Von welchem Tier etc. könnte dieser Kiefer stammen? Gefunden in der Geltinger Birk?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde auch Reh sagen, so ganz spontan, aber die Zähne wirken etwas zu groß.
Das Ding ist auch schon zimmlich alt bei dem Verfall, das machts natürlich schwerer rauszufinden was es ist und das du nur ein Stückchen vom Kiefer hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ein Raubtier wäre, hätte es spitzere Zähne.

Und die Zähne eines reinen Pflanzenfressers sehen auch anders aus, nicht so unregelmäßig von den Furchen her.

Deswegen tippe ich auf Wildschwein. Sicher bin ich mir aber nicht.

Reh kann man schon allein der Größe wegen ausschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Reh kann es ganz sicher nicht sein - dafür sind die Zähne, alles,  viel zu groß!

Auch sehen die Zähne des Rehs anders aus:

http://up.picr.de/7910812joe.jpg

Ich halte das  für den Teil eines Wildschweingebisses:

http://www.sabinemiddelhaufeshundundnatur.net/immagini/album/album%20natur/spuren/CIMG0003.jpg

http://tiernah.com/wordpress/wp-content/uploads/2014/01/Sch%C3%A4del-und-Gebiss-vom-Wildschwein..jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerandereAchim
09.03.2016, 23:17

Ich auch und Wildschweine treten dort auch auf.

1

Von einem, das größer ist als ein Hase. Leider fehlen die Zähne vorn und der Kiefer ist auch nicht vollständig, so dass man es schwer sagen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wildschwein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?