Von woher kommen die anderen Menschen, wenn Gott NUR Adam und Eva erschaffen hat?

35 Antworten

In Düsseldorf entflohen einem Papageienliebhaber ein Papageienpaar.....

und das kam dabei raus:


Der Halsbandsittich

Düsseldorf als Lebensraum für Papageien

In Düsseldorf gibt es wild lebende Papageien. Der grün gefärbte Halsbandsittich, von dem hier die Rede sein soll, ist vor allem in der laublosen Jahreszeit kaum zu übersehen und konnte sich in der Landeshauptstadt erfolgreich vermehren. Seit der ersten Sichtung einiger weniger Halsbandsittiche im Jahr 1983 ist ihre Zahl auf etwa 800 angewachsen. Unter anderem im Volksgarten und im Südpark können das ganze Jahr über Tiere beobachtet werden.

https://www.duesseldorf.de/umweltamt/service/tiere_in_der_stadt/halsbandsittich.shtml


https://www.youtube.com/watch?v=ViYnqLsmRlo

Ich mußte jetzt lachen :-) Tolle Antwort!

1

Bakterien schaffen dies unter guten Bedingungen in wenigen Stunden. Wer also Vögel pauschal mit Mensch gleich setzt und somit biologische Besonderheiten auszer acht läszt, der gibt sich unter Biologen und Zoologen der Lächerlichkeit preis.

3
@1988Ritter

Lachen ist gesund

Mag sein, doch jeder Züchter, der z.B. Katzen züchtet und nur die Geschwister verpaart und deren Nachkommen untereinander, der weis, was da für Murks raus kommt. 

Auszerdem hättest Du wissen sollen, dasz die Düsseldorfer Halsbandsittiche aus Indien stammen und aus Zuchten und nicht nur ein trächtiges Weibchen oder ein Pärchen aus Gefangenschaft entlassen wurden. 

0
@Abahatchi

Ja nun ich kann es halt deshalb wissen, weil ich in diesem Umfeld lebe. Das Papageienpaar ist einem Rentner in Düsseldorf-Oberkassel im Jahr 1983 entflogen.

1
@1988Ritter

nun, wie viele hatten in den 80er Jahren im Raum um Düsseldorf diese Sittiche? Wer hat die Vögel in Käfigen gehalten und dann festgestellt, dasz diese für eine Käfighaltung gänzlich schlecht geeignet sind. Es mag sein, dasz Deinen Groszeltern dieses Paar entflogen ist, nur warum maszt Du es Dir an, davon aus zu gehen, dasz nicht andere noch diese Sittiche wegen Haltungsproblemen einfach mal vor die Tür setzten? 

Was wäre, wenn ich nun dummer weise Hobbyzüchter kenne, die vorsätzlich diese im Raum Düsseldorf die "Freiheit" schenkten? 

Könnte für Dich peinlich werden oder? 

Jedoch wäre es bei Sittichen auch möglich, eine gesunde Population mit nur einem Paar auf zu bauen, denn Vögel sind keine Primaten und der Generationswechsel hätte eh schon vererbte Krankheiten auf dem Boden verrecken lassen. Es gibt Komodowarane. Deren Weibchen können unbefruchtete Eiere legen, aus denen ausschlieszlich Männchen schlüpfen. Mit ihren eigenen Söhnen kann so ein Komodowaranweibchen eine gesunde Population aufbauen. Aber auch hier wäre zu berücksichtigen, Komodowarane sind keine Primaten. 

Wie ich schon erwähnte, bei Bakterien braucht man noch nicht einmal ein Paar, um eine "gesunde" Population auf zu bauen. 

Weil Du mit den Vögeln ein Beispiel geliefert hast, was nicht auch den Menschen übertragbar ist, ist es auch als Antwort auf die Hauptfrage ungeeignet. 

Grusz Abahatchi

2
@Abahatchi

Also ganz ehrlich.......peinlich finde ich eher Deinen Drang sich an alles mit Eventualitäten zerfledernd zu hängen, nur um gegen Religon zu hetzen. Deine Kommentierungen sind dabei derartig abstrus, dass es wirklich für mich ein Mühsal ist auch nur annähernd seriös darauf zu antworten. Hier hat die Limitierung ein derartig niedrigen Level erreicht, das man nur noch gelangweilt abwinken kann..

1
@1988Ritter

Solltest Du Deinen eigenen Kommentar nicht viel lieber auf Dich selbst beziehen, wenn Du Menschen mit Vögeln gleich setzt?

1

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. :-) Ich glaube, dass Gott Adam und Eva als die ersten Menschen geschaffen hat. Aber ich weiß auch, dass die Bibel kein wissenschaftliches Buch ist. Nur weil Adam und Eva die ersten Menschen waren, schließt das ja nicht die Tatsache aus, dass er irgendwo anders auf der Welt nicht auch noch andere Menschen gemacht hat. :-)

Gute Frage. Dir scheint es also unwahrscheinlich zu sein, dass zwei Menschen sich vermehren.

Noch besser: Woher sollen die Menschen kommen, wenn sich ein einziges Individuum per Mutatiaonen so weit entwickelt hat? Dann müsste ja noch mindestens ein zweites dagewesen sein, in derselben Gegend, genau gegengeschlechtlich und das noch zur selben Zeit.

Was möchtest Du wissen?