Von Windows 10 auf Ubuntu umsteigen ohne Stick oder CD?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Betriebsystem ist eine fundamentale Sache und man kann keines deinstallieren, egal ob nun Windows, Linux, OsX oder was auch immer...

Ein modernes Betriebssystem enthält Vorkehrungen und keine direkte Möglichkeit aus dem laufenden Betrieb heraus sich selbst zu löschen oder zu ersetzen.  Das kann, wenn überhaupt, nur mit Tricks, oder Ausnutzung kritischer Systemfunktionen funktionieren.

Deswegen wird dein Vorhaben nicht funktionieren, zumindest nicht direkt.

Schon weil der Systemstart und die Dateisysteme von Windows- und Linuxsystemen völlig andere sind, geht das nicht ohne Neustart und Änderung an den Dateisystemen.

Man benötigt also unbedingt, zumindest wenigstens temporär, einen startbaren Datenträger mit dem Installationsprogramm des neuen Betriebsystems.  Anders geht das definitiv nicht !

Dieses Installationsprogramm muss, wie schon gesagt, ein selbstständig funktionierendes und startendes System sein und ist keine Anwendung, die in einem laufenden System gestartet werden kann.  Das kann ( was am besten und sichersten ist ) eine externer Datenträger, wie DVD oder USB-Stick sein , welcher mit dem startbaren System zur Installation versehen wurde.  Ein solches System kann man durchaus innerhalb eines laufenden Systems erstellen.   ....oder es ist eine spezielle Partition, ein reservierter Bereich auf der Fesplatte, der von den Systemerstellern der Hardwarehersteller vorinstalliert wurde.  Das beste Beispiel ist die "Recoverypartition" mancher Laptops. Die ist sogar mit dem BIOS verbunden und mit einer speziellen Tastenkombination hinterlegt.  Damit wird das eigenständige Betriebsystem dieser Partition gestartet und dient nur dem einzigen Zweck, das Originalsystem wiederherzustellen.  Diese Option kann nicht ohne Weiteres nachträglich eingerichtet werden, würde jedoch beim "Clonen" einer intakten Festplatte mit übertragen werden.

Gibt es diese Partition nicht, bleibt nur der Start eines speziell dafür erstellten Datenträgers.  Eine Systeminstallation aus einem Image heraus kann auch nicht funlktionieren, weil die installation moderner ( und auch fast aller klassischen ) Betriebsysteme mehrphasig erfolgt.  In der 1. Phase werden Installationsvorbereitungen vorgenommen, Einstellungen festgelegt und Fesplattenpartitionen und Dateisysteme erstellt ( und damit evtl. alte Daten gelöscht ),  in der 2. Phase,  nach einem Neustart des Systems, wird die eigentliche Systeminstallation fortgesetzt. Windows braucht sogar noch einige Neustarts mehr...   Das "Image" befand sich allerdings im alten System, was nun jedoch nicht mehr da ist.  Das kann also so nicht funktionieren und die Installation könnte nie fertiggestellt werden.

Ich hoffe das hilft etwas besser zu verstehen, dass ein solcher genereller Systemwechsel wie auch immer nicht ohne externen Boot funktionieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LemyDanger57
23.11.2015, 10:14

Man benötigt also unbedingt, zumindest wenigstens temporär, einen startbaren Datenträger mit dem Installationsprogramm des neuen Betriebsystems.  Anders geht das definitiv nicht !

Hier muss ich Dir leider widersprechen, man kann ein Betriebssystem auch über ein Netzwerk installieren.

Allerdings kommt diese Methode im Allgemeinen für Privatanwender nicht wirklich in Frage.

0

Deine Frage zu Windows 10:

meines Wissens gibt es doch eine Kulanz-Zeit zwischen Installation und Aktivierung?

Wenn also dein Windows-System wenigstens Rudimentär läuft, könntest du eine Partition zur Installation frei machen ... aber es bleibt die Frage: wie kommt das ISO-Image auf diese Partition?

Will es installieren aber muss dafür das System vorher auf einen Stick oder ne CD Brennen

Du mußt keine CD/DVD brennen! Besorge dir ein Computer-Magazin mit Beilage-Datenträger  zur Installation. Der Vorteil gegenüber einer selbst gebrannten:

  • Mit einiger Sicherheit fehlerfrei
  • Du bekommst eine Beschreibung mit Tipps zur Installation

Voraussetzung ist aber, daß du den Laptop von einer Scheibe starten kannst ... aber das ist heutzutage eigentlich der Standard.

