Von Zahnmedizin nach Medizinische Fachangestellte?

3 Antworten

Naja ein Zahnartzt wird wohl auch nicht auf einmal Augenartzt machen können ^^ Ich glaube eher nicht.

Die Ausbildung als allgemein Medizinisch Fachangestelte ist einfach breiter und nicht so Detailreich wie deine eigene. Sie enhält mehrere Fachgebiete aber ist eben auf nichts so wirklich spezialisiert.

Unwahrscheinlich. Hast Du denn bei der Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten gelernt, wie man Blut abnimmt, einen Verband anlegt oder eine Lungenfunktion prüft?

Die verwaltenden Tätigkeiten sind sicher ähnlich, allerdings gibt es hier immer spezifische Dinge.

Sonst würde es ja nicht beide Ausbildungsberufe geben.

Nein ist was anderes. Kannst es höchstens als Quereinsteigerin versuchen ungelernt oder was ich für das Beste halte, eine verkürzte Ausbildung. Doch warum hast du nicht gleich als MFA Ausbildung gemacht?

Medizinische Fachangestellte. Fragen zum Beruf?

Hi, Ich habe mal ein Paar fragen zum Beruf Medizinische Fachangestellte. Ich besuche derzeit die 9. Klasse und möchte später gerne einmal Medizinische Fachangestellte oder Zahnmedizinische Fachangestellte werden. Aber nach der 10. Klasse habe ich vor erstmal mein Fachabitur zu machen (2 Jahre). Ist das gut wenn ich mein Fachabi mache oder was glaubt ihr? Ist der Beruf Zukunftssicher? Bekommt man da einen Lohn der OK ist? Aber das wichtigste ist ja ob der Beruf überhaupt Chancen hat? Werden die Leute gesucht und bekommt man da Überhaupt einen Ausbildungsplatz oder ist es schwer einen zu finden, weil die Ärzte keinen MFAs oder ZMFAs suchen? LG Sophia (;

...zur Frage

Medizinische fachangestellte ohne Blut übungsort?

Hey, Ich möchte gerne eine Ausbildung als Medizinische Fachangestellte machen. Leider kann ich kein Blut sehen. Gibt es dort ausübungsorte an den man nicht mit Blut zutun hat? Z.b. beim Augenarzt? Oder ähnliche Berufe wie medizinische fachangestellte bei denen man den mittleren bildungsabschluss braucht (die ohne Blut zutun haben)?

Lg Freia

Ps. Danke schön mal im Vorraus :)

...zur Frage

von der zahnmedizinische Fachangestellte zur Medizinische Fachangestellte WIE ERKLÄRE ICH DEN WECHSEL hilfe?

hi,ich hoffe ihr könnt mir helfen!!!letztes Jahr hatte ich eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten .In der Probezeit hatte ich probleme mit dem Chef,ich kam überhaupt nicht mit ihm klar,naja jedenfalls wurde das Ausbildungsverhältnis beendet von beiden Seiten.Nun will ich aber nicht mehr mich beim Zahnarzt bewerben sondern ganz normal als Medizinische Fachangestellte (zb allgemeinarzt) mich interessieren halt beide Sachen bzw das Thema Medizin und Arzthelferin

meine Frage ist wie kann ich im Bewerbungsschreiben erklären warum ich mich für die Medizinische Fachangestellte bewerbe und nicht mehr für die Zahnmedizinische Fachangestellte ???? ich kann ja nicht einfach schreiben bzw sagen ´´naja mich interessiert beides ,nicht das die von mir denken ich weis nicht was ich werden will oder so

freue mich für jede Antwort

...zur Frage

Muss eine medizinische Fachangestellte Spritzen geben?

Mich würde der Beruf medizinische Fachangestellte sehr interessieren. Jedoch sind Spritzen egal ob selber bekommen oder geben überhaupt nichts für mich. Aber bei einem Augenarzt zB muss ich das ja nicht machen oder? Oder ist das Inhalt der Ausbildung und somit für mich abgehakt...?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?