Von wem beziehen wir unser Strom? Keine Rechnung erhalten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Frag mal den Vermieter, es kann sein, dass der das beantworten kann. Bei uns im Haus ist es so gewesen, dass wir gleich von Anfang an den Strom von einem ansässigen Unternehmen bekamen (Vermieter hatte das wohl veranlasst); hätten wir zwar ändern können, aber wir haben das so gelassen.

Wir bekommen nur einmal jährlich eine Stromrechnung, das ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

lg Lilo

Bei Vatenfall seid ihr bestimmt nicht mehr, sonst hätten die Euch einen neuen Vertrag mit der neuen Adresse geschickt bzw. sie hätten Euch mitgeteilt, dass der Vertrag unter neuer Adresse weiterläuft. Ihr hättet denen einfach nur die neue Anschrift mitteilen müssen, dann wäre das so weiter gelaufen.

Das beste ich bei Vatenfall anrufen und die Zählernummer nennen, mal sehen ob du da bist.

Ansonsten ist der örtliche Grundversorger für dich zuständig. Nimm dazu einfach verivox und mach einen Strompreisvergleich, gib deine PLZ ein und irgendeinen Verbrauch. Links steht dann der Grundversorger "ihr derzeitiger Stromanbieter"

Bringt das alles nicht, frage dem Vermieter, ob Strom in den Nebenkosten drin sind.

da seit ihr jetzt erst mal automatisch beim grundversorger angemeldet. der schickt euch irgendwann eine rechnung die auch mal höher ausfallen kann

EinGast99 28.06.2017, 19:35

Nicht ganz korrekt. Ja, der Grundversorger steht erstmal ein. Wenn dieser aber nicht weiß wer der Nutzer ist, kann auch dieser keine Rechnung schreiben.

Entweder ist der Vermieter angemeldet und dann erhält dieser die Rechnung. Oder im schlimmsten Fall wird wegen unklare Abnahmeverhältnisse der Anschluss gesperrt.

0
martinzuhause 28.06.2017, 19:37
@EinGast99

zum jahresende wird abgelesen und dann kommt die rechnung. der betreiber weiss die zählernummer und zu welcher wohnung die gehört

0

Da scheint der Vormieter gepennt zu haben. Der hat sich bei seinem Anbieter wohl nicht abgemeldet. Du solltest Dich auch beeilen, Klarheit zu schaffen. Dafür gibt's ein Telefon. Mein Rat: Vermieter anrufen und nach der Telefonnummer des Vormieters fragen. Wenn Du weiter bei Vattenfall sein willst, musst Du das denen auch deutlich schreiben. "Eigentlich haben wir uns dort gemeldet...."" ist keine Anmeldung. Du wirst in der Tat eine fette Nachforderung bekommen, wenn Du Dich nicht kümmerst.

EinGast99 28.06.2017, 19:34

Warum muss der Vormieter gepennt haben? Der kann sich ganz regulär abgemekdet haben.

Hier kann nur der Grundversorger helfen bzw. der Vermieter.

0
kreuzkampus 29.06.2017, 09:34
@EinGast99

Ich gehe davon aus, dass der Anbieter die Stromzufuhr einstellt, wenn sich der Vormieter nicht abgemeldet und der Nachmieter sich nicht angemeldet hat. Das ist für die Fragestellung aber unerheblich.

0

Die Bombenrechnung wäre mein kleinstes Problem .... ich hätte Angst, dass der Anschluss einfach gesperrt wird.

Du musst Dich schnellstens beim Grundversorger melden und Euren Einzug melden.

frag mal euren vermieter

Wenn du umgezogen bist, stand und Zählernummer des alten Zählers und neue Adresse, Zählernummer und aktuellen Stand angegeben.

Was möchtest Du wissen?