Von Zinsen Leben in armen Ländern?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Mit doppelt (dreifach) soviel Geld würd's gehen. 42%
Gute Idee, das mach ich auch. 28%
Das Leben wird nicht besser als in DE. 21%
Es ist Scheiße so auf die Kosten anderer zu Leben! 7%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Mit doppelt (dreifach) soviel Geld würd's gehen.

Damit kommst Du nicht hin...:-)

Fuer Einheimische ist es natuerlich viel Geld nur bist Du als Europaer auf eine 'bessere' Umgebung angewiesen. Ich wohne in Nairobi da kostet eine 'Wohnung' mindestens 100-150 Euro, nur wuerdest Du in dieser Gegend wohl kaum leben wollen...:-)

Eine Upmarket Gegend kostet Dich locker 600 Euro fuer die Miete, dann brauchst Du auf jeden Fall ein Auto und die europaeische Nahrung wird dich nochmal 300 Euro im Monat kosten, man kommt mit 600 Euro ueber die Runden nur gluecklich wird man damit nicht. Allerdings bekommst Du hier fuer Dein Geld locker 10-12% Zinsen und wuerdest also mehr als 1.200 Euro zum Leben haben, nicht schlecht aber in meine Nachbarschaft koenntest Du immernoch nicht ziehen. Das einzige Land in dem Du mit wenig Geld prima ueber die Runden kommst ist Brasilien, seeeehr niedrige Lebenskosten und die Leute sind fast wie in Europa, am besten Du besorgst Dir ein nettes Strandhaus und mit 800-1.000 Euro kommst Du klar...Viel Glueck

Woher willst Du wissen, dass man in Brasilien mit so wenig Geld über die Runden kommt, wenn Du in Nairobi lebst? Ich habe in Brasilien gelebt (lies mal unten meinen Kommentar zur Frage). Irgendwas hast Du da falsch verstanden. Was Du über Nairobi schreibst, unterschreibe in vollinhaltlich - aber über Brasilien. Außerdem - fast wie in Europa sind die Argentinier aber nienals die Brasilianer.

0
@thschreier

Das ist dann wohl Ansichtssache...ich kenne Jemanden der seit knapp 10 Jahren in der Naehe von Sao Paulo lebt...Die Kosten fuer Essen und Miete sind z.B. deutlich niedriger als in den meisten Laendern die ich kenne (habe bereits in 20 gelebt und gearbeitet). Schau Dir den Kostindex an, kein Land in Suedamerika hat eine der Top-Staedte, selbst Rio ist nur auf dem 72. Platz...Sicher sind die Brasilianer keine Fast-Europaer nur ist Ihr Lebensstil weit aus toleranter und einfacher zu begreifen, vor allem dann wenn man Portugisisch spricht...

0
Gute Idee, das mach ich auch.

hab ich 10 jahre lang so gemacht. bin mit 100000 d mark nach sri lanka und hab dort 18% steuerfrei im jahr an zinsen bekommen. fing dort an mich fuer edelsteine zu interessieren und hab die dann auch ueber die ganze welt versandt. bin nun wieder zurueck in europa wegen der schulausbildung meiner kinder. kann es gar nicht abwarten alsbald irgendwo in asien wieder zu landen. diesmal aber mit einem one way ticket. die zukunft liegt in asien. in deutschland moecht ich nicht mal tod ueberm seil haengen.

Schon mal überlegt, wieso dort 18 % gezahlt werden? Weil Du vermutlich eine Inflationsrate von 20 % hast oder mehr. Es gibt nirgends was geschenkt. Hohe Zinsen werden gezahlt, wenn ein entsprechend hohes Risiko ausgeglichen werden muss.

0
Das Leben wird nicht besser als in DE.

über die frage grübel ich mir schon mindestens ein jahr einen ab und bin zu dem schluss gekommen, dass es eigentlich nirgends so billig ist, dass ein auswandern auf diesem niveau rentabel wäre. wenn man in einem armen land landet, werden die versuchen, einen über den tisch zu ziehen. und man muss abstriche machen, was hygiene und sicherheit angeht. aber gran canaria könnte passen. das ist immerhin in der EU. und tobago gehört auch zu den kolonien, aber auf beiden inseln braucht man mehr als 600 im Monat. Vielleicht Ko Samui, doch in thailand bahnt sich gerade ein bürgerkrieg an.

