründen möchtest und außenstehende ohne Details die Lage nicht einschätzen können was gut für dich ist, ist mein Rat dich einer Person des Vertrauens zuzuwenden und dich an diese zu wenden dich zu unterstützen oder vorübergehend Unterschlupf zu gewähren. Über die Hintergründe soltlest du jedoch mit der Person sprechen!

Gar nicht..... Du endest unter der Brücke hast geldprobleme wirst anfangen zu klauen, eventuell wirst du deinen Körper verkaufen und vielleicht auch an Alkohol und Drogen hängen.... Zudem wird es vermutlich nicht allzu lange dauern bis die Polizei dich suchst und du ihnen in die Hände läufst.... Wenn du wircklich von zuhause weg willst wende dich an das Jugendamt, oder Rede mit einem Vertrauenslehrer an der Schule der kann dir helfen und wnen du nicht willst das er es den Eltern sagt dann darf er das auch nicht weitergeben....

Aber bitte überleg es dir nochmal nicht das du dein leben in die Tonne trittst....

Lg grepolis

Besser gar nicht! Und wenn, dann weil es zu Hause überhaupt nicht geht und mit Hilfe des Jugendamtes......

Gar nicht.
Du bist 13 und hast keine Ahnung vom echten Leben und würdest alleine nicht überleben.
Also sei froh dass du eine Familie hast und passe dich an. Denn niemand auf dieser Welt passt sich deinen Bedürfnissen an sondern du musst dich an die Gesellschaft anpassen. So funktioniert das nunmal

Kommentar von HmmFrage
12.06.2016, 13:56

Sag mal gehts noch, sowas zu ihr zu sagen ?! Sie soll sich sicherlich nicht anpassen, denn das machen schon zu viele. Man sollte an sich denken, was einem gut tut! Und wenn es bei ihr zu Hause nicht geht muss sie zum Jugendamt oder sich erstmal einem Vertrauenslehrer etc. anvertrauen. Aber sowas Blödes zu schreiben von wegen "Anpassen". 

0
Kommentar von Laint
12.06.2016, 16:25

Natürlich muss Sie sich anpassen an die Gesellschaft. Heisst ja nicht dass man nicht an sich denken soll, aber dann im Rahmen also nur weil man bissche Kummer hat nicht gleich weglaufen wollen

0
Kommentar von Laint
12.06.2016, 17:24

Ja mit 13 sieht man die Welt noch etwas anders, glaub mir du hast noch nichts schlimmes erlebt, in deinem alter haben viele einfach nur selbstmitleid und sehen nur das schlimme an allem.

0

keine Chance. 

...Jugendamt wäre eine Lösung

Was möchtest Du wissen?