Von Zecke gebissen ohne Impfung?

3 Antworten

Wenn es durch einen Zeckenstich tatsächlich zu einer FSME-Infektion kommt, hilft eine nachträgliche Impfung leider nicht mehr. Mit etwa 200-300 Erkrankungen im Jahr ist FSME aber insgesamt in Deutschland recht selten.

FSME beginnt wenige Tage bis Wochen ähnlich wie eine Grippe mit Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen. In etwa 1/3 aller Fälle ist die Krankheit mit dieser Phase auch wieder vorbei. Oft geht sie nach einer vorübergehenden Besserung aber in ein zweites Stadium über. Beschränkt sich dieses auf eine Hirnhautentzündung (Meningitis), bleibt FSME zumeist folgenlos. Kommt es aber zu einer Entzündung des Gehirns (Enzephalitis), können dauerhafte Schäden zurückbleiben.

Medikamente gegen die FSME-Viren gibt es nicht, es ist nur eine Linderung der Symptome möglich. Falls Du in den nächsten drei Wochen tatsächlich grippeartige Beschwerden bekommen solltest, solltest Du unverzüglich zum Arzt.

Viel häufiger als FSME ist die Borreliose mit mehreren 10000 Fällen pro Jahr. Sie beginnt nach etwa 1-4 Wochen meist mit einem roten Fleck um die Einstichstelle. Manchma bleibt der Fleck aber aus und es zeigen sich zunächst wieder nur unspezifische an eine Grippe erinnernde Symptome ähnlich wie im ersten Stadium von FSME

Eine Impfung gibt es nicht, doch wird Borreliose in der ersten Phase erkannt, kann sie durch Antibiotika fast immer erfolgreich behandelt werden. Eine verschleppte Borreliose kann ebenfalls Dauerschäden wie z.B. chronische Schmerzen zur Folge haben. Bei einem Verdacht auf Borreliose solltest Du ebenfalls sofort zum Arzt.

Da Du die Zecke aber noch recht frühzeitig entfernt hast, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Du dir eine Borreliose eingefangen hast. In der Regel vergehen mindestens 6 Stunden, bis nach dem Stich eine Übertragung des Erregers erfolgt. FSME kann rasch nach dem Stich übertragen werden, doch tragen im Vergleich zur Borreliose sehr viel weniger Zecken das Virus in sich.

Ich hoffe, dass Dir nichts passiert ist und Du gesund bleibst.

Das macht doch nichts. Ist mir schon 10 x passiert. Sauber entfernen mit einer Zeckenkarte oder eine speziellen Pinzette. Zum Arzt nur wenn sich eine rote Stelle nach dem Biß entwickelt, die größer ca. 2 cm Durchmesser wird.

Im schlimmsten Fall kannst Du krank werden und bleibende Schäden zurückbehalten. 

Was möchtest Du wissen?