Immer der beste sein zu wollen?

Hey Leute ne kurze Frage

Ist es normal wenn man der beste sein möchte bzw will . Z.b in der Schule... alles was schlechter als eine 1 ist , ist für mich keine Note ... Ich will der beste sein ! Eine 1- bzw 2+ ist für mich schon nicht gut genug .

Ich will mit der Zeit nach ganz oben ! Mir reicht kein Normales Leben ich will mehr aus meinem Leben machen ...

Ich will mit der Zeit ein Weltweites Unternehmen aufbauen und in die FORBES Liste schaffen . Ich will die Welt verändern !

Mir reicht nicht einfach reich zu sein, ich will kein Millionär werden und auch kein Milliardär ich will multi Milliardär werden und zu den reichsten Menschen der Welt gehören . Ich will in der Politik aktiv sein um die Welt zu verändern.

Ich lebe quasi nach dem Motto alles oder nichts mit einem normalen bzw gutem Leben bin ich nicht zufrieden ich will mehr !

Findet Ihr so eine Einstellung für falsch oder richtig ? Würde mich mal interessieren !

...zur Frage

nordkorea...wissen die menschen dort nicht , dass etwas in ihrem land nicht stimmt..

habe mir eben eine doku über nordkorea angeschaut und war schokiert in welchem zustand die menschen sind...merken sie das nicht, dass sie es sehr schlecht haben und die anderen länder einen besseren lebensstandard und mehr freiheiten haben...wieso wehren sie sich nicht...iwie muss man doch das gefühl haben, dass etwas nicht stimmt in dem land ich meine sie leben wie in den 50ern..man muss doch iwas dagegen tun...

...zur Frage

Leben in England teuer?

Hallo,

ich würde gerne wissen, ob man in England mehr Geld ausgeben muss (umgerechnet von British Pounds in Euro), um den selben Lebensstandard wie in Deutschland zu haben; d.h., ob die Kaufkraft in England eine geringere wie in Deutschland ist oder nicht.

Ich komme als Student mit 1.000,-- EUR pro Monat so einigermaßen gut klar. Wie ist das in England? Käme ich dann auch mit umgerechnet 1.000,-- EUR im Monat gut klar? Oder bräuchte ich mehr Geld, um auf dem selben Level zu bleiben?

Ich freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Kann ein Mensch überhaupt ein seinem Leben ein Haus abbezahlen?

Wie soll ein Durchschnittsbürger mit ca. 1500 Euro Netto bspw. einen Kredit von 200.000 Euro abbezahlen können und nebenbei noch vernünftigt leben können?

...zur Frage

Hund vor Mensch

Kann es sein, dass ein Sozialhilfeempfänger in Baden Würtemberg für seinen Hund 600,- Euro im Monat bekommt, während der Mensch allein von 360,- Euro leben soll?

...zur Frage

Dachdeckergeselle, Gehalt und guter Lebensstandard in der Zukunft?

Hallo, liebe GuteFrage Community! Ich fang wahrscheinlich bald mit der Ausbildung zum Dachdecker an. Ich habe schon viel im Internet gelesen, man hat sehr viele Möglichkeiten nach der Ausbildung und kann sogar eine eigene Firma gründen. Wie ist das eigentlich mit dem Gehalt? Ja, es ist nicht das wichtigste im Leben aber spielt eine Rolle. Hab gehört, dass Mindestlohn für Gesellen im Dachdeckerhandwerk wird im Jahr 2019 bei c.a 13,20 Euro liegen. (Also ungefähr 2300 Brutto monatlich). Stimmt das überhaupt? Wie könnte es bei einer Firma aussehen, der Arbeitgeber zählt immer nach dem Mindeslohn oder man kann mehr Geld kriegen? Ich würde nach der Ausbildung gleich den Meister anstreben. Könnte ich mir später als Single ein teures Auto leisten? Keine Ferrari oder Porsche, aber schon was schickes :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?