Zumal du ja offensichtlich Windows 10 von einer Scheibe(?) installiert hast. Das Vorgehen ist identisch ... wähle Ganze Platte aus ... eventuell darauf vorhandene Dateien sind dann aber weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Du brauchst einen USB Stick oder eine DVD zur Installation. Wie willst du Daten auf einen Computer bringen, welcher nicht mit dem Internet verbunden ist ohne USB Stick oder DVD? Es geht dann nur noch übers Netzwerk. Das willst du aber auch nicht.

Natürlich kannst du Windows 10 ohne dies alles installieren, da Windows vorer installiert war. Wäre Windows nicht vorher installiert würde es nicht gehen. Hast du z.B. Debian 7 installiert,so kannst du auch Debian 8 installieren ohne irgendein Gerät. Dann kannst du halt Windows 10 nicht mehr ohne USB Stick oder DVD nicht mehr installieren. Wo ist denn das Problem am USB Stick?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linux ist naja zu den meisten Programmen inkompatibel... Wieso bekommst du Windows 10 nicht aktiviert? Erst 8 installieren -> aktivieren -> 8.1 -> 10. das könntest du vermutlich mit dem Media creation Tool installieren. Bei Linux ist es nur per USB oder cd möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhilippHa
22.11.2015, 00:07

Wirklich nur? Hast du irgendwelche alternativen, die ohne CD oder USB Stick funktionieren?

0
Kommentar von ArcticFox1
22.11.2015, 00:09

Wie gesagt win 10 mit dem Media creation Tool. Hilft dir aber bei der Aktivierung nicht weiter...

0
Kommentar von MrImo20
22.11.2015, 00:42

Linux ist Linux und Windows ist Windows. Es gibt für die meisten 'Windows' Programme auch Alternativen auf Linux. Diese Aussage ist absolut sinnfrei...

0
Kommentar von mfrey
22.11.2015, 02:51

Wow welchen Status hast du, Silber? Da hat wohl jemand ohne Ahnung ziemlich oft ziemlich großen Mist erzählt....

1

Du musst win 10 über ein upgrade installieren, also dein altes win installieren aktivieren und upgraden. Danach kannst du win 10 beliebig oft installieren .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhilippHa
22.11.2015, 00:42

Habe ich so gemacht.

0
Kommentar von Rtothem
22.11.2015, 00:48

ja,du brauchst aber ein aktiviertes Windows. ich nehm mal du hast einen gültigen key. aktiviere ihn in Deinem win 7 oder 8 und upgrade nochmal.

0
Kommentar von Rtothem
22.11.2015, 01:04

dann aktiviere Windows 7/8 über Telefon Aktivierung oder dem Windows aktivation tool. und poste den fehlercode.

0

Woher hast du denn die Keys? :) Sind das Upgrade Keys? Upgrade Keys sind Hardware gebunden xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhilippHa
22.11.2015, 00:05

Nein Product Keys. Alle haben funktioniert.

0

Ubuntu kannst du über ein USB stick installieren, aber nur zusätzlich auf der zweiten Partition . Wenn du mit Windows schon nicht klarkommst,dann auch nicht Mit Ubuntu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhilippHa
22.11.2015, 00:50

Ich komme mit Windows klar aber nicht mit dem aktivieren von windows 10, weil mein davor installiertes windows 7 auch nicht aktiviert war.

0
Kommentar von Rtothem
22.11.2015, 01:05

Fehlerbehebung gehört zum System dazu.

0
Kommentar von ChrizZly2030
22.11.2015, 12:14

Wenn du mit Windows schon nicht klarkommst,dann auch nicht Mit Ubuntu.

Wenn ich das schon lese.. Viele kommen mit Linux Oberflächen, wie Gnome, XFCE, Kde oder anderen besser zurecht als mit Windows. Linux (auch Ubuntu) sind nicht schwere zu bedienen. Wo hast du den Quatsch gehört?

0
Kommentar von MrImo20
22.11.2015, 14:03

Das sind die Leute, die nur Windows kennen und bei Linux an einen Computerfreak denken, der 20h am Tag vorm PC sitzt und in das Terminal die ganze Zeit Hexacodes eintippt....

0

Vielleicht solltest du Windows endlich mal legal erwerben.  Mit deinen Raubkopien wollen wir hier nix zu tun haben... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?