Von woher kommen die anderen Menschen, wenn Gott NUR Adam und Eva erschaffen hat?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Gott hat gar nichts erschaffen. Unsere Spezies ist das Produkt von Evolution gelenkt durch natürliche Selektion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht das es die ersten Menschen waren, sondern Menschen mit denen Gott sprach.Es waren sozusagen die ersten Menschen die bibl erwähnt sind mit denen Gott sprach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschichten über die Entstehung der Welt und der Menschheit im Alten Testament sind nicht wörtlich zu verstehen, es sind eher Gleichnisse, die etwas ausdrücken sollen. Gott hat die Welt geschaffen. Die Geschichten sollen aber keine Antwort darauf geben WIE er das gemacht hat. Das kann z.B. Darwin viel besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
31.08.2015, 14:57

es sind eher Gleichnisse,

Gleichnisse? Für solch eine üble Behauptung hätte man Dich noch vor wenigen Jahrhunderten auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Die Leute die dies schrieben meintes es genau so wie sie es schrieben. Ohne wenn und aber!

3

Hallo Zugolu

Um das Buch Genesis zu verstehen, sollte man es ersteinmal lesen.

Zur Beantwortung Deiner Frage reichen jedoch auch nur ein, zwei Verse. Lassen wir hier mal Kain und Abel außen vor und schauen wir, wie Adam und Eva ihre Zeit bis zum angekündigten Lebensende nutzten:

Genesis 5:3-53:

Und Adam lebte hundertdreißig Jahre und wurde dann der Vater eines Sohnes in seinem Gleichnis, in seinem Bilde, und gab ihm den Namen Seth.4Und Adams Tage wurden, nachdem er der Vater Seths geworden war, achthundert Jahre. Unterdessen wurde er der Vater von Söhnen und Töchtern.5So beliefen sich alle Tage Adams, die er lebte, auf neunhundertdreißig Jahre, und er starb.

Also der Text braucht keinen "Theologen".

Die weitere Mehrung der Menschheit erfolgte dann anfangs innerhalb der näheren Verwandtschaft (Bruder - Schwester, Onkel - Nichte, Cousin -Cousine), bis dann ausreichend andere Partner zur Verfügung standen.

Ein göttliches oder staatliches Gesetz das solche Verbindungen verboten hätte gab es seinerzeit nicht. Das kam erst etwa 2500 Jahre später.

Biologisch finden Paarungen bei Wildtieren heute noch häufig innerhalb der nächsten Verwandtschaft statt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
30.08.2015, 19:01

Die weitere Mehrung der Menschheit erfolgte dann anfangs innerhalb der näheren Verwandtschaft (Bruder - Schwester, Onkel - Nichte, Cousin -Cousine), bis dann ausreichend andere Partner zur Verfügung standen.

Dann kannst Du sicher auch widerlegen das es bei Inzucht zu schweren Erbkrankheiten kommt?

2
Kommentar von earnest
31.08.2015, 21:32

Nein, kdd, ein Text, der behauptet, ein Mensch habe 800 Jahre gelebt, braucht in der Tat keinen Theologen. 

Für einen solchen Text, wenn man ihn denn wörtlich nimmt, reicht ein kleiner Funken Menschenverstand.

3

Adam und Eva haben eben Kinder gezeugt... und waren dabei recht "fleissig"..

In wenigen hundert Jahren kann sich die Menschheit sehr erweitern....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zugolu
30.08.2015, 20:12

Aber sie haben doch am Anfang nur drei Söhne erzeugt und Kain hatte eine Frau, bevor Set geboren wurde!

1

Naja, woher denn schon.

Adam, Eva. Nach Ansicht der Bibel gab da erstmal nicht mehr.

Beide fleigen aus dem Paradies, weil sie die Frucht eines verbotenen Wunderbaumes gegessen hatten, weil eine sprechende Schlange Eva dazu überredet hatte.

Also raus, wohnungslos, arbeitslos, sozialer Brennpunkt.

Dann haben die 2 Kinder, beides Jungs, wobei der eine den anderen erschlägt - soll ja vorkommen.

Also waren da ein Mann, der schon zu tattrig war, Nachkommen zu zeugen, der ein Fell nichtmal von einem seiner Söhne unterscheiden konnte, ein Jüngling und seine Mutter.

Bleibt also nur die Inzucht, und die megamäßig, weil schon drei Generationen später konnten ganze Städte gegründet werden. Also ein paar tausend Kinderlein hatten die 2........

 Aber egal, denn nur kurz darauf kam das kosmische allmächtige allwissende Dingensbummens dahinter, dass seine Schöpfung wohl doch eher Humbug war, er doch weder alles wusste und wohl doch eher Mist gemacht hatte, von wegen Allmacht und so, und kärcherte sie einfach mal weg - ein Genozid schlimmer als das 3. Reich, alles ersäufen, alles auf Anfang, wieder nur 2 people.......

