Von welchem Stern kann der Black Knight Satellit 13 Tausend Jahre alt stammen ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt schon lange Zeit Satelliten, unser Mond z.B. oder die Jupitermonde. Allerdings gibt es künstliche Satelliten in dem von uns beobachtbaren Universum erst seit relativ kurzer Zeit.

Hallo GeistExperte,

die Geschichet des angeblichen "Black Knight Satelliten" habe ich in dieser Antwort beschrieben:

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-dran-an-dem-geruecht-ueber-den-black-knight-satelliten

Schau doch bitte einmal rüber. Dort findest Du auch Quellenangaben dazu.

Dieser "Satellit" ist ein Stück Plane, das beim Shuttle-Flug STS-88 bei der Montage eines Bauteils an der ISS (damals eben noch Baustelle) abgerissen ist. Die Piloten fotografierten das langsam davon treibende Stück Plane, auch zu Dokumentationszwecken, weil im ersten Moment nicht klar war, was genau passiert war.

In 2 der Fotos sieht das Ding tatsächlich ein wenig aus wie ein aerodynamischer Flugkörper. Diese beiden Fotos kursieren seither unaufhaltsam auf allen möglichen Alien-Fan-Foren als angeblicher "Beweis" für diesen "Black Knight" Verschwörungsunsinn...

Grüße

Es gibt bereits sehr detailierte Bilder von diesem "Satelliten", die klar beweisen, dass es sich hierbei um eine Plane/Schrott handelt!

http://beforeitsnews.com/mediadrop/uploads/2016/19/9d9f0bcee8bc6b152fba8e35050694477b677cd6.jpg

Du glaubst doch nicht, das sich das niemand genauer angucken würde, wenn die Behauptung aufgestellt wird es handelt sich um einen außerirdischen Stalliten... es gibt einfach zu viele Hobby-Astronomen mit sehr guter Hardware, sowas könnte man niemals vertuschen, wenn es wahr wäre...

Tut mir leid, wenn die reale Welt zu langweilig ist ;)

Von der Erde.  Es ist kein Satellit und es existiert auch keine 13000 Jahre und man hat auch keine Signale in dern 50 usw empfangen. das sind alle Gerüchte der Medien um Geld zu machen.

1. Kann von gar keinem Stern irgendwas außer Energie oder Partikelwolken kommen. Sterne sind große brennende Gaswolken, also quasi nur Feuer.

2. Du kannst gern schauen, wieviele Sterne maximal 13.000 Lichtjahre weg sind, vermutlich aber nicht mal ein Viertel von der Entfernung, weil das hieße, dass er 13.000 mindestens ein Viertel der Lichtgeschwindigkeit geflogen wäre, was immer noch weit außerhalb aller für uns theoretisch denkbaren Antriebe liegt.
Dann müssen diese Sterne noch irgend eine Art von Planet, Mond, Asteroid oder sonstigem festen Gegenständen um sich haben, auf denen Leben irgendwie möglich wäre.

3. Wenn Punkt 2 zutrifft, dann dürfte das Objekt wohl weit komplexer sein und entweder wäre schon lange eine Kontaktaufnahme oder eine andere Interaktion von dem Objekt ausgegangen, ODER wir hätten es gar nicht erst bemerkt.

Alles in allem deutet das für mich einfach nur auf Müll, der ne Verschwörungstheorie auslöst, ähnlich wie die Flugzeug-Kondensstreifen, die angeblich ChemTrails sind, also sichtbare Reste von verteilten Chemikalien, die angeblich uns alle beeinflussen sollen.

Schau mal, dieses Foto habe ich bei der NASA gehackt.

Es zeigt eine Pyramide auf Pluto (in der Bildmitte)! Natürlich wird es streng geheimgehalten, aber dank dieses Fotos wissen wir jetzt, dass es jahrtausende alte menschliche (?) Bauwerke auf den äußeren (Zwerg-) Planeten gibt!

Ebenso könnte es auch ein Beleg sein, dass die Pyramiden auf der Erde von Außerirdischen gebaut wurden ...

Dämmert was? ;)

Pyramide auf Pluto - (Weltall, Satellit)

Was möchtest Du wissen?