Von Wem stammen die Römer ab?

1 Antwort

Ab ca. 800 besetzten Sabiner den Quirinal nebst Nachbarhügeln. Um 650 (?) wurden alle Siedlungen nach der SItte der Etrusker zu 1 Stadt vereint. Zwischen 600 und 510 stand Rom unter der Fremdherschafft etrusk. Könige, die es polit. und kulturell prägten, während Sprache und Familie latein. Wurzeln beibehielten. Unter etrusk. Herrschaft erweiterte Rom sein Gebiet in Latium von 150 auf 820km².

Die Herkunft der Etrusker (und somit auch Römer) ist umstritten. Die nicht indogerman. Sprache ist kaum übersetzbar, allein schon weil Vergleiche fehlen. Die Schrift hat jedenfalls westgriech. Wurzeln. Zeitweise umfasste der etrusk. Einfluß außer Etruien die Poebene im Norden Kampanien und Latium, im Süden sowie Elba und Korsika. Polit. bildeten die Etrusker einen Bund von 12 bis 15 selbstständigen Königreichen.

Was möchtest Du wissen?