Und wer spätestens da nicht draufkommt, dass die Story kompletter Nonsens ist, dem ist leider nicht zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von genus2
31.08.2015, 13:37

1. könntest du mir erklären, wo der nonsens ist? Wo macht es keinen Sinn? Erkär mir mal, wo etwas nicht logisch aufgeht.

2. Da du ja nicht an Gott zu glauben scheinst, woher nimmst du deine Moralvorstellung, dass Inzest schlecht ist - wenn nicht aus der Bibel? Und in der Bibel wurde am Anfang noch nichts derartiges verboten.

3. nach der Sintflut warens nicht nur 2 Leute, sondern 8 - Noah und seine 3 Söhne, jeweils mit ihren Frauen

Gruss

2

Die Schöpfungsstory - ein Stück Evolutionsgeschichte, verpackt vor vielleicht 3.500 Jahren als lehrreich gedachtes Märchen.

Diese beiden Schlawiner bekommen heraus, dass sie sich ihre Umwelt selber machen können, und Gott sagt: "Tss tss, dann habt ihr jetzt aber ein Problem: Ihr werdet schon bald merken, was diese Bessermacherei für 'nen Ärger macht." Hat man sie nämlich erstmal als Prinzip verinnerlicht, sieht es um einen rum plötzlich desaströs aus, so viel besser könnte man es doch alles machen. Und dann hätt' man vielleicht Sorgen ...

"Naja, Kinder", sagt Gott dann milde, "aber macht man.  Unsereins hat's eben nicht leicht, und bevor ein "Acker" wie ein Acker aussieht, muss man schon einige Steine wegräumen. Aber ihr habt's ja so gewollt, mit eurer Bessermach-Wollerei. Viel Spaß noch." Kein strafender Gott steht da am Anfang.

Draußen, außerhalb des Gartens, hatte er übrigens Jahrmillionen zuvor auch schon Menschen gemacht; das konnten die Gartenlosen nicht wissen. So hat's dann aber doch noch geklappt, mit dem Fortbestand der Menschheit. Puh, ein Glück. Ginge es nach den Kreationisten oder anderen Buchstabengläubigen, wäre es schlecht um sie bestellt gewesen. Aber so erschlägt der Bauer den Cowboy, und statt zu nehmen, was die Natur ihm bot, machte er es ständig besser.

Und nun haben  wir den Salat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. :-) Ich glaube, dass Gott Adam und Eva als die ersten Menschen geschaffen hat. Aber ich weiß auch, dass die Bibel kein wissenschaftliches Buch ist. Nur weil Adam und Eva die ersten Menschen waren, schließt das ja nicht die Tatsache aus, dass er irgendwo anders auf der Welt nicht auch noch andere Menschen gemacht hat. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alle menschen kommen von anderen sternen

adam und eva waren nur die ersten auf der erde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komische Frage. tja, wo kommen alle die vielen Babies bloß her?

Adam und Eva hatten Kinder, diese heirateten zunächst untereinander. Ein Inzuchtverbot gab es damals natürlich noch nicht, die Menschen waren noch sehr nah an der Vollkommenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
01.09.2015, 00:30

die Menschen waren noch sehr nah an der Vollkommenheit.

Ja, sie müssen damals noch sehr nah an der Vollkommenheit gewesen sein, den sie habe ja schon in der ersten Geburtengeneration genau das getan, wofür Menschen allgemein bekannt sind: Brudermord.

Verschone mich bitte in Zukunft mit allem, was für Dich Vollkommen ist. 

4

Adam und Eva sind Synonyme für die ersten Menschen und dienten dem früheren naiven Menschen als Erklärung der Menschheitsgeschichte. Die heutigen christliche Kirchen lehnen die Evolution nicht ab, daher dient die Frage nur dem fundamentalistischen Gedankengut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefragenet90
30.08.2015, 21:08

Seit wann lehnen die christlichen Kirchen die Evolution nicht ab? Höre ich das erste Mal.

0

In Düsseldorf entflohen einem Papageienliebhaber ein Papageienpaar.....

und das kam dabei raus:


Der Halsbandsittich

Düsseldorf als Lebensraum für Papageien

In Düsseldorf gibt es wild lebende Papageien. Der grün gefärbte Halsbandsittich, von dem hier die Rede sein soll, ist vor allem in der laublosen Jahreszeit kaum zu übersehen und konnte sich in der Landeshauptstadt erfolgreich vermehren. Seit der ersten Sichtung einiger weniger Halsbandsittiche im Jahr 1983 ist ihre Zahl auf etwa 800 angewachsen. Unter anderem im Volksgarten und im Südpark können das ganze Jahr über Tiere beobachtet werden.

https://www.duesseldorf.de/umweltamt/service/tiere\_in\_der\_stadt/halsbandsittich.shtml


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
30.08.2015, 17:42

Ich mußte jetzt lachen :-) Tolle Antwort!

1
Kommentar von Abahatchi
31.08.2015, 11:37

Bakterien schaffen dies unter guten Bedingungen in wenigen Stunden. Wer also Vögel pauschal mit Mensch gleich setzt und somit biologische Besonderheiten auszer acht läszt, der gibt sich unter Biologen und Zoologen der Lächerlichkeit preis.

3

Woher kommst du denn? Achso, von deinen Eltern. Nun, vielleicht hatten ja die Kinder von Adam und Eva Eltern, die Adam und Eva geheißen haben.

Bitte einfach mal selber kurz denken, nur ganz kurz, bevor man hier Fragen stellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchlunzSchmidt
30.08.2015, 17:55

achsooo, die Kinder von Adam und Eva hatten Eltern?? Klingt logisch. Nur komisch, weil wen haben die Kinder dann geheiratet, wenn es sonst keine Menschen gab? Sprich: Wer waren die anderen Menschen?  "Bitte einfach mal selber kurz denken, nur ganz kurz, bevor man hier Antworten gibt."

1
Kommentar von realsausi2
30.08.2015, 22:20

Nun, vielleicht hatten ja die Kinder von Adam und Eva Eltern, die Adam und Eva geheißen haben.

Ich habe drei Brüder. Alle heißen Ernst. Nur Herbert, der heißt Peter.

4

Hm, ich hab da ja so ne Theorie, lol. Adam und Eva hatten sicher nicht nur Kain und Abel, sondern auch noch einige Töchter und andere Söhne, z.B. Set. Ich hab da so den Verdacht, dass da die Brüder und Schwestern miteinander ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefragenet90
30.08.2015, 18:48

1. Mose 5,4: Und Adam lebte, nachdem er Set gezeugt hatte, 800 Jahre und zeugte Söhne und Töchter.

2
Kommentar von Zugolu
30.08.2015, 20:13

Ich mein ja, Kain hatte eine Frau BEVOR Set geboren wurde! Wenn ich mich richtig erinnere!

0
Kommentar von Abahatchi
31.08.2015, 00:28

Ich hab da so den Verdacht

seit Jahren ist es erwiesen, dasz die meiszten Menschen Erbgut vom Neandertaler (Tiere im Sinne der Bibel) haben. Vermutlich war es doch nicht allen Kinder von Adam und Eva egal, mit den Geschwistern zu kopulieren. Sie vergingen sich dann doch lieber an den Neandertalern. Vermutlich sind sie auch aus genau diesem Grund dann ausgestorben. ;-)

0

Zogulo, es sind schon viele aufschlußreiche Antworten gegeben worden, woher die anderen Menschen gekommen sind. Ich habe noch einen weiteren Gedanken hinzuzufügen. Dieses erste Menschenpaar hatte auch in seinem Gen-Pool sämtliche Merkmale der heutigen Rassen. Die Kinder der beiden mußten nicht unbedingt ihnen ähneln. Manchmal ist auch heute ein Kind in der Familie dazwischen, bei dem man rätselt, welcher Vorfahr sich in ihm verewigt hat.

Und welcher Gedanke für mich genauso faszinierend ist - Gott hat die DNA eines jeden je gelebten Menschen im Gedächtnis. Es gibt ein Beispiel: ein Teelöffel,   der mit einem Hauch Mehl überzogen ist, das ist die DNA der heute lebenden Weltbevölkerung! 

Es ist keine direkte Antwort auf deine Frage, aber ich denke, ein interessanter Zusatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
01.09.2015, 00:37

Und welcher Gedanke für mich genauso faszinierend ist - Gott hat die DNA eines jeden je gelebten Menschen im Gedächtnis. Es gibt ein Beispiel: ein Teelöffel,   der mit einem Hauch Mehl überzogen ist, das ist die DNA der heute lebenden Weltbevölkerung! 

och ne, 

und mein Zahnbelag ist wie göttliche Intelligenz. Überflüssig.

Es ist doch schon anhand der Antworten hier klar ersichtlich, dasz der Mensch in keinem Fall die Krone einer Schöpfung sein kann.

1

von Eva und Adam!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Frage will also klären ob der Gott der Bibel  auch andere Menschen erschaffen hat.

Die Antwort der Bibel: Nein.

Allerdings sind alle weiteren Menschen Verwande von Adam und Eva.

Also Kinder, Enkel, Urenkel und so weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?