Von welchem Psychopharmaka Medikament habt ihr nicht zugenommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Magdalena,

ich arbeite als Therapeut in einer Klinik für psychiatrische Erkrankungen. Die Gewichtszunahme kann bei vielen Medikamenten auftreten, muss aber nicht.

Die Behandlung sowohl einer Angststörung als auch einer Zwangsstörung sollte grundsätzlich schwerpunktmäßig auf verhaltenstherapeutischer Basis erfolgen. Therapeutisch begleitete Expositionsübungen bei einer Angststörung beispielsweise bilden das Fundament einer solchen Behandlung. Gegen eine begleitende medikamentöse Therapie spricht nichts, diese sollte aber keinesfalls die VT (Verhaltenstherapie) ersetzen.

Angst- und Zwangserkrankungen können durch VT meist gut behandelt werden, werde Dir gerne etwaige Fragen beantworten.

Wünsche Dir viel Kraft auf deinem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider habe ich bisher immer davon zugenommen. Habe insgesamt 6 verschiedene hintereinander bekommen, da ich darüber hinaus noch andere Nebenwirkungen hatte und diese abgesetzten musste.
Ich mache auch sehr viel Sport und ernähre mich sehr gesund. Leider nimmt man deshalb zu, da sich das Medikament auf den Stoffwechsel auswirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Magdalene20 21.02.2016, 14:41

Danke für deine Antwort. Wie viel Kg hast du denn zugenommen?Ist ja echt ärgerlich :(

0
Intermundia 21.02.2016, 15:13

Das Höchste war innerhalb 21 Tagen 10 Kilo. Nach dem Absetzen habe ich durch meine Lebensweise glücklicherweise immer schnell wieder mein altes Gewicht wieder erreicht.

0
Intermundia 21.02.2016, 15:48

Im Moment nehme ich nur noch Promethazin 25 mg. Das wirkt ganz gut und ich muss es nur bei Bedarf nehmen. Kannst dich ja mal bei deinem Arzt informieren, ob bei deinem Krankheitsbild dieses Medikament für dich infrage käme und ob es ausreicht. Alles Gute

1
Magdalene20 24.02.2016, 16:52
@Intermundia

Das klingt ja wirklich gut. Danke für deinen Ratschlag! Werde mich auf jeden Fall informieren.

Dir auch alles Gute :)

0

Eigentlich nur von Wirkstoffen die den SSRI angehören.
Quetiiapin ist ein NL. Und daneben eines das nicht gerade bekannt dafür ist, dass meistens Gewicht durch die Einnahmen zugenommen wurde... - außer Aripiprazol gibt's keines das ich nochmal freiwillig einnehmen wollen würde.

Elontril von dem nahm ich auch nicht zu.

I.d.R. verursachen viele psychopharmaka einfach eine Appetitsteigerung.. und wegen der nehmen die meisten auch zu.

Ich konnte immer erst nach dem absetzen wieder viel tun und Sport machen und Essen umstellen wie es gefiel.

Dadurch waren alle Tabletten-KG's schnellstens wieder unten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fast alle Neuroleptika machen Gewichtszunahme. Und Seroquel ist ein Neuroleptikum, also ein Medikament, das eigentlich für Psychosen gedacht ist. Ich habe damit 30 kg zugenommen :( Das einzige Neuroleptikum , das bei mir gewichtsneutral war, war Abilify. Aber Abilify wird nicht bei Ängsten gegeben, weil es als Nebenwirkung Angst machen kann.

Mehr als die Gewichtszunahme hat mich bei Sero gestört, dass ich ständig müde war, also 16 Stunden am Tag geschlafen habe. Vielleicht hatte die Zunahme auch was mit dem Bewegungsmangel zu tun.

Hast du schon andere Methoden versucht wie diese hier

Assoziationsspaltung http://clinical-neuropsychology.de/assoziationsspaltung-selbsthilfetechnik-zur-reduktion-von-zwangsgedanken.html

ich selbst nehme keine Psychopharmaka mehr und würde auch keine mehr nehmen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seanna 22.02.2016, 21:00

Neuroleptika sind bei weitem nicht nur bei Psychosen indiziert!!

0
bountyeis 23.02.2016, 17:22
@Seanna

Leider werden sie teilweise verschrieben wie Smarties :( Die Nebenwirkungen und folgenden Spätschädigungen sind allerdings so hoch, dass sie nach Meinung vieler verantwortungsbewußter Ärzte nur bei floriden Psychosen eingesetzt werden sollten. Google bitte "Spätdyskinesien" und - ganz neu ! - Abbau der grauen Masse des Gehirns ( nur nach einem Monat Neuroleptikaeinnahme).

Mein jetziger Psychiater zumindest würde bei einer Angsstörung keine NL einsetzen!

1

Psychopharmaka wirken auf jeden anders, daher ist jede Aussage hier wertlos